Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1602507
Seite: 1 2 | Antworten | neues Thema
Thema: Leipzig - FASS - Tornado 27.-29.11.
Beiträge: 1108
Dabei seit: 22.09.06
28.11.09, 10:42 Uhr zitieren
Danke Conny für den, wie immer, super Bericht! Bestätigt teilweise das was ich im Livestream erkennen konnte!
________________________
 | Niveau sieht nur von unten betrachtet aus wie Arroganz |
Beiträge: 4
Dabei seit: 16.10.09
28.11.09, 11:16 Uhr zitieren
Gruß aus Leipzig.



Ganz starke Leistung von Ivonne Schröder! Wurde völlig zurecht vom Leipziger Fanblock mit Sprechchor verabschiedet.
Beiträge: 1108
Dabei seit: 22.09.06
29.11.09, 13:44 Uhr zitieren
Leipziger Bericht
________________________
 | Niveau sieht nur von unten betrachtet aus wie Arroganz |
Beiträge: 117
Dabei seit: 07.12.08
29.11.09, 16:04 Uhr zitieren
51.min 2minuten janko


genau dieselbe situation war damals marnota gegen janko....
da wurde auch marnota rausgestellt...und jetzt wird von beschiss geredet


/js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
Beiträge: 117
Dabei seit: 07.12.08
29.11.09, 16:22 Uhr zitieren
Zitat: Puckschubser

Nach diesem Geschmiere, muss man sich doch fragen, was da gestanden hätte, wenn die Geier verloren hätten!?!
Am besten ihr gebt euch in Sachen Schiris, mit den Schönheidern die Hand!
Einfach nur Peinlich!



könnt ihr ja jetzt auch mit die hand geben..../js/mce/plugins/emotions/img/smiley-laughing.gif
Beiträge: 488
Dabei seit: 22.10.06
29.11.09, 16:40 Uhr zitieren
Das ist schon ärgerlich, wenn man liest, wie das Spiel bei FASS lief. Wieder einmal das Spiel auf der Strafbank verloren. Fakt, dass nach Greules Strafe das Spiel kippte und wir die Führung kurz vor Drittelende aus der Hand gaben. Das krazt sicher an den Nerven. Solche Spiele haben wir bei FASS schon mehr als einmal erlebt. Übrigens auch, dass die Strafen auf der anderen Seite gegeben wurden. Letztlich schien dann mit dem Beginn des letzten Drittels der Wurm drin zu sein, obwohl ja noch alles offen war. Nun wird am nächsten Samstag mindestens Greule fehlen. Und ich weiß nicht, die wievielte 10-Minutenstrafe es für Wimmer war. Nicht das der auch noch ausfällt. Solche Spiele muss man schnell abhaken und die entsprechende Lehren daraus ziehen. Das FASS auch zu Hause keine Übermannschaft zu sein scheint, sollte Mut für die zweite Begegnung in der Hauptstadt machen.
Beiträge: 25
Dabei seit: 14.10.06
Jenius
29.11.09, 17:49 Uhr zitieren
Ist denn heut schon Weihnachten?



Es entwickelte sich gleich zu Beginn ein flottes und faires Spiel. Niesky erwischte den etwas besseren Start und hatte die klareren Chancen, ohne diese jedoch in einen zählbaren Erfolg umsetzen zu können. Der im ersten Drittel etwas kleinlich pfeifende Schiedsrichter sah ein paar Regelverstöße, die den Zuschauern verborgen blieben, um wenigstens ab und zu einen Spieler (Niesky oder Fass war ihm dabei egal) auf die Strafbank schicken zu können. Fass nutzte in der 6. Minute eine sich daraus ergebene Überzahlsituation zum ersten Tor. Schade, dass gleich die erste richtige Chance zum Gegentreffer führte. Niesky ließ sich jedoch nicht beirren, setzte den Gegner weiterhin unter Druck und stocherte den Puck in der 18. Minute irgendwie zum Ausgleich ins Tor. Pause.



