Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1595269
Seite: 1 | Antworten | neues Thema
Thema: EHC Jonsdorf - Tornado Niesky 29.01.2012
Beiträge: 51
Dabei seit: 15.01.10
29.01.12, 22:22 Uhr zitieren
Also, um das mal von vornherein klarzustellen:
Das Endergebnis von 4:1 sagt nicht das aus, was hier von unseren Tornados geleistet wurde.
Wir haben ein temporeiches Spiel gesehen, wo man sich von Anfang an fragen mußte, wie lange sollen die Spieler das nach dem Sieg von Kampf und Moral gestern gegen Schönheide wohl durchhalten???
Die Tornados haben ein aufopferungsvolles Spiel geboten, wie schon so oft.
Aber in diesem Fall gegen eine vom Halle-Spiel offensichtlich ausgeruhte Jonsdorfer Mannschaft, wie selten gesehen.
Wiederholt meinen allerhöchsten Respekt !
Ein Blick in die Gesichter unserer Spieler hat Bände gesprochen!
Ein Dankeschön an alle.
Ein Maulen ob der Torhüterwahl ist Quark.
Danke auch an Bretho.
Trotz der Derbyniederlage - ich bleibe dabei:
Klasse Leistung und sehenswert.

Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
29.01.12, 22:27 Uhr zitieren
derbyniederlage -da gibts doch keine aus- und nix schönzureden, da zählen nur die fakten
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 1993
Dabei seit: 22.09.06
375623383Puckschubser
30.01.12, 11:09 Uhr zitieren
@murks,
du sollst doch hier kurz nach dem Spiel und in einem gewissem Zustand nichts schreiben! /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif

schade, aber es sollte nicht sein. die 10 Tornados waren ein ebenbürtiger Gegner! Überhaupt wenn man bedenkt das nach dem Spiel gegen Schönheide einige Spieler zur Nachtschicht gegangen sind und wenige Stunden später schon wieder auf dem Eis standen!!! Wahnsinn!!!
Mit etwas mehr Abschluss-Glück hätten wir auch das ein oder andere Tor mehr geschossen und eventuell auch Punkte mitgenommen!
Unverständlich ist, das bei so einem Spiel nicht mal ein Schiri -Beobachter da ist, zumal ja bekannt ist das die Schiris in dieser Liga gnadenlos überfordert sind.  Denn was sich der feine Herr Schoch gestern geleistet hat war schon fast kriminell. In der 7. Spielminute drifft dieser Oberspinner Herm, (diesen Vogel hatte ich schon nach dem ersten Derby gefressen) Wimme mit hohem Stock im Gesicht! Wimme erlitt eine stark blutende Platzwunde am Kinn und musste behandelt werden!(Wimme musste nach großem Blutverlust sogar das Trikot wechseln) Und was gab es für Herm??? Eine lächerliche 2+2 Min.-Strafe!!! Damit nicht genug, denn in der 53. Min. bekommt Noack einen hohen Stock von Vait ins Gesicht und blutet! Die Strafe für Vait lautet lächerlicher weise, 2+2 Min.!!! Das waren zwei ganz klare Spieldauerstrafen!
Aber egal, sollen sich die Jonsdorfer die 3 Punkte doch sonst wohin schmieren, denn der Moralische-Sieger sind ganz klar die Tornados!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und beim Blick auf die Tabelle huscht mir doch glatt ein kleines Lächeln übers Gesicht!
________________________
Hüte dich vor Sturm und Wind, erst recht vor Tornados wenn sie aus Niesky sind!!!
http://www.ja-pics.net/images/full/74/12166e97c.jpg
Beiträge: 632
Dabei seit: 21.09.06
30.01.12, 11:35 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser
Denn was sich der feine Herr Schoch gestern geleistet hat war schon fast kriminell. In der 7. Spielminute drifft dieser Oberspinner Herm, (diesen Vogel hatte ich schon nach dem ersten Derby gefressen) Wimme mit hohem Stock im Gesicht! Wimme erlitt eine stark blutende Platzwunde am Kinn und musste behandelt werden!(Wimme musste nach großem Blutverlust sogar das Trikot wechseln) Und was gab es für Herm??? Eine lächerliche 2+2 Min.-Strafe!!! Damit nicht genug, denn in der 53. Min. bekommt Noack einen hohen Stock von Vait ins Gesicht und blutet! Die Strafe für Vait lautet lächerlicher weise, 2+2 Min.!!! Das waren zwei ganz klare Spieldauerstrafen! 

