Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1354594
Optimales Wochenende für die Nieskyer Tornados
09.12.13, 09:51 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Einem 1:0 beim Derby in Jonsdorf folgt ein 5:1 im Heimspiel über Schönheide. Der Trainer hat eine einfache Erklärung.
Die Nieskyer Tornados kommen so langsam ins Rollen. Nach einem optimalen Wochenende mit zwei Siegen bleiben sie zwar zunächst Vorletzter der Oberliga, haben aber den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Entscheidend war dabei wieder die Abwehrleistung. In den letzten fünf Spielen haben die Nieskyer nur drei Gegentore kassiert, in den zwei Spielen des Wochenendes nur eins. Trainer Jens Schwabe hat eine einfache Erklärung: „Wir spielen äußerst diszipliniert, laufen kaum noch in Konter und kassieren relativ wenige Strafzeiten, weil wir lieber den einen Schritt mehr machen, statt ein Foul zu riskieren. Und wir haben zwei Torhüter im Rücken, auf die sich die ganze Mannschaft verlassen kann.“ Dies alles sei zu Saisonbeginn noch anders gewesen.
Derbysieg in Jonsdorf
Ein einziges Tor entschied das Kellerderby der Eishockey-Oberliga Ost zwischen den Jonsdorfer Falken und den Nieskyer Tornados, und das erzielten die Gäste in der 32. Minute. Tornado-Stürmer Andreas Brill hatte angetäuscht, hinten um das Jonsdorfer Tor herumzufahren, den Puck aber dann doch schon am kurzen Pfosten vor das Tor gespielt. Dort stand Stephan Kuhlee am kurzen Pfosten und schoss direkt. Der Puck rutschte unter dem Falken-Torwart Lukas Smolka hindurch ins Netz. Danach agierten die Gäste in Blau-Gelb cleverer als bei der 6:4-Auftaktniederlage im Falkenhorst und spielten die knappe Führung bis zur letzten Sekunde mit viel Einsatz routiniert herunter. Am Ende war der Sieg nicht unverdient. Im ersten Drittel erarbeiteten sich beide Teams nach einer zurückhaltenden Anfangsphase einige Tormöglichkeiten, die aber den beiden gut aufgelegten Torhütern – für Niesky stand Ivonne Schröder im Tor – nicht wirklich Sorge bereiteten. Im weiteren Verlauf kamen die Tornados dann immer besser in die Partie, und bei den Falken zeigten sich schon recht früh erste Probleme in der Präzision und im Spielaufbau. Es war auch der äußerst mangelhaften Chancenverwertung der Blau-Gelben zuzuschreiben, dass es torlos in die erste Pause ging. Jankovych, Musil und Leyva hatten die dicksten Gelegenheiten, bekamen den Puck aber nicht im Tor unter. Im Mittelabschnitt änderte sich am Spiel wenig. Die Falken suchten zu selten den direkten Abschluss. Die Jonsdorfer Cracks benötigten in vielen Situationen einfach entschieden zu lange und waren deshalb relativ leicht zu kontrollieren. Aus den sich bietenden Überzahlsituationen (drei hintereinander) konnten sie auch keinen Vorteil ziehen. Eine Strafzeit auf der Uhr nahmen die Tornados mit in das letzte Drittel. Sie blockten gut die Passversuche und warfen sich in jeden Schuss, sodass die Überzahl erneut ungenutzt blieb. Pech hatte Jonsdorf, als Tomaš Hruby in der 43. Minute nur den Torpfosten traf. Die Gäste kontrollierten das Spiel weitestgehend mit viel Übersicht, waren aktiver und erfolgreicher in den Zweikämpfen. Viel Einsatz zeigte das Falkenteam in