Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1533776
Seite: 1 | Antworten | neues Thema
Thema: Niesky vs. Wild Boys Chemnitz am 26.11.11
Beiträge: 488
Dabei seit: 22.10.06
26.11.11, 21:10 Uhr zitieren
Niesky siegt mit 5:4 gegen die Wild Boys aus Chemnitz

Und wieder bleiben die Punkte in Niesky. Doch am Ende wären sie fast noch entglitten. Dabei sah es zwischenzeitlich nach einer klaren Sache aus. Vor dem Spiel konnte man das nicht unbedingt erwarten, denn die Vorzeichen standen eher schlecht. Zwar hatte Chemnitz, wie auch die Tornados, am Freitag ein Spiel, doch der Kader der Tornados ist momentan verletzungsbedingt sehr ausgedünnt. Lediglich 12 Feldspieler standen zur Verfügung. Und auch Torfrau Ivonne Schröder fehlte planmäßig, spielte mit den OSC Damen gegen Planegg und siegte 4:2.

Reichlich 500 Zuschauer haben sich diesen Eishockeykrimi am Samstag-Abend nicht entgehen lassen.

Die Tornados begannen also mit Ronny Greb im Tor. Bei den Wild Boys überraschend Patrick Fücker im Tor. Roman Kondelik vorerst nur auf der Bank. HSR an diesem Abend Sportfreund Nöller. 

Das Spiel begannen beide Teams sehr bedächtig. Quasi erst mal den Motor warm laufen lassen. Bei +6°C nicht unbedingt erforderlich, aber es war wohl die ausgegebene Taktik. So blieben Torchancen absolute Mangelware und die Torhüter erst mal beschäftigungslos. In der 7.Minute startete Mojmir Musil einen Angriff, zog unwiederstehlich Richtung Chemnitzer Drittel. Ein Chemnitzer Spieler hängte sich an und durfte dafür 2 Minuten gehen. Das Überzahlspiel der Tornados brachte nichts ein. Das sah dann in der 11.Minute besser aus. Wieder saß ein Chemnitzer Spieler auf der Strafbank (Uhlig) und Niesky versuchte ein Überzahlspiel. Noch war die Powerplayaufstellunhg nicht gefunden, da wurde Greule von keinem Spieler angegriffen und er zog einfach mal von der blauen Linie ab. Dem Torwart war wohl die Sicht verdeckt und der Puck schlug zur 1:0 Führung im Tor ein. In der Folge plätscherte das Spiel weiter vor sich hin. In der 15.Minute haben die Wild Boys die Ausgleichschance, doch das Zuspiel verpasst ein einschussbereiter Spieler kläglich. Eine Minute später die Tornados mit einem schönen Schuss von halb links, der Pfosten rettet für Chemnitz. In der 16.Minute muss Wimme auf die Strafbank und Chemnitz erhöht den Druck. Und diesmal verhindert der Pfosten des Nieskyer Tores den Ausgleich. Da hatten wir Glück. Die letzte Aktion gehörte wieder den Gästen. Wieder legt ein Chemnitzer sehr schön auf, und wieder wird der Puck verfehlt. Das 1:0 zur Pause deshalb letztlich etwas glücklich.

