Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1603748
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 | Antworten | neues Thema
Thema: Saison 09/10 alles zur Liga und unseren Gegnern
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
02.02.10, 00:08 Uhr zitieren
Zitat: hkrny
Wir sollten froh sein, dass unser ELV reell plant und hoffen, dass es immer so bleibt!!! 

wichtig ist doch, das die führungsetage das nicht als sb-laden sieht, vereinsarbeit ist ehrenamtlich. das betrifft eigentlich auch die spieler, wenn da irgendwelche forderungen aufgemacht werden darf man sich nicht erpressen lassen, das ist zwar ein schmaler grat, aber andere bekommen ihr hobby nicht versilbert und dabei noch den a.... gewischt. hab ja nischt dagegen wenn die fans u sponsoren die auswärtsfahrten, materialien und das ganze drum rum der nachwuchsarbeit finanzieren
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
02.02.10, 17:33 Uhr zitieren
weiß denn hier jemand ob das spiel gegen euch nun stattfindet? oder kommt dann dann alles erst am donnerstag raus wenn da so n komischer typ kommt der über de zukunft entscheidet?!
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
03.02.10, 00:36 Uhr zitieren
wenn der typ peter zwegat heißt und ein mikro von rtl dabei hat, wäre es sicher machbar.
eigentlich ist es im interesse des insolvenzverwalters den spielbetrieb am laufen zu halten. wie man hörte soll es ja vor der insolvenz kündigungen durch die gmbh gegeben haben, die wird man wenns irgendwie geht bestimmt zurücknehmen wegen des prozessrisikos. dann wird sich der insoverwalter mit den leuten zusammensetzen denen inventar in der eishalle gehört, den vermietern und den lieferanten. ich sag nur strom, zwecks eiserhaltung. oder die veranstaltungstribünen. ein problem ist die vom ligenleiter in aussicht gestellte rückstufung, das würde nicht gerade zuschauer in die halle locken. aber grad den absatzmarkt braucht man. das wirtschaftliche risiko trägt ab sofort der verwalter selbst.
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
03.02.10, 20:54 Uhr zitieren
"Die Blue Lions werden ihre am kommenden Wochenende anstehenden Punktspiele in der Eishockey-Regionalliga bestreiten. Das teilte der vorläufige Insolvenzverwalter der Betreibergesellschaft am späten Mittwochnachmittag mit. Hans-Jürgen Paul betonte allerdings, dass es sich zunächst nur um eine Entscheidung für die Partien in Halle und gegen Niesky handele. "Ich werde in der kommenden Woche neu entscheiden, je nachdem wie sich die Zahlen bis dahin darstellen. ... "

lvz-online.de


jetzt bin ichaber heil froh =) hehi
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 172
Dabei seit: 22.09.06
192250383
03.02.10, 22:45 Uhr zitieren
Und was ist danach???

Also ich werd bitterböse wenn die noch die playoffs spielen dürfen!!!

Das wäre dann wettbewerbsverzerrung!!!

So wie letztes jahr seh ich nie ganz ein.....da ham manche mannschaften nachteile,wenn die spieler keinen bock mehr haben.
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
03.02.10, 23:16 Uhr zitieren
das wird dann kommende woche entschieden...playoffs würde doch eig eh net gehen wegen der spielerverträge...
keine ahnung ob wir überhaupt die normale saison zuende spielen können.

einfach mal abwarten.
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 1231
Dabei seit: 21.09.06
7824965777d3r2w31ch
08.02.10, 18:58 Uhr zitieren
Zitat: blue-lions.lvz-online.de
13.000 Euro bis Dienstagmittag oder das Licht geht aus

Dass sich ein vorläufiger Insolvenzverwalter Hilfe suchend an die Medien wendet, kommt wohl nicht so häufig vor. Hans-Jürgen Paul tat es am Montagabend dennoch. Seine Botschaft: „Wir brauchen bis Dienstagmittag 13 Uhr 13.000 Euro, sonst drehen die Stadtwerke den Blue Lions den Strom ab." In der Kriegskasse befinden sich laut Paul noch 5000 Euro. 8000 Euro müssen also her, um den Spielbetrieb für den Eishockey-Regionalligisen, das Sachsenliga-Team sowie die Nachwuchsmannschaften aufrechtzuerhalten.