Das 1. Drittel machte Mut für den nächsten Spielabschnitt. Beide Mannschaften spielten weiterhin nach vorn, um die Führung zu erzielen, wobei Niesky bei 5:5 spielbestimmend war. Verdient gingen die Tornados in der 32. Minute in Führung, nachdem der Berliner Schlussmann einen Schuss nur abprallen lassen konnte und Theo den Puck nur noch ins leere Tor schieben musste. Mit zunehmender Dauer des Spiels wurde es auf dem Eis ruppiger und der eben noch kleinlich pfeifende Mann in schwarz-weiß wurde nun sehr großzügig und ließ fast alles laufen. Auch Techniken, die man eher anderen Sportarten zuordnen würde, waren plötzlich erlaubt. Ein paar kleine Strafen oder ein weiteres Tor, Chancen waren durchaus vorhanden, hätten sicher für Beruhigung gesorgt. Da es jedoch weder das eine noch das andere gab, blieb es ruppig. Leidtragender war Greule, welcher in der 36. Minute eine 5 plus Spieldauer Strafe für einen Check von hinten erhielt. Durch diese Strafe, die aus meiner Position betrachtet zweifelhaft war, wendete sich das Blatt plötzlich. Fass nutze das vorgezogene Weihnachtsgeschenk zum Ausgleich und wenig später bei doppelter Überzahl zur 3:2 Führung. Mit diesem Spielstand und der Hoffnung das Spiel wieder zu drehen, ging es in die zweite Pause.



Es wurde recht schnell ersichtlich, dass die Abwehr ohne Greule lange nicht so sicher steht. So suchten die Tornados ihr Glück weiter in der Offensive, aber selbst aus aussichtsreicher Position wollte kein weiterer Torerfolg herausspringen. Zu oft wurde nicht direkt der Abschluss gesucht sondern immer noch einmal quer gespielt. Berlin nutzte den sich daraus bei Kontern bietenden Platz für zwei weitere Tore, welche das 5:2 und damit die Entscheidung brachten. Ivi im Tor hatte an den Gegentoren keine Schuld, zeigte aber trotzdem einige Unsicherheiten, die wir so nicht von ihr kennen. Schade, dass der Schiedsrichter im letzten Drittel oft ungünstig stand und so meist nur die Fouls der Tornado-Spieler und nicht der Fässer ahnden konnte. So hatten wir zu selten die Gelegenheit, die Überlegenheit bei Spielergleichzahl nutzen zu können. Sicher hat der Schiedsrichter immer Einfluss auf das Spiel, aber bei einem konzentrierten Abschluss wäre an diesem 1. Advent dennoch mehr drin gewesen.  Nun heißt es nach vorn blicken und kommenden Samstag auch ohne Greule drei Punkte gegen Chemnitz zu holen.
Beiträge: 1108
Dabei seit: 22.09.06
29.11.09, 18:13 Uhr zitieren
Na hui, danke für den schnellen Bericht!
________________________
 | Niveau sieht nur von unten betrachtet aus wie Arroganz |
Beiträge: 610
Dabei seit: 23.09.06
367145491
29.11.09, 21:32 Uhr zitieren
...ein super Bericht. Danke.

@conny
du kriegst Konkurrenz ! /js/mce/plugins/emotions/img/smiley-wink.gif
________________________
!!!! Das Leben ist kein Pony-Streichelzoo !!!
                    ----- per aspera ad astra -----

                !!! Billige M & M´s machen dumm !!!!
           !!! FALKEN SIND NUR SCHWULE ADLER !!!
Beiträge: 610
Dabei seit: 23.09.06
367145491
29.11.09, 21:39 Uhr zitieren
Akademiker kämpfen Niesky nieder

In einem kampfbetonten Spiel siegte Fass Berlin gegen wieder einmal sehr unsauber spielende Tornados aus Niesky mit 5:2 (1:1/2:1/2:0).