Das zweite Drittel begannen die Tornados mit einem Paukenschlag. gerade mal 18 Sekunden waren gespielt, da klingelte es im Chemnitzer Tor. Ein Schlenzer von Greule Richtung Tor beförderte Moschner durch Richtungsänderung (Schläger reinhalten) ins Tor. 2:0. Für jeden Torhüter schwer zu halten. Dann geht Enzo für 2 Minuten auf die Strafbank und die Tornados markieren in Unterzahl das 3:0. Wieder war es kein Torschuss, eher ein Befreiungsschlenzer Richtung Gästetor. Das Tor erzielt Rädi auf Vorlage von Greule, der an diesem Abend sehr präsent war. Dieses Tor raubte wohl dem jungen Chemnitzer Goalie den letzten Nerv. Er ging und für ihn kam Roman Kondelik. Niesky blieb in Unterzahl und Chemnitz besann sich wieder auf sein Spiel. Noch war nicht aller Tage Abend. Die Unterzahl hätten die Tornados fast unbeschadet überstanden, aber nur fast. Michael Frank macht das 1:3, 5 Sekunden vor Ablauf der Strafe. Dann sind es wieder die Gäste die in Unterzahl geraten (Neubert Strafe). Im Überzahlspiel stellen die Tornados den alten Abstand wieder her. Marcel Linke zieht von rechts scharf Richtung Tor ab und Brille hält diesmal den Schläger rein. Unhaltbar für den Klassehüter Kondelik. Die Tornados bleiben jetzt am Drücker und wollen den Sack zubinden. Doch wieder sind es Strafen die den Spielfluss unterbrechen (Wimme). In der 29.Minute ein Schuss der Chemnitzer, Jonny hält ihn sicher, doch der Chemnitzer stochert nach. Dafür gibts es 2 Minuten und die auch für Marco Noack, der seinem Hüter zu Hilfe geeilt war.  Eine weitere Strafe für Greule bringt den Gästen die Möglichkeit zu verkürzen. Doch vorerst ist es noch nicht ihr Abend. Das Spiel läuft nicht rund und die Torchancen sind sehr dünn gesät. 7 Minuten vor Drittelende nimmt Mannix Wolf, der Chemnitzer Trainer, eine Auszeit, um die Mannschaft noch einmal wach zu rütteln. Die können aber den Schalter nicht so einfach umlegen und erzielen in der Folge auch kein Tor, so dass es bei der 4:1 Führung der Tornados bleibt. Zu pomadig bisher das Spiel der Gäste, so dass man nicht unbedingt um den Sieg zittern musste. Doch das letzte Drittel hatte es noch mal in sich.

Greule hatte in der letzten Minute des 2.Drittels eine Strafe erhalten, deshalb begannen die Tornados noch in Unterzahl. Und fast gelingt ihnen das 5.Tor, doch der Konter zwei auf einen findet nicht den Weg ins Tor. Als wenig später Ronny Greb den Puck hinter dem Tor sichert, erhalten die Tornados 2 Minuten für Spielverzögerung. Während der Unterzahl erhält auch Chemnitz eine Strafe, so dass es wieder 4 gegen 4 weiter geht. In der 48.Minute startet Greule einen seiner unnachahmlichen Alleingänge. Von hinter dem Tor bedient er Brille der zum 5:1 einschießt. Die Gäste protestieren, denn einer ihrer Spieler liegt in nähe des Tornadotores verletzt auf dem Eis. Er kann in der Folge das Spiel nicht fortsetzen und der Schiri gibt das Tor. Kurz vor dem letzten Wechsel haben die Gäste noch eine Tormöglichkeit, doch auch diese dicke Möglichkeit vergeben sie, der Puck geht am Tor vorbei. Es gibt den letzten Seitenwechsel und wohl niemand hätte noch einen Pfifferling auf die Wild Boys gesetzt. Doch dass man auch eine 5:1 Führung noch aus der Hand geben kann, zeigten die Tornados im vorletzten Auswärtsspiel in Leipzig. Hier sah es weiter nicht danach aus. Auch die folgende Strafe gegen Wimme schien schon gut überstanden, da klingelte es praktisch mit deren Ablauf im Nieskyer Tor. Schönheitsfehler durch Vymazal. 6 Minuten noch zu spielen und wieder erzielen die Wild Boys einen Treffer zum 3:5 und verlieren einen weiteren Spieler durch Verletzung. Schümann der Torschütze. Es begann das Nervenflattern, wohl vor allem bei Jonny. Der Druck der Chemnitzer wird stärker. Enzo muss wegen Spielverzögerung auf die Strafbank, zum Glück folgt alsbald ein Chemnitzer Spieler. Als dann auch noch Dvorak durch ein "Frustfoul an Marco Noack auf die Strafbank muss, scheint der Sieg in greifbare Nähe zu rücken. Doch als beide Mannschaften wieder komplett sind fällt ein absolutes "Gurkentor" für Chemnitz und nun ist die Kacke total am dampfen. Unfassbar aber der Anschluss ist hergestellt. Die Tornados versuchen die verbleibende Minute runter zu spielen. Das gelingt auch fast, doch letztlich auf Kosten eines unerlaubten Weitschusses. 6 Sekunden sind noch zu spielen und Bully vor dem Nieskyer Tor und Kondelik verlässt zu Gunsten eines weiteren Feldspielers ds Eis. Und tatsächlich gibt es sie noch, die Schusschance für die Gäste, doch diesmal ist Ronny auf dem Posten und verhindert die Verlängerung. Sieg. Knapp, doch über das gesamte Spiel gesehen, verdient. Schade nur, dass man sich am Ende fast noch um den Lohn gebracht hätte.