„Mir ist klar, dass das wie ein Hilferuf wirkt. Es soll auch einer sein", so der Anwalt. Die Verhandlungen mit dem kommunalen Energieversorger seien wie erwartet schwierig gewesen. „Ich habe ihnen 2000 Euro nach jedem noch ausstehenden Heimspiel geboten. Das wurde abgelehnt. Letzten Endes haben sie bis Dienstag 13.000 Euro gefordert sowie weitere 13.000 Euro zum 5. März." Er könne die Haltung der Stadtwerke verstehen. „Die haben ja vergangene Saison schon auf viel Geld verzichtet."

Paul schmerzt die Entwicklung. „Ich kann aber nun mal nicht mehr Geld ausgeben als ich habe. Ich muss deshalb hoffen, dass einer oder mehrere der Sponsoren bis morgen die 8000 fehlenden Euro auftreiben können. Andernfalls geht hier das Licht aus, und zwar sowohl für die Profis als auch für Amateure und Nachwuchs."

Ein Problem für den Anwalt: unvorhergesehene Kosten. "Das Budget, das wir erstellt haben, um weiterzuspielen, war knapp gestrickt. Nun sind Gelder nicht eingetroffen, die uns von René Franke zugesagt worden waren." Dabei handele es sich ausdrücklich nicht um Sponsorengelder oder Einnahmen aus Heimspielen.

Ein weiteres Problem: Offenbar ist niemand da, der Hans-Jürgen Paul bei der Suche nach einem kurzfristigen Helfer unterstützen könnte. Auch Geschäftsführer Franke kommt dafür derzeit nicht in Frage. Er weilt im Familienurlaub.
________________________
behandelt dich sebastian greulich, dann mach es so wie wir - und freu dich.
tornado - der zorn des himmels
schoenen gruss an die welt, seht es endlich ein - wir koennen stolz auf niesky sein.
Beiträge: 358
Dabei seit: 29.10.06
550521508aehl
08.02.10, 19:44 Uhr zitieren
da gibt wohl der geschaeftsfuehrer seine letzten kroeten in nem urlaub aus und freut sich das bei ihm alles in ordnung is...naja pups solln se machen...

zu der unterschriftenaktion...man muss sich die worddatei runterladen und dann? ausdrucken und jemanden von euch sturmjaegern geben oder wie laeuft das?
________________________
Blau und Geld ist die Lausitz!!! Von Weißwasser bis nach Niesky! /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-laughing.gif
Beiträge: 1
Dabei seit: 05.12.09
08.02.10, 19:48 Uhr zitieren
Hallo,

wenn ich das richtig mitbekommen habe gehen die Leipzige fast jedes Jahr pleite. Kommen da eigentlich noch Fans zu den Spielen oder haben die von der Verulkerei die Schn... voll? Vor allem fragt man sich wie der jeweilige Leipziger Verein, egal in welcher Liga, überhaupt eine Lizenz bekommt. 900000 EUR Etat für Regionalliga? Herzlichen Glückwunsch wenns geklappt hätte.