Die Gastgeber begannen sehr druckvoll. In den ersten Minuten hatten die Weddinger einige Torchancen und in der
sechsten Minute gelang es dann Benjamin Hecker Nieskys Torfrau Ivonne Schröder zum 1:0 zu überwinden. In der Folge bestimmten dann unsaubere Aktionen das Spiel, Schiedsrichter Marcel Metzkow ließ das Ganze jedoch laufen, statt einige Strafen zu verteilen. So kam Fass am Ende mit sechs Minuten davon. Die Gäste hingegen kassierten 61 Minuten und waren damit mehr als nur gut bedient. Ständig wurde nachgeschlagen oder reklamiert. Hier muss der junge Schiedsrichter noch einiges lernen.
Zwei Minuten vor der Pause nutzte Marco Noack ein Überzahlspiel zum 1:1 Ausgleich.
Im Mittelabschnitt verflachte das Spiel. Bis auf weiterhin viele unsaubere Aktionen der Gäste passierte in den ersten zehn Minuten nicht viel. Das zweite Powerplay nutzte Jens Schwabe zur Führung für die Gäste. Alle Versuche der Berliner Abwehr, den Puck in dieser Situation aus der Gefahrenzone zu schießen, schlugen fehl.
Danach übernahmen die Weddinger wieder das Kommando und Niesky schwächte sich weiter. Sebastian Greulich kassierte für einen Check von hinten gegen Phillip Labuhn eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Lucien
Aicher (38.) und Benjamin Hecker (39.) nutzten in der Zeit die Überzahl, um die Berliner mit 3:2 in Führung zu bringen. Beide Tore waren schön herausgespielt.

Auch im letzten Drittel änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Die Lausitzer spielten weiter sehr körperbetont, die Weddinger ließen sich nicht provozieren. Lohn war das 4:2 durch Phillip Labuhn zehn Minuten vor dem Ende. Als Benjamin Hecker dann auch noch nach schönem Zuspiel von Christian-Alexander Leers auf 5:2 erhöhte, war das Spiel entschieden (52.). Nun brannten bei einigen Gästespielern alle Sicherungen durch. Vitezlav Jankovych versuchte, Rumid Masche durch Stockschläge und Stockstiche zu provozieren, was jedoch nicht ganz funktionierte, da sich der Berliner nicht provozieren ließ und zurück hielt. Zwar bekamen sich beide doch noch in die Haare und mussten auf die Strafbank, Nieskys Spieler durfte allerdings gleich für 2 + 2 Minuten pausieren. Daniel Wimmer und Marcel Leyva kassierten im Zusammenhang mit dieser Aktion durch unnötiges Reklamieren obendrauf auch noch 10 Minuten Disziplinarstrafe, wobei Leyva damit noch gut bedient war, denn er schubste einen Linienrichter zur Seite. Von anderen Schiedsrichtern wird in einer solchen Situation durchaus eine Matchstrafe erteilt, bei Fass kann man davon ein Lied singen.
So blieb es beim verdienten 5:2 Sieg der Weddinger. Die Akademiker spielten diszipliniert und zeigten auch einige gute Spielzüge. Die Nieskyer sollten sich überlegen, ob eine solche Spielweise Sinn macht. Diesmal hatten die Lausitzer Glück, dass sie nicht mehr Strafzeiten kassierten.

http://www.fass-berlin.de/fileadmin/template/link_ext.gif Norbert Stramm für Radio Eiskalt

//edit schwabi









________________________
!!!! Das Leben ist kein Pony-Streichelzoo !!!
                    ----- per aspera ad astra -----

                !!! Billige M & M´s machen dumm !!!!
           !!! FALKEN SIND NUR SCHWULE ADLER !!!
Beiträge: 632
Dabei seit: 21.09.06
29.11.09, 22:19 Uhr zitieren
@Conny: Das war Wimmes und Leyvis erste 10er Strafe diese Saison.

Der Schiri entscheidet ein Spiel nicht allein, trotzdem hat er einige Dinger gucken lassen, die unter aller Kanone waren. Weil der Linesman kein Icing pfeift, entscheidet er sich kurzer Hand es selbst zu pfeifen ohne überhaupt sehen zu können, ob der andere Linesman den Arm oben hat... Addy wird an der Bande gecheckt, bleibt liegen, kriegt 2min... Zwei Checks gegen Niesky direkt neben dem Schiri... nix... Greules Strafe war die Lachnummer schlecht hin. Es wird abgepfiffen, keine Strafe angezeigt, Gewusel, Greule wird mit den Worten "Kannst dir's aussuchen: Spieldauer oder Matchstrafe" Richtung Kühlbox geschickt.