Da geb ich dir recht. Zwei Mal hoher Stock mit Verletzungsfolge. Jeder andere Schri gibt dafür 5+20, aber beim Schoch musste froh sein, dass es überhaupt 2+2 waren. Das Unverständnis darüber hat man auch bei den Spielern gesehen.

Egal, wir haben zu wenig Tore geschossen. Chancen hatten wir genug, aber nach dem anstrengenden Spiel gegen Schönheide und der kurzen Regenerationszeit ist klar, dass Kraft und Konzentration nachlassen. Nach so langer Spielpause hat Bretho seinen Job auch ganz gut gemacht, aber ich hätte Jonny das Spiel auch zu getraut.

Jetzt erstmal Erholen, Kraft tanken und am Samstag Leipzig schlagen!
________________________
mach es wie die sonnenuhr! zähl die heit'ren stunden nur!
Beiträge: 160
Dabei seit: 15.02.08
cop262
30.01.12, 16:17 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser
Unverständlich ist, das bei so einem Spiel nicht mal ein Schiri -Beobachter da ist, zumal ja bekannt ist das die Schiris in dieser Liga gnadenlos überfordert sind.  Denn was sich der feine Herr Schoch gestern geleistet hat war schon fast kriminell. In der 7. Spielminute drifft dieser Oberspinner Herm, (diesen Vogel hatte ich schon nach dem ersten Derby gefressen) Wimme mit hohem Stock im Gesicht! Wimme erlitt eine stark blutende Platzwunde am Kinn und musste behandelt werden!(Wimme musste nach großem Blutverlust sogar das Trikot wechseln) Und was gab es für Herm??? Eine lächerliche 2+2 Min.-Strafe! Damit nicht genug, denn in der 53. Min. bekommt Noack einen hohen Stock von Vait ins Gesicht und blutet! Die Strafe für Vait lautet lächerlicher weise, 2+2 Min.! Das waren zwei ganz klare Spieldauerstrafen!


nicht zu vergessen die matchstrafe die ein tornado hätte bekommen müssen, nachdem der mit schlittschuhen auf dem kolleck rumgetrampelt ist! dafür gabs noch nicht mal 2 minuten...

auch ein reguläres tor was jonsdorf nicht bekommen hat sollte nicht verschwiegen werden, nachdem sportsfreund mudra wieder ewig seine meinung kundtun musste obwohl der hauptschiri nur 2 schritte daneben stand!!

alles in allem gabs fehler auf beiden seiten...
Beiträge: 488
Dabei seit: 22.10.06
30.01.12, 17:48 Uhr zitieren
Tornados unterliegen den Jonsdorfer Falken mit 1:4

Leider kehrten die Tornados am Sonntag-Abend ohne Punkte aus dem Falkenhorst zurück. Das war nach dem Spielverlauf nicht unbedingt notwendig, denn die Tornados waren durchaus ebenbürtig. Trotz des kleinen Kaders hatten sie nicht weniger Chancen als die Gastgeber, doch die nutzten ihre gnadenlos und die Tornados halfen zwei mal kräftig mit. Haloschan hatte einen sehr guten Tag erwischt und unsere Stürmer überboten sich wieder im Auslassen der gebotenen Möglichkeiten. An den Fans hat es auf alle Fälle nicht gelegen. Denn ca. 150 hatten sich in das kalte Jonsdorf aufgemacht und hatten die Halle voll im Griff. Zuschauerzahl gesamt 548.
HSR an diesem Abend, wie schon so oft in dieser Saison, Sportfreund Schoch.