Gruß aus Selb plumpi
Beiträge: 1802
Dabei seit: 22.09.06
08.02.10, 19:56 Uhr zitieren
Zitat: AeHl
da gibt wohl der geschaeftsfuehrer seine letzten kroeten in nem urlaub aus und freut sich das bei ihm alles in ordnung is...naja pups solln se machen...

zu der unterschriftenaktion...man muss sich die worddatei runterladen und dann? ausdrucken und jemanden von euch sturmjaegern geben oder wie laeuft das?

es kommt ein online einschreibeformular, ich hoffe heute abend irgendwann noch! wir arbeiten mit hochdruck an allen sachen /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 358
Dabei seit: 29.10.06
550521508aehl
08.02.10, 22:12 Uhr zitieren
cool danke
________________________
Blau und Geld ist die Lausitz!!! Von Weißwasser bis nach Niesky! /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-laughing.gif
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
08.02.10, 23:13 Uhr zitieren
Zitat: plumpaquatsch
Hallo,

wenn ich das richtig mitbekommen habe gehen die Leipzige fast jedes Jahr pleite. Kommen da eigentlich noch Fans zu den Spielen oder haben die von der Verulkerei die Schn... voll? Vor allem fragt man sich wie der jeweilige Leipziger Verein, egal in welcher Liga, überhaupt eine Lizenz bekommt. 900000 EUR Etat für Regionalliga? Herzlichen Glückwunsch wenns geklappt hätte.

Gruß aus Selb plumpi

also plumpi
klar haben wir fans die schnauze voll aber immer is die bude "voll" also ausverkauft is wenn dann nur zu den derbys gegen halle, aber sonst sind wir auch immer mit so 1000 leuten vertreten. is also eig schon noch was los.
selbst gestern gegen niesky waren es ja 996 zuschauer. immer hin noch gut dafür das einiges ja eig schon fest stand.
man hat schon gemerkt, gestern vorallem, was der harte kern is und wer an diesem verein hängt.
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 1231
Dabei seit: 21.09.06
7824965777d3r2w31ch
08.02.10, 23:29 Uhr zitieren
Zitat: Bane
Zitat: AeHl
da gibt wohl der geschaeftsfuehrer seine letzten kroeten in nem urlaub aus und freut sich das bei ihm alles in ordnung is...naja pups solln se machen...

zu der unterschriftenaktion...man muss sich die worddatei runterladen und dann? ausdrucken und jemanden von euch sturmjaegern geben oder wie laeuft das?

es kommt ein online einschreibeformular, ich hoffe heute abend irgendwann noch! wir arbeiten mit hochdruck an allen sachen /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif

ist online: http://www.tornado-niesky.de/demo/ (weitergeben)
________________________
behandelt dich sebastian greulich, dann mach es so wie wir - und freu dich.
tornado - der zorn des himmels
schoenen gruss an die welt, seht es endlich ein - wir koennen stolz auf niesky sein.
Beiträge: 143
Dabei seit: 14.11.09
BBNiesky
09.02.10, 13:22 Uhr zitieren
Für die Blue Lions rückt die Deadline immer näher

Gehen morgen bei den Blue Lions die Lichter aus? Wie Insolvenzverwalter
Hans-Jürgen Paul am Abend mitteilte, muss er bis Dienstag, 13 Uhr,
13.000 Euro auftreiben - sonst wird der Strom abgestellt. Das ist das
Ergebnis ganztägiger harter Verhandlungen mit Stromlieferant Stadtwerke
Leipzig. Paul: "Ich kann die Haltung der Stadtwerke verstehen,
denn die ursprünglichen Forderungen lagen im hohen fünfstelligen
Bereich." Kommt das Geld rechtzeitig zusammen, sieht der
Insolvenzverwalter die Chance, dass die Blue Lions die Saison zu Ende
spielen.