Nachdem Greule aus dem Spiel war, lief wirklich nicht mehr viel zusammen.

Das Pulverfass (welch Wortspiel) war heute wirklich kurz davor zu explodieren. Die Strafenverteilung sagt auch schon einiges aus. Fass 6 Minuten davon einmal 2+2. Das Leyvi als Kapitän 10 Minuten für Reklamieren kriegt, finde ich auch lächerlich. Wenn er nicht mit dem Schiri reden darf, wer dann?
________________________
mach es wie die sonnenuhr! zähl die heit'ren stunden nur!
Beiträge: 1108
Dabei seit: 22.09.06
29.11.09, 22:47 Uhr zitieren
Habe grad von User grimmy das Bild hier bekommen.



/users/schwabi/2ntloau.jpg


________________________
 | Niveau sieht nur von unten betrachtet aus wie Arroganz |
Beiträge: 1802
Dabei seit: 22.09.06
30.11.09, 14:05 Uhr zitieren
Zitat: Schwabi
Leipziger Bericht

kann mir mal einer die rechtschreibregel von niesky zu nieskier erklären?

zum spiel gegen fass wurde ja schon viel richtiges und auch blindes geschrieben...von herrn stramm ist man ja nun nichts anderes gewohnt...fass  war bei 5 gegen 5 deutlich schwächer, niesky verstand es nicht sich daraus einen vorteil zu verschaffen, da öfters laufwege nicht passten, man sich gegenseitig auch mal umfuhr und teilweise der zug zum tor fehlte, da man lieber nochmal quer spielte. einmal mehr abschließen und versuchen abpraller zu nutzen, wäre die devise gewesen, denn daraus sind auch die zwei tore für niesky entstanden.

schiri war ne schnarchnase, die strafe check gegen kof/nacken für greule wurde gar nicht angezeigt, erst im gewühle entstand da der quatsch. die 10er gegen wimme hab ich nicht mitbekommen. leyvas 10er ist eben so dubios. leyva soll angeblich einen linesman an der schulter gepackt haben...aber weder ein linesman war beim hsr noch konnte der hsr es sehen, da er mit der dame vom kampfgericht eine runde schnackte.

alles im allem war es eine einseitige auslegung, da die strafen gegen niesky zum großteil richtig waren, aber leider nicht bei fass angewandt wurden.
die größten pappenheimer kamen wieder von der abteilung security bei fass.../js/mce/plugins/emotions/img/smiley-laughing.gif
Beiträge: 25
Dabei seit: 14.10.06
Jenius
30.11.09, 19:22 Uhr zitieren
@Spooler

Na wenn Conny nicht zum Spiel gehen kann, muss ja ein anderer einen kleinen Bericht schreiben. Und es bleibt ja in der Familie.


@Bane
Wenn es dich wirklich interessiert, dann hier die Antwort.
Meiner Meinung nach muss es Nieskyer heißen. Im Englischen wird ein y am Ende eines Wortes in der Steigerungsform zu einem i (sexy, sexier, sexiest - wenn ich mich noch richtig an meine Schulzeit erinnere). Niesky ist aber ein Eigenname und Nieskyer keine Steigerungsform. Selbst wenn es so wäre, muss man wohl in der deutschen Sprache nicht zwangsläufig ausländische Grammatikregeln anwenden. Ich persönlich würde z.B. im Deutschen sexyer schreiben.
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
30.11.09, 21:45 Uhr zitieren
@conny: zu den Strafen, es gibt keine Liste auf der Seite wo die genaue Anzahl der 10ner u 20er geführt werden, aber du kannst in der Ergebnisliste die Spiele mit ELV-Beteiligung anklicken und bekommst eine Scorer/Strafenliste für das jeweilige Spiel. ein * bedeutet 10ner, zwei ** bedeutet 20er. Matchstrafe ist nicht vorgesehen (müßte dann mit 25min eingetragen werden). Und weil das so ist, muss sich der Onkel Presseversprecher halt aufn Kopp stellen.
Das letzte Protokoll liegt aber noch nicht vor.