Nächste Woche ist dann am Sonntag wieder Heimspiel. Dann gilt es, den positiven Trend fortzusetzen.
Gute Besserung von dieser Stelle den drei Chemnitzer Spielern, aber auch an den Tornados, die diesmal fehlten.

Torschützen:
10:42  1:0  Greulich (Becher) PP1
20:18  2:0  Musil (Greulich, Rädecker)
21:55  3:0  Rädecker (Greulich)
23:12  3:1  Frank (Hofverberg, Pohling)
25:55  4:1  Brill (Noack, Linke)
48:39  5:1  Brill (Greulich)
51:36  5:2  Vymazal (Neubert, Hofverberg)
53:56  5:3  Schümann (Dvorak, Vymazal)
58:51  5:4  Dvorak (Wunderlich) 



Beiträge: 353
Dabei seit: 22.06.10
26.11.11, 22:08 Uhr zitieren
Helm ab Frau Mütze !!!

Ganz großes Kino was unsere Jungs über weite strecken des Spiels die Chemnitzer niedergelaufen und niedergekämpft haben. Mit 11 gegn 16 Feldspielern war das sicher nicht zu erwarten.
An dieser Stelle gute Besserung an unserer Lazarett.
________________________
           Wer Sturm sät, wird Tornados ernten!
Beiträge: 353
Dabei seit: 22.06.10
26.11.11, 22:10 Uhr zitieren
Ach ja, schade dass erst im letzten Drittel schöne stimmung aufkam, als mal das ganze Stadion mitgemacht hat.
Unsere Truppe braucht uns von der ersten bis zur letzten Minute - grade jezt.
________________________
           Wer Sturm sät, wird Tornados ernten!
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
27.11.11, 10:15 Uhr zitieren
Zitat: conny59
...und nun ist die Kacke total am dampfen.

Zitat: Kufenschoner
Helm ab Frau Mütze !!!

Ganz großes Kino was unsere Jungs über...