Quelle: http://www.eishockeynews.de/nachricht.html?nachricht_id=10290
Beiträge: 1231
Dabei seit: 21.09.06
7824965777d3r2w31ch
09.02.10, 13:25 Uhr zitieren
kommt mir vor, als haette ich das 6 antworten weiter oben schon mal zitiert ;)
________________________
behandelt dich sebastian greulich, dann mach es so wie wir - und freu dich.
tornado - der zorn des himmels
schoenen gruss an die welt, seht es endlich ein - wir koennen stolz auf niesky sein.
Beiträge: 143
Dabei seit: 14.11.09
BBNiesky
09.02.10, 13:29 Uhr zitieren
kommt mir nicht so vor... ist nen anderer Beitrag :P
Beiträge: 1231
Dabei seit: 21.09.06
7824965777d3r2w31ch
09.02.10, 16:54 Uhr zitieren
Zitat: blue-lions.lvz-online.de
Insolvenzverwalter erreicht Einigung mit Stadtwerken

Leipzig. Gute Nachrichten für den Leipziger Eishockey-Verein Blue Lions: Der Spielbetrieb wird fortgesetzt, am Wochenende kann die Mannschaft gegen die Wild Boys Chemnitz und Saale Bulls Halle auflaufen. Hans-Jürgen Paul, vorläufiger Insolvenzverwalter der für den Betrieb der Eisarena zuständigen Betreibergesellschaft, teilte gegenüber LVZ-Online mit, dass eine Einigung mit den Stadtwerken erzielt werden konnte. Paul sagte weiter, dass der Spielbetrieb voraussichtlich bis Ende der Saison aufrecht erhalten werden kann.

Eigentlich sollte Paul den Stadtwerken bis 16 Uhr 13.000 Euro auf den Tisch legen. „Sonst", so teilte Hans-Jürgen Paul am Montag mit, „wird uns der Strom abgestellt und hier gehen sprichwörtlich die Lichter aus." 5000 Euro hat der Anwalt bereits. 8000 Euro fehlen noch. Die ursprüngliche Fristsetzung bis 13 Uhr hatten die Stadtwerke am Mittag noch einmal um drei Stunden verlängert.

Davon unabhängig hatte sich am Dienstagvormittag eine kleine Gruppe von Fans und Nachwuchsspielern vor dem Leipziger Hauptbahnhof versammelt, um Unterschriften und Geld zu sammeln.

 „Uns ist natürlich klar, dass wir diese Summe hier und jetzt nicht werden auftreiben können", sagte Annett Luckardt. Sie gehört zum Fanclub „Erste Reihe" und war eine von denen, die trotz Eiseskälte vor dem Hauptbahnhof um Unterstützung warben. „Wir wollen ein Zeichen setzen und einen kleinen Beitrag leisten. Die Sponsoren und der Insolvenzverwalter sollen sehen, dass uns etwas an diesem Sport liegt und vor allem auch daran, dass die Kinder ihn betreiben können."

Insgesamt 531,50 Euro sammelten die Unentwegten. Gemeinsam fuhren sie am Nachmittag zur Kanzlei des vorläufigen Insolvenzverwalters, um das Geld dort abzugeben. Zuvor waren sie durch die Innenstadt gegangen und wurden unter anderem auch bei den Stadtwerken, Radiosendern und in größeren Geschäften vorstellig. Die Botschaft: "Helft uns!"

Denn auf die Aufrechterhaltung des Betriebes der Eishalle sind nicht nur die Blue Lions angewiesen. Drei Nachwuchsteams stehen ebenfalls mitten im Spielbetrieb. Dazu kommen die Amateure der Eislöwen in der Sachsenliga. Insgesamt 150 Kinder trainieren in der Sektion Eishockey des Lions-Stammvereins SV Fortuna. „Ohne Eis fehlt uns die Grundlage", so Sektionsleiter Michael Neuparth. Alternativen gebe es bis jetzt nicht.

Adrian und Eddy gehören zum Team der Bambini. Die Sechsjährigen baten am Dienstag mit einer Spendenbüchse um Hilfe. „Wir spielen so gern Eishockey", sagte Adrian. Beide standen im Kader der Mannschaft, die vor gut einer Woche beim ersten Endrundenturnier um die Ostdeutsche Meisterschaft (ODM) im Berliner Wellblechpalast antreten durften. „Das war toll in so einer großen Halle", schwärmte Eddy. „Da möchte ich gern wieder einmal hin."