der 50. Minute in doppelter Unterzahl. Zwar hämmerte Sebastian Greulich den Puck von der blauen Linie in die Maschen, aber der Unparteiische gab den Treffer sehr zum Unmut der Nieskyer wegen Torwartbehinderung nicht. Die Zeit lief den Falken so langsam davon. Die Gäste kontrollierten geschickt die neutrale Zone, störten das Aufbauspiel der Falken konsequent und hielten sie somit weit weg von Ivonne Schröders Kasten. Auch das Herausnehmen von Lukas Smolka für einen zusätzlichen Feldspieler bei gleichzeitiger Strafzeit für den ELV sorgte nicht für den notwendigen Torerfolg, sodass es beim Derbysieg der Nieskyer blieb. Gästetrainer Jens Schwabe sagte: „Wir hätten angesichts unserer Chancen das Spiel viel zeitiger entscheiden müssen. Das Zittern am Ende war völlig unnötig.“
Heimsieg über Schönheide
Am Sonnabend ließen die Nieskyer einen 5:1-Sieg über Schönheide folgen. Pünktlich mit Spielbeginn setzte der Schneefall ein. Die diese Bedingungen gewohnten Nieskyer kamen damit wesentlich besser zurecht. Mit dem einzigen richtigen Mittel – einfaches Spiel und viel Druck – waren die Gastgeber klar überlegen und brachten das auch auf die Anzeigetafel. Musil mit einem
Schlagschuss vom Bullykreis und Greulich mit einem Schlagschuss von der Blauen Linie brachten die Tornados im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Im Mitteldrittel erhöhte Niesky auf 3:0, als Bartell die Scheibe eroberte und aus der Drehung abzog, Leyva den Abstauber versenkte. Die Gäste hofften nach einem Sonntagsschuss von Modes noch einmal, aber spätestens das schnelle Tor von Jankovych direkt nach dem Beginn des Schlussdrittels war die Entscheidung. Der erfahrene Tscheche fälschte einen Wimmer-Schlenzer ins Tor ab. Der Unterzahltreffer durch Linke kurz vor Schluss war dann die Krönung des erfolgreichen Tages.
STATISTIK
Jonsdorfer Falken – Nieskyer Tornados 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Jonsdorf: Smolka – Gerstung, Lilik, Schimming, Fischer, Weise, Hemmerich, Schäfer, Reichardt, Arkuszewski, Kohl, Hähnel, Lamich, Brezina, Wagner, Rösler, Schümann, Sekera, Schwarz, Hruby
Niesky: Schröder – Neumann, Greulich, Becher, Rädecker, Pohling, Wimmer, Kuhlee, Linke, Jandik, Bartell, Brill, Jankovych, Musil, Bauer,Leyva
Tore: 0:1 Kuhlee (31:27, Assist: Brill, Noack)
Strafen: Jonsdorf 10 min, Niesky 10 min
Zuschauer: 327
Nieskyer Tornados – EHV Schönheide 5:1 (2:0, 1:1, 2:0)
Niesky: Handrick – Neumann, Greulich, Becher, Rädecker, Pohling, Wimmer, Kuhlee, Linke, Jandik, Bartell, Brill, Jankovych, Musil, Bauer,Leyva
Tore: 1:0 Musil (7:08, Assist: Jankovych, Linke), 2:0 Greulich (12:53, Überzahl, Musil, Linke), 3:0 Leyva (22:28, Bartell, Bauer), 3:1 Modes (27:30), 4:1 Jankovych (40:15, Wimmer, Greulich), 5:1 Linke (59:33, Unterzahl, Jankovych)
Strafen: Niesky 14, Schönheide 6
Zuschauer: 423
Kommentare
#1 09.12.13, 12:59 Uhr von BBNiesky
Verdammt starke Leistung! Wenn man nur zum Anfang der Saison so gut spielen würde... Dann wäre unter umständen selbst der 2te Platz drin gewesen. Aber auf gehts Jungs :)
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Fr, 6. Dezember 2013 1 2 3   Erg.
EHC Jonsdorfer Falken 0 0 0   0
Tornado Niesky 0 1 0   1

Impressum