zwei stühle - eine meinung
lange wird man den conny hier nicht mehr halten können, wenn das pointstreak mitbekommt kippen die ihr format und gehen zu textstatistiken über, daumen hoch
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 1993
Dabei seit: 22.09.06
375623383Puckschubser
27.11.11, 11:36 Uhr zitieren
Eigentlich völlig unverständlich, das die Tornados kurz vor Schluss wieder mal eine hoch-verdiente 5:1 Führung aus der Hand geben! Zum Glück hat es dieses mal gereicht, um alle 3 Punkte einzufahren!
Das die Tornados mit diesem Rumpfkader auf lange Sicht gesehen richtig einbrechen werden, kann sich jeder denken!
Normalerweise müsste beim Levi das Knie operiert werden, aber er verzichtet darauf um unserer Minni-Mannschaft zu helfen! Das muss man ihm sehr hoch anrechnen, aber ob das lange gut geht wage ich zu bezweifeln! Es kann doch nicht sein, das unsere Spieler ihre Gesundheit opfern, nur weil man sich in unserem Verein nicht richtig um neue Spieler bemüht! Es ist doch ein Witz sich hinzustellen und darauf zu warten, das Spieler "in Scharen" bei uns betteln kommen, ob sie hir spielen dürfen! Man muss ganz einfach selber mal schauen und Spieler ansprechen! Wo soll das hier alles noch hinführen? So wie es zur zeit im Verein läuft, brauchen wir uns auch nicht mehr um den Erhalt unseres Stadions bemühen, denn lange wird es so nicht mehr gehen! Da brauchen wir eh kein Stadion mehr! Leider!
________________________
Hüte dich vor Sturm und Wind, erst recht vor Tornados wenn sie aus Niesky sind!!!
http://www.ja-pics.net/images/full/74/12166e97c.jpg
Beiträge: 660
Dabei seit: 01.10.06
27.11.11, 19:35 Uhr zitieren
.....also wenn ich mir so den Bericht auf der Chemnitzer Seite anschaue und diese Art von Berichterstattung - in der es nur so von Stockschlägen und Stockstichen NYer Spieler gegen Chemnitzer Akteure wimmelt und in der die rosarote Vereinsbrille dem Wild Boys - Schreiberling tief im Gesicht sitzt, frage ich mich - !!!CONNY!!! - macht es Sinn deine Berichte auch weiterhin so super "lieb" und total neutral zu verfassen?! Schließlich sind wir ja hier ne Fanpage und die anderen Seiten berichten doch ausschließlich ziemlich subjektiv und parteiisch. Ein bisschen mehr Patriotismus für unsere Tornados ist glaub ich angebracht und legitim. Die anderen belächeln uns schon lange für so viel "Fairness"......./js/mce/plugins/emotions/img/smiley-frown.gif und Kniefall....
Beiträge: 1802
Dabei seit: 22.09.06
27.11.11, 19:48 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser
Eigentlich völlig unverständlich, das die Tornados kurz vor Schluss wieder mal eine hoch-verdiente 5:1 Führung aus der Hand geben! Zum Glück hat es dieses mal gereicht, um alle 3 Punkte einzufahren!
Das die Tornados mit diesem Rumpfkader auf lange Sicht gesehen richtig einbrechen werden, kann sich jeder denken!
Normalerweise müsste beim Levi das Knie operiert werden, aber er verzichtet darauf um unserer Minni-Mannschaft zu helfen! Das muss man ihm sehr hoch anrechnen, aber ob das lange gut geht wage ich zu bezweifeln! Es kann doch nicht sein, das unsere Spieler ihre Gesundheit opfern, nur weil man sich in unserem Verein nicht richtig um neue Spieler bemüht! Es ist doch ein Witz sich hinzustellen und darauf zu warten, das Spieler "in Scharen" bei uns betteln kommen, ob sie hir spielen dürfen! Man muss ganz einfach selber mal schauen und Spieler ansprechen! Wo soll das hier alles noch hinführen? So wie es zur zeit im Verein läuft, brauchen wir uns auch nicht mehr um den Erhalt unseres Stadions bemühen, denn lange wird es so nicht mehr gehen! Da brauchen wir eh kein Stadion mehr! Leider!

voll und ganz der gleichen meinung...vor allem sind mit dem mini-kader weitere verletzungen, bei der spielerischen belastung, nicht mehr auszuschließen! schlauerfuchs hat recht, bitte mehr patriotismus, ist manchmal wie bei den öffentlich rechtlichen, bei dem sich die kommentatoren schon fast endschuldigen, wenn deutschland ein tor schießt...
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
27.11.11, 20:54 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser
Normalerweise müsste beim Levi das Knie operiert werden,

man sieht das er immer wieder probleme hat während des spiels
hat er sich nicht vor zwei jahren in der sommerpause operieren lassen oder verwechsel ich das mit melchior?
oder ist es das andere knie
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 610
Dabei seit: 23.09.06
367145491
27.11.11, 21:01 Uhr zitieren

Zitat: Murks
Zitat: Puckschubser
Normalerweise müsste beim Levi das Knie operiert werden,

man sieht das er immer wieder probleme hat während des spiels
hat er sich nicht vor zwei jahren in der sommerpause operieren lassen oder verwechsel ich das mit melchior?
oder ist es das andere knie

Das muss vor zwei Jahren gewesen sein, das war nämlich die lt. Saison als Conny's ( und meine) Tribüne die letzte Saison stand....
________________________
!!!! Das Leben ist kein Pony-Streichelzoo !!!
                    ----- per aspera ad astra -----

                !!! Billige M & M´s machen dumm !!!!
           !!! FALKEN SIND NUR SCHWULE ADLER !!!
Seite: 1 | antworten | neues Thema

Impressum