Fass spielte wie schon berichtet überraschend zurückhaltend. Die Strafe gg Greule war aus 50m gesehen ne harte Entscheidung, die Fässer die drüben standen sagten aber das es ok war, glauben wir ihnen das so. Ich sag mal, die Strafe hat das Spiel nicht kippen lassen, man hatte das gefühl wir haben die sache 5min lang bis zur pause im griff. die zwei Minuten für noack waren dann problematisch. man merkte aber schon im ersten drittel das nicht viel zusammen lief und passte, es wurde viel zu wenig druck aufs tor gemacht.
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Beiträge: 45
Dabei seit: 29.10.09
01.12.09, 13:15 Uhr zitieren
naja in der sz ist heute über beide spiele etwas zu lesen, unter anderem natürlich auch die verteilten strafen!
lG
Beiträge: 1993
Dabei seit: 22.09.06
375623383Puckschubser
01.12.09, 21:04 Uhr zitieren
Zum Spielbericht von Fass muss man sich eigentlich nicht äußern, denn man weiß ja wer ihn geschrieben hat!

Ja,Ja, es war wieder einmal der größte Schmierenkomödiant der Sportwelt "Norbert Stramm"!

So kennt man ihn als bekennenden Niesky-Hasser! Aber was soll auch bei jemanden, der höchstwahrscheinlich jede Nacht feuchte Träume hat, auch anderes rauskommen!





Was da in Berlin abgelaufen ist, spottet jeglicher Beschreibung! Seit die Fässer mit den Eisbären kooperieren, scheinen ja auch noch ein paar Euros für die Schiris ab zufallen!

Das Strafenverhältnis von 6: 61 sagt ja genug zu diesem Betrug der da abgelaufen ist aus!
________________________
Hüte dich vor Sturm und Wind, erst recht vor Tornados wenn sie aus Niesky sind!!!
http://www.ja-pics.net/images/full/74/12166e97c.jpg
Beiträge: 45
Dabei seit: 29.10.09
01.12.09, 23:48 Uhr zitieren
also betrug war es auf jeden fall was an diesem sonntagnachmittag vor unschlagbaren 208 Zuschauern ablief.
aus der erinnerung war greules aktion auch nicht einer solchen strafe würdig.
wäre nicht ein solcher "inline-hockey"-schiri am start und hätten die nieskyer mehr druck auf das gegnerische tor aufgebaut wäre das spiel anders abgelaufen.
und noch eine sache zu dem security-dienst der fässer...
ich verstehe bis heute noch nicht warum wir nicht auch bei den letzten plätzen stehen durften. denn bezahlt haben wir ja für alle plätze. und die lachnummer des abends war aus meiner sicht eindeutig die horde an strickenden frauen in roten security-jacken die auch noch wollten das nieskyer fans ihren ganzen mut zusammennehmen und sie schlagen ;-)
-----------------------------------------------
AFB-Affenbande
-----------------------------------------------

lG
Beiträge: 1382
Dabei seit: 21.09.06
383062085Murks
02.12.09, 18:17 Uhr zitieren
das wort betrug würde ich mal gegen regelinterpretation tauschen, einer wie greule spielt eben immer grenzwertig und wenn dann noch dazu kommt das es eigentlich von beginn an nicht rund läuft braucht sich keiner wundern. wenn man von den 61 die 45 diszis abzieht sichts doch wieder halbwegs real aus. kann mich zwar nicht dran erinnern das fass jemals einen einstelligen strafzeitwert gehabt hätte, aber irgendwann ist immer das erste mal. darauf müssen die noch einen ausgeben, fakt. da hilft alles jammern von uns nicht, wenn man ab der blauen linie keinen plan hat. vllt hamse auch gedacht, weil man letzte saison die ganze serie übelstes glück mit den berlinern schiris hatte, das das jetzt immer so läuft

mit den securitys ist es mal so u mal so, bei den "hess" preussen zb lassen die dich nicht in der ersten reihe stehen, warum auch immer
________________________
             Gott vergibt - Greule nie
Die Nummer Eins mit der 5 - Sebastian Greulich
               ***born to be wild***
Seite: 1 2 | antworten | neues Thema

Impressum