Bei den Tornados stand diesmal Thomas Bresagk im Tor, während Ronny Greb in Lauerstellung auf der Bank verweilte. Das überraschte schon, hatte doch Breto vor geraumer Zeit seinen Abschied vom aktiven Eissport erklärt und nur noch aus Spaß an der Freude hin und wieder am Training teilgenommen. Bei den Gastgebern stand der sich in guter Form befindliche Dustin Haloschan im Tor. Die Zuschauer sahen einen flotten Beginn beider Teams, nicht zu vergleichen mit dem Spiel des Vortages in Niesky. Den ersten erwähnenswerten Schuss gaben die Tornados nach drei Minuten ab. Dann gabs auch schon die erste Strafe  für die Falken, die einen Wechselfehler begingen und zu viele Spieler auf dem Eis hatten. Das Powerplay der Tornados war nicht schlecht, die Schüsse aber allesamt nicht platziert genug. In der 7.Minute gibt es die nächste Strafe (2 + 2) für Jannik Herm, wegen hohem Stock. Sicher ist es im Nachhinein müßig darüber zu diskutieren, ob das eine Spieldauer hätte sein müssen. Für wesentlich geringere Vergehen haben wir gegen die Preussen 5 + Spieldauerstrafen kassiert. Mit dieser Elle gemessen, wäre es berechtigt. Der Schiri sah es anders. Dass dieser Jannik Herm in der Folge zum Schlüsselspieler avanciert, konnte zu dem Zeitpunkt niemand ahnen. Leider vermochten es unsere Jungs wieder nicht diese Überzahl zum Torerfolg zu nutzen. Wenn man der Mannschaft überhaupt etwas vorwerfen kann, dann das, dass sie aus solchen Situationen zu wenig Zählbares macht. In der 13.Minute wurde es für die Tornados brenzlig. Bei angezeigter Strafe für Daniel Wahne spielt auch Daniel Bartell foul und beide erhalten je 2 Strafminuten. Überraschenderweise können auch die Falken aus dieser doppelten Überzahl kein Kapital schlagen, was schon verwunderte. Die Tornados verteidigten aufopferungsvoll und hielten das 0:0. 5 Minuten vor Ende die Tornados wieder mit einer Möglichkeit, die Falken im Gegenzug mit einem vermeintlichen Tor. Der Schiri gibt das Tor nach langen Diskussionen nicht, wobei ich, bevor der Puck im Tor war, einen Pfiff gehört habe. Die Situation war zudem schwer einsehbar, so dass ich nicht völlig aufklären kann. Als sich alle schon auf ein 0:0 zur Drittelpause eingestellt hatten, passierte doch noch etwas. Ein schneller Angriff über die rechte Seite bringt Gefahr. Pass vor das Tor, dort steht Herm völlig frei und erzielt das 1:0. In einem bis dahin sehr ausgeglichenen Drittel die glückliche Führung der Hausherren. Damit gings in die Pause.

