Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1534867
Seite: 1 | Antworten | neues Thema
Thema: FASS vs Tornados am 26.10.13
Beiträge: 1993
Dabei seit: 22.09.06
375623383Puckschubser
27.10.13, 13:23 Uhr zitieren
So, eine Nacht über die Geschehnisse von gestern geschlafen, aber besser fühle ich mich trotzdem nicht. Rund 30 mitgereiste Tornado-Fans sahen 4 (!) äußerst schlechte Schiris und die bisher schlechteste Saisonleistung der Tornados.

Die Tornados starten stark in das erste Drittel und setzten die Fässer gleich richtig unter Druck. Das schien aber dem Herrn „Heimschiedsrichter“ Metzkow nicht so recht zu gefallen, denn jetzt kamen die 4 Blindfischen ins Spiel! Die Spieldauer für Marco Noack und auch die anschließende 2 Minuten-Strafe für Janko waren der absolute Witz hoch drei! Marco hat nie und nimmer einen Stockstich begangen. Marco und einer der Lehrlinge aus Babelsberg stehen vor dem Tor und versuchen sich gegenseitig wegzuschieben. Marco hat seinen Schläger die ganze Zeit auf dem Eis, als sein gegen (Schau...)-Spieler umfiel. Wie gesagt, Marco hat bei diesem Zweikampf seinen Schläger die ganze Zeit auf dem Eis und nicht ein bisschen angehoben! Damit es sich lohnt, wurde Janko Sekunden später auch noch für 2 Min. vom Eis geschickt. Für was, konnten selbst die neben uns sitzenden Fass-Zuschauer nicht sagen. Dieses Geschenk des Schiris nahmen die Fässer dankend an und erzielten in doppelter Überzahl das 1:0. Aber die Tornados steckten diesen Schock erstaunlich gut weg und waren vorerst weiterhin Herr der Lage und erzielten nur wenige Min. später den verdienten Ausgleich.

Warum Theo dann im zweiten Drittel auf zwei Reihen umgestellt hat, konnte keiner von uns verstehen. Fass hatte tags zuvor ein Auswärtsspiel in Jonsdorf und man merkte ihnen schon etwas schwere Beine an. Warum das von uns nicht versucht wird auszunutzen um die Fässer mit 3 Reihen müde zu spielen, bleibt wohl Theo sein Geheimnis. Dieses Umstellen auf zwei Reihen sollte sich im letzten Drittel richtig rächen. Los ging aber der unverständliche Untergang schon in Drittel zwei. Man lies sich immer mehr hinten rein drängen und versuchte es über Konter, was aber völlig misslang. Stattdessen verteilte man auf´s grausigste, 2 Geschenke in Form von Gegentoren. Es war plötzlich keine Zuordnung mehr zu erkennen. Jeder machte irgendwas, nur nicht das was notwendig gewesen wäre um Tore zu schießen und Gegentore zu verhindern.

Im letztem Drittel dann der totale Einbruch. Es gelang fast nichts mehr und man lud Fass förmlich zum Toreschießen ein. Jetzt rächte sich wahrscheinlich das zeitige Umstellen auf zwei Reihen, denn den Tornados schien immer mehr die Luft auszugehen. Erst nach dem 6. Gegentor, durfte die 3. Reihe wieder ran! Die Spieldauer für Enzo in der 53. Min. war eher unglücklich, kann man aber geben.

Fazit, die Tornados haben es unverständlicher weise versäumt ein an diesem Abend locker zuschlagendes Fass-Team leer ausgehen zu lassen! Warum holt sich Theo z. B. nach der Spieldauer gegen Marco nicht mal den Schiri ran und sagt ihm klipp und klar, das er die Mannschaft vom Eis nimmt, wenn er nicht aufhört gegen uns zu pfeifen. Einfach mal den Mut haben und drohen. Was man dann wirklich macht ist doch dahingestellt. Denn es wurden gerade am Anfang sehr viel fragwürdige Entscheidungen und katastrophale Fehlentscheidungen vom Schiri gegen uns getroffen. Aber man muss schon sagen, das man am Ende die Niederlage nicht überwiegend am Schiri fest machen kann.

Warum wurde wieder einmal auf eine Auszeit verzichtet? Andere Teams nutzen das regelmäßig um dem Gegner den Lauf zu nehmen und die eigenen Spieler wieder neu einzustellen.

Ich bin mal gespannt wie es weitergehen wird, denn die Gegner werden nicht leichter!
________________________
Hüte dich vor Sturm und Wind, erst recht vor Tornados wenn sie aus Niesky sind!!!
http://www.ja-pics.net/images/full/74/12166e97c.jpg
Seite: 1 | antworten | neues Thema

Impressum