Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1506081
Nieskyer ziehen erneut den Kürzeren
23.10.21, 22:28 Uhr
Zwei vermeidbare Gegentreffer jeweils in eigener Überzahl(!) im 1. und 2. Durchgang kosteten die wacker kämpfenden Tornados am heutigen Abend vor 470 Zuschauern zwei wichtige Heimpunkte.

Am 4. Spieltag ging es abermals gegen die Eislöwen Juniors zur Sache - diesmal vor eigenem Publikum. Drei Zähler und damit Revanche für die knappe Niederlage aus der Vorwoche war das erklärte Ziel. Am Ende hielt die Mannschaft von Chefcoach Jens Schwabe leider nur einen - zumindest aber den 1. Punkt der Saison in den Händen.

Zu großzügig waren die motivierten Blau-Gelben diesmal im Auslassen der eigenen Möglichkeiten. So überraschte die Führung der Gäste trotz eigener deutlicher Überlegenheit im ersten Abschnitt viele.

Im Mitteldrittel wirbelten die Hausherren ab der 29. Minute dann kräftig. David Frömter gab mit einer Trotzreaktion zum 1:2 in Überzahl die Richtung vor. Aaron Krassmann (34.) und Tom Domula (38.) legten nach- und das Zwischenergebnis in die richtige Richtung.

Der späte Ausgleich, der bis zum Schluss gefährlich bleibenden Dresdner verdarb in Minute 53 nicht nur die Vorfreude auf den ersten Sieg, sondern kostete zusätzlich mit Loris Riedel einen wichtigen Verteidiger. Die Nummer 17 musste nach einem Bandencheck mit einer Spieldauerstrafe vom Eis und wird dem ELV beim Heimauftritt gegen Chemnitz fehlen.

Die Verlängerung blieb torlos. Im Penaltyschiessen lagen die Gastgeber durch ein Tor von Christoph Rogenz bereits vorn. Doch den Zusatzpunkt nahm der ESC 1b durch Treffer von Thomas Barth und Guillaume Vachon aus Kanada mit nach Hause.

Bild (Quelle): ©Learchitecto/stock.adobe.com
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 23. Oktober 2021 1 2 3 n.P. Erg.
Tornado Niesky 0 3 0 0 3
ESC Dresden 1b 1 1 1 1 4

Impressum