Das 2.Drittel sah dann Wimme im neuen Trikot, er hatte die 20 übergestreift, da seins stark in Mitleidenschaft gezogen war. Die Tornados waren wohl gedanklich noch in der Kabine, denn in der 21.Minute fiel der zweite Treffer für die Falken. Ausgangspunkt ein Bully im Drittel der Tornados. Diese bringen den Puck nicht unter Kontrolle, Pass vor das Tor und aus vier Metern zieht Christian Rösler sofort flach ab. Wieder stand der viel zu frei. Eine Strafe für die Falken nur wenige Sekunden später können die Tornados wieder nicht nutzen. Der Anschlusstreffer fiel nicht, obwohl es gute Chancen gab. Als die Falken gerade wieder komplett waren, da gabs eine sogenannte 100%ige für die Gäste. Haloschan machte sie zunichte. Und auch die nächste Strafe in der 24.Minute für die Falken lassen die Tornados ungenutzt. Das Tor blieb wie vernagelt. In der 26.Minute gabs wieder viel Aufregung, vor allem unter den Jonsdorfer Anhängern, die ein Tor gesehen haben wollen. Aber da war mehr der Wunsch der Vater des Gedankens. Doch es dauert keine weitere Minute, da fiel es doch, das 3:0. Matthias Kohl umkurvte das Nieskyer Tor und spielte den Puck in den Torraum. Dort befand sich zwar kein Falke, dafür aber jede Menge Spieler der Tornados. Unglücklich wurde der Puck ins eigene Tor abgefälscht und ich denke das war der Genickbruch, von dem sich die Tornados so richtig nicht mehr erholten. Die eigenen Möglichkeiten nicht genutzt und dann solche Gurken kassiert. Wenn du vorn kein Glück hast, kommt hinten noch das Pech dazu. Das Spiel in den folgenden Minuten ohne Tormöglichkeiten für beide Teams. Das änderte sich in der 35.Minute, als die Falken binnen Sekunden zwei sehr gute Torchancen haben, darunter eine 100%ige. Eine folgende Strafe für Wimme überstehen die Tornados erneut ohne Gegentor, so dass es mit 0:3 aus Nieskyer Sicht in die Pause geht. 

Im letzten Drittel wollten es die Tornados noch einmal wissen. Sehr engagiert gingen sie zu Werke und hatten bereits nach 11 Sekunden eine gute Möglichkeit. Da klappte es noch nicht, doch 15 Sekunden später klingelte es im Tor der Falken. Marcel Linke traf mit der Rückhand ins rechte obere Eck. In der 43.Minute bietet sich die Chance bei einem 2 auf 1 Konter zum Anschlusstreffer und wieder ist Haloschan zur Stelle. Und so kommt es, wie es kommen muss, nur eine Minute später fällt aus einem eher harmlosen Schlenzer in Richtung Nieskyer Tor das 4:1. Breto mit der Fanghand am Puck, aber dieser springt aus der Hand ins Tor. Noch eine Gurke eingefangen. Baumer der "Gemüsegärtner". Eine Strafe für Freddi bringt keinen weiteren Gegentreffer, da die verbliebenen Tornados wieder sehr gut verteidigen. Kuriose Szene in der 47.Minute, als Marco Noack bei einem Zweikampf seinen Schläger verliert und der in hohem Bogen in die Zuschauerränge fliegt. Das sieht man auch nicht alle Tage. Unsere Jungs versuchen weiter Druck zu machen, Brille fängt einen Puck im Mitteldrittel ab, sein Schüßchen aber zu harmlos. Tilla versuchts mit einem Hammer, der landet in der Fanghand von Haloschan. In der 51.Minute die nächste 100%ige Chance, super aufgelegt, doch Puck verfehlt und das leere Tor wieder nicht getroffen. In der 52.Minute landet ein Stock im Gesicht von Kaupe, Vait erhält dafür 2+2 Strafminuten. Wieder eine umstrittene Entscheidung, wenn auch nicht spielentscheidend. Im Powerplay trifft Daniel Wahne den Puck nach einem Klasse Zuspiel nicht richtig, der Puck geht am Tor vorbei. Greule versucht es mit einem Schuss, der landet beim Torhüter. Die nächste Riesenmöglichkeit 5 Minuten vor Ende wird ebenso nicht genutzt, wie alle Möglichkeiten vorher. Es ist die Seuche im Spiel der Tornados. Eine weitere Unterzahl, nach Strafe für Freddi, überstehen wir schadlos. 2 Minuten vor Spielende auch die Falken noch mit einer guten Möglichkeit, das Ergebnis auf 5:1 zu erhöhen, doch das wäre wirklich zu viel des Guten. Am Ende bleibt es beim 4:1, einem verdienten Erfolg der Falken, die einfach ihre Chancen besser genutzt haben. Sicher, in der Höhe spiegelt er nicht den Spielverlauf und die Spiel- und Chancenanteile wieder, aber danach fragt bald niemand mehr. Vielleicht fehlte doch etwas die geistige Frische bei unseren Jungs. Kämpferisch haben sie auf alle Fälle alles gegeben und ein kondintioneller Abfall war nicht spürbar.
Nun müssen wir nach vorn schauen, denn die nächsten Wochenenden bringen stets Doppelspieltage mit sich. Vor allem zu Hause sollte da der ein oder andere Punkt möglich sein. Doch die personelle Situation dürfte sich kaum wesentlich verbessern. Drücken wir die Daumen, dass unsere Mannschaft von weiteren Verletzungen oder Spielsperren verschont bleibt. 
Und Levi, der am morgigen Dienstag unters Messer kommt, alles Gute und einen schnellen Heilungsprozess.

