Account registrieren
» User Online: 4
» Besucher: 1359356
Die Tornados starten Anfang Oktober in die Saison
21.08.07, 20:51 Uhr
Am 10. November folgt das erste Heimspiel für die Nieskyer. Der neue Kader ist fast der alte.

Sächsische Zeitung vom 21.08.07
(Frank Thümmler)

"Zum Glück hat sich auf der Terminkonferenz in Lüneburg am generellen Modus für die nächste Saison nichts mehr geändert, auch wenn es zwei, drei Verein gab, denen die Anzahl der Spiele nicht ausreicht", sagt Steffen Thau, der Trainer der Nieskyer Tornados. ....
Die Nieskyer spielen bis Ende dieses Jahres eine Vorrunde mit insgesamt sieben Mannschaften, treffen in zwölf Spielen auf die Jonsdorfer Falken, die Wölfe aus Schönheide und vier Berliner Teams. Das erste Spiel bestreiten die Tornados am 6. Oktober bei FASS Berlin, das erste Heimspiel am 10. November gegen den OSC Berlin. Die fünf Erstplatzierten Teams qualifizieren sich für die ab mitte Januar gemeinsam mit den fünf stärksten Mannschaften der Staffel Nord ausgetragen wird. Der Modus dafür steht zwar noch nicht fest, aber alle Teams gehen davon aus, dass es auch hier eine Einfachrunde mit nochmal 18 Spielen geben wird.

Vorrunde kein Warmlaufen

Steffen Thau sagt: "natürlich wollen wir diese Meisterrunde erreichen, kämen damit auf 30 Saisonspiele, für uns wäre damit das Maximale erreicht." Die Tornados werden zu den Favoriten der Vorrunde gezählt, aber Thau mahnt zur Vorsicht. Man kenne die anderen Mannschaften kaum, wisse vor allem nicht, wie sich deren Bild über die Sommerpause verändert habe. "Ein Warmlaufen für die Meisterrunde wird diese Vorrunde auf keinen Fall."
Der Kader der Nieskyer ist inzwischen fast komplett und ähnelt sehr dem "Nieskyer Teil" der Spielgemeinschaft mit den Weißwasseraner Jungfüchsen in der vorigen Saison. Das Gerüst der Mannschaft mit Sebastian Greulich, Sven Becher, Rene Michalk, Dennis Melchior, Jens Schwabe, Daniel Wahne, den fünf tschechischen Spielern ( Hlavnicka, Hudec, Volek, Svatos, Hnidek) und den beiden Torhütern Thomas Bresagk und Lars Morawitz steht. Ronny Greb, der schon in der vergangenen Saison zwischen den Pfosten stand, wechselt zu den Tornados, genauso wie Michel Groba und Tobias Schichholz (Jungfüchse Weißwasser) und Sebastian Kamarid (Bad Muskau). Und der Nieskyer Richard Jandik wird auch wieder für die Tornados auflaufen. Johann Kustow dagegen musste die Mannschaft der Arbeit wegen nach Dortmund verlassen.
Die Nieskyer, haben auch in diesem Jahr wieder das Problem des fehlenden Eises. Als Vorbereitung dienen deshalb ein Trainingsvergleich mit den Weißwasseraner Jungfüchsen und ein Kurztrainingslager mit Spiel in Tschechien. Vielleicht gelingt aber noch eine spezielle Saisoneröffnung Anfang November.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 14.12.19, 21:39 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum