Account registrieren
» User Online: 6
» Besucher: 1506069
Nieskyer scheitern knapp
06.11.21, 19:33 Uhr
Beinahe hätten die Tornados für eine Überraschung gesorgt. Am heutigen späten Nachmittag unterlag das Team bei den favorisierten Chemnitz Crashers nach großem Kampf relativ eng. Ronny Greb und seine 15 Mitstreiter gaben gegen die 12 plus 2 Hausherren, die ebenfalls mit einem Minikader antraten, alles. Am Ende reichte es dennoch nicht ganz, um etwas Zählbares mit in den Reisebus nach Niesky zu nehmen.

In einem sehr umkämpften und flüssigen Spiel war es ausgerechnet Ex-Tornado Eddy Lysk, der beim 2:0 und 4:2 doppelt einschenkte und damit eine wichtige Rolle bei der letztendlichen Niederlage spielte.

Doch die Blau-Gelben waren dicht an einem Teilerfolg und ließen sich auch nicht von der Doppelführung der Gastgeber nach knapp 24 Minuten unterkriegen. So konnten David Frömter (28.) und Markus Fabian (32.) den zwischenzeitlichen Ausgleich mit Ihren Teamkollegen bejubeln. Am Ende setzte sich die Qualität der Westsachsen in den entscheidenden Momenten durch. Das Überzahltor von Braun und der Treffer von Poljew waren in Summe etwas zu viel des „Guten“.

Trotzdem macht die gezeigte Leistung Hoffnung. Der Kampfgeist der Tornados scheint geweckt. Hoffentlich darf er sich in weiteren Partien dieser Saison zeigen.

Conrad Sobisch - Neuzugang von der Tornado Reserve - feierte vor 354 Zuschauern sein Debüt mit einer aufgeweckten Leistung.

Bild (Quelle): ©Irina Volkova/stock.adobe.com
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 6. November 2021 1 2 3   Erg.
Chemnitz Crashers 1 2 1   4
Tornado Niesky 0 2 0   2

Impressum