Torschützen
19:07  1:0  Herm (Geiseler, Rösler)
20:45  2:0  Rösler (Herm, Tiihonen)
27:03  3:0  Kohl (Rösler, Herm)
40:26  3:1  Linke (Musil, Greulich)
43:19  4:1  Baumer (Geiseler, Vait)
Beiträge: 29
Dabei seit: 18.12.09
30.01.12, 18:23 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser
Aber egal, sollen sich die Jonsdorfer die 3 Punkte doch sonst wohin schmieren, denn der Moralische-Sieger sind ganz klar die Tornados!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und beim Blick auf die Tabelle huscht mir doch glatt ein kleines Lächeln übers Gesicht!


Dann ist die Welt ja in Ordnung. Wir haben uns die Punkte sonst wohin geschmiert, blicken mal nicht auf die Tabelle, sondern freuen uns über eine gute Leistung und den Derby-Sieg. Und wenn die Anderen sich ärgern, dann ist unsere Freude doppelt so groß ;-)
________________________
„Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.“ (René Descartes 1596-1650)
Beiträge: 1802
Dabei seit: 22.09.06
30.01.12, 18:35 Uhr zitieren

Zitat: mailking
Zitat: Puckschubser
Aber egal, sollen sich die Jonsdorfer die 3 Punkte doch sonst wohin schmieren, denn der Moralische-Sieger sind ganz klar die Tornados!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und beim Blick auf die Tabelle huscht mir doch glatt ein kleines Lächeln übers Gesicht!


Wir haben uns die Punkte sonst wohin geschmiert....


ihr macht auch alles mit drei punkten, pfui teufel ihr perverslinge ;-)
Beiträge: 34
Dabei seit: 26.12.09
30.01.12, 19:40 Uhr zitieren
Bane, Bane man muß doch auch mal verlieren können. Kann mich noch an Zeiten erinnern da war die Frage eher wieviel zweistellig die Falken verlieren. Aber das hat sich ganz schön geändert. Und ich weiß auch nicht wo diejenigen waren die gehört haben wollen das Nieskyfans die Halle im Griff hatten. Erzählt den Daheimgebliebenen doch nicht so einen Murks.War im letzten Drittel ganz schön still um Euch.  Apropos Murks er ist hier im Forum einer der wenigen dessen Beiträge ich immer gern lese, weil er ist meist sehr realistisch schreibt egal wie der Zustand ist. Also Freunde auf ein Neues am 11.02. bei Euch , geht ja noch um den Ostsachsenmeister./js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
________________________
Ein Jonsdorf ist ein Kurort im Zittauer Gebirge mit Eishalle  mit Dach/js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 354
Dabei seit: 22.06.10
31.01.12, 18:42 Uhr zitieren
Meister hin oder her. Uns reicht es doch am Ende auch vorletzter zur werden, wenn Jonsdoof letzter wird. Wenn dem so ist, ist das Saisonziel wieder einmal in vollem Umfang erreicht und alle sind glücklich, wie jedes Jahr.../js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
________________________
           Wer Sturm sät, wird Tornados ernten!
Beiträge: 4
Dabei seit: 30.11.08
01.02.12, 14:12 Uhr zitieren
so wie ich das hier sehe...euch trennen grad mal 2 pkt. vom 5-8 Platz

also mal ganz easy bleiben, es ist noch eine lange und schwere saison für alle!
Seite: 1 | antworten | neues Thema

Impressum