200 Euro hatten die kleinen Kufencracks bereits kurz nach Beginn ihrer Aktion zusammen. „Naja, wir vom Fanclub haben etwas Startkapital dazugelegt", meinte Annett Luckardt mit einem Augenzwinkern. Auch Bittbriefe haben Fanclubvertreter geschrieben. Adressaten waren unter anderem die Stadtwerke, VW und Porsche. „Es darf einfach nicht vorbei sein."
________________________
behandelt dich sebastian greulich, dann mach es so wie wir - und freu dich.
tornado - der zorn des himmels
schoenen gruss an die welt, seht es endlich ein - wir koennen stolz auf niesky sein.
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
09.02.10, 16:55 Uhr zitieren
mennooo des wolltsch doch grad reinschreiben^^ warsch ma wieder zu langsam^^

aber naja immer hin ein lichtblick für uns
mir interesiert wo denn nu das geld her kam. is doch keiner erwähnt im artikel oder?
naja werden wir sehn....herr franke verballert es ja grade im urlaub
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 4
Dabei seit: 07.02.10
13.02.10, 18:08 Uhr zitieren
gibt es heut irgendwo einen liveticker zu sehen, habe bei chemnitz leider auch nichts gefunden?
Beiträge: 1993
Dabei seit: 22.09.06
375623383Puckschubser
18.02.10, 10:00 Uhr zitieren
Stein und Czajka weg - Lions nur noch mit 13 Feldspielern

http://blue-lions.lvz-online.de/files/images/bild_200x200/phpy6Mvt220100217110005.jpg
Je näher das Ende der Saison rückt, desto mehr schrumpft der Kader der Blue Lions. Wie Trainer Zdenek Travnicek am Mittwoch auf Anfrage von LVZ-Online bestätigte, werden Gregor Stein und Patrick Czajka nicht mehr für den Eishockey-Regionalligisten auf's Eis gehen. Stein haben sich eine Meniskusverletzung zugezogen. "Er wird noch in dieser Woche einen Spezialisten aufsuchen. Aber es wird wohl nichts mehr", so der Coach. Stein hatte schon am vergangenen Wochenende nicht mehr gespielt. Patrick Czajka hat sich dagegen freiwillig verabschiedet und seine Kündigung eingereicht. "Er war unzufrieden. Die ganze Situation hier war zuviel für ihn", erklärte Travnicek. Der Stürmer habe bereits am Montag seine Sachen gepackt. Damit stehen dem Trainer in den restlichen Saisonpartien nur noch 13 Feldspieler zur Verfügung. Schließlich ist auch Andreas Felsch mit einem Kahnbeinbruch bis zum Schluss einsatzunfähig. Problematisch an der Konstellation ist nicht nur die geringe Kaderstärke als solche. Zum Aufgebot der Lions gehören mit Jozef Potac und Michal Rohacik zwei Kontingentspieler. Laut den Durchführungsbestimmungen der Regionalliga-Ost müssen aus Gründen der Nachwuchsförderung je Team drei U23-Spieler sowie ein weiterer U23-Akteur pro Kontingentspieler eingesetzt werden. Für die Löwen heißt das: Sollen Potac und Rohacik auflaufen, müssen fünf U23-Spieler eingesetzt werden. Aktuell stehen noch genau fünf im Lions-Kader. Verletzt sich einer, muss auch einer der beiden ausländischen Verteidiger pausieren. Coach Zdenek Travnicek ist nicht nur deswegen alarmiert. "Fünf Jahre lang habe ich hier eine Mannschaft aufgebaut und jetzt muss ich zusehen, wie die langsam auseinanderbricht. Das tut weh, zumal völlig unklar ist, wie es hier weitergehen soll."
ahr
© LVZ-Online, 17.02.2010, 10:59 Uhr


Dauert nicht mehr lange, und es geht in Richtung Wettbewerbsverzerrung!
________________________
Hüte dich vor Sturm und Wind, erst recht vor Tornados wenn sie aus Niesky sind!!!
http://www.ja-pics.net/images/full/74/12166e97c.jpg
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
18.02.10, 20:49 Uhr zitieren
das ende rückt bei uns wohl immer näher =(
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 1802
Dabei seit: 22.09.06
24.02.10, 01:19 Uhr zitieren
Hiobsbotschaft für die Akademiker - Saisonende für Kapitän Lucien Aicher

Der 31 Jährige Mittelstürmer zog sich während des Auswärtsspieles bei den Wild Boys Chemnitz am vergangenen Sonntag bei einem Zweikampf an der Bande in der vierten Spielminute einen Bruch der linken Hand zu. Dabei hatte Lucien Aicher noch Glück im Unglück; da es sich um einen glatten Bruch handelt, ist eine Operation nicht erforderlich. Der Ausfall wiegt schwer für das Team und ist nicht nur wegen des kleinen Kaders kaum zu kompensieren.
Beiträge: 236
Dabei seit: 20.09.07
418279158
01.03.10, 16:20 Uhr zitieren
Jan Fadrny vorzeitig freigestellt[/b]
01. March 2010

Mit
sofortiger Wirkung wurde Jan Fadrny vom Trainings- und Spielbetrieb der
Bulls freigestellt. Die Bulls bedauern die vorzeitige Verabschiedung
von Fadrny. Der bei den Bulls zum Torgaranten avancierte Tscheche,
erzielte in den Ligaspielen für Halle 28 Tore und 35 Assists und war
somit maßgeblich am Erfolg der Bulls beteiligt. In Konsequenz für
wiederholtes undiszipliniertes Verhalten ist dieser Schritt leider
notwendig. Die Bulls wünschen Jan in seiner sportlichen Karriere alles
Gute und weiterhin viel Erfolg.
Beiträge: 72
Dabei seit: 29.11.09
337860495
08.03.10, 12:04 Uhr zitieren
so mal was neues aus leipzig....

http://blue-lions.lvz-online.de/lvzs.site,postext,startseite,artikel_id,18122.html?PHPSESSID=9f406d3bb6b20e4619e99c9492c5029a

so n zufall dasse ausgerechnet jetzt damit rausrücken....
________________________
grüße aus leipzig /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 236
Dabei seit: 20.09.07
418279158
09.03.10, 08:47 Uhr zitieren
Heimspielsperre gegen die Blue Lions aufgehoben


Am Montag Vormittag hat der Berliner Eissport Verband, unter dessen
Regie die Regionalliga Ost ausgetragen wird, die insolventen Blue Lions
Leipzig mit einer Heimspielsperre ab den 12.März belegt. Das hätte
bedeutet, dass das letzte Heimspiel der Löwen am Freitag nicht hätte
stattfinden können.

Knapp 10.000 Euro Schulden beim Verband haben sich angehäuft.
Allerdings stammt diese Summe nicht nur aus der aktuellen Saison,
sondern auch aus den Jahren 2005 bis 2007, als die Blue Lions bereits
in der Regionalliga spielten.

Damit die Leipziger dennoch ihr letztes Heimspiel austragen können,
wurde sich mit dem Verband auf die Zahlung einer Rate in Höhe von 3500
Euro geeinigt. Die Hälfte des Betrages kommt aus der Insolvenzmasse,
die andere Hälfte vom Stammverein SV Fortuna, der beim Verband gemeldet
ist. Am Montag Abend wurde daraufhin die Heimspielsperre wieder
aufgehoben.

Am Wochenende wird die Alte Messe Eisarena dann zum letzten Mal in
dieser Saison geöffnet sein. Aus Kostengründen wird der Betrieb
frühzeitig eingestellt.

(icehockeypage.de/08.03.2010)
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 | antworten | neues Thema

Impressum