Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1357261
Lausbubenstreich mit Fahrstuhl
26.12.12, 09:16 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Der Ehrenpräsident des Eislaufvereins erzählt die besten Hockey-Anekdoten.
Junker besaß ein Privileg bei den Heimspielen seiner Tornados. Er durfte Platz nehmen auf der Strafbank, am äußersten Rand. Mit 79 Jahren stellen sich ja immer wieder gesundheitliche Probleme ein. Da bietet die Bank halt den notwendigen Platz und die nötige Bequemlichkeit zum Sitzen – bis vor 14 Tagen, beim Spiel gegen die „Wild Boys“ aus Chemnitz. „18 Sekunden vor Schluss waren vier Chemnitzer auf der Strafbank. Da wurde es eng. Plötzlich bekam ich einen Schubs und fiel kopfüber herunter von meinem Sitz. Ich konnte mich nicht bewegen, nicht mehr aufstehen. Man kümmerte sich sofort um mich, auch medizinisch. Bloß gut, dass nichts weiter passierte“, schätzt Junker den Vorfall ein.

Umzug aus freien Stücken.


Jetzt sitzt Manfred Junker auf einem Podest am Stadioneingang. Hautnah bei den Fans. Viele kommen bei ihm vorbei, ehemalige Schützlinge und Bekannte, fragen wie geht’s, erinnern an damalige Zeiten. Wie zum Beispiel Mitte der achtziger Jahre bei der DDR-Bestenermittlung der Schüler in Crimmitschau. „Ich hatte in unserem Hotel noch an der Rezeption zu tun, während die Jungs mit dem Fahrstuhl hoch in ihre Unterkünfte im dritten Stock fuhren. Der Fahrstuhl kam wieder runter, und als ich ihn öffnete, stand der voller Tische und Stühle. Plötzlich rief der Hoteldirektor ,Wo ist der Verantwortliche aus Niesky?’ Da hatten doch die Jungs, weil das Personal Zimmer reinigte, die im Flur abgestellten Tische und Stühle in den Aufzug geschafft und nach unten geschickt. Es gab zunächst ein Heidentheater, ich entschuldigte mich beim Direktor, bald darauf auch zwei der Jungs. Das war schon manchmal eine richtige Rasselbande. Aus allen aber ist was geworden. Darüber freue ich mich heute noch“, erinnert sich Manfred Junker. Übrigens: Eishockey spielten die Jungs auch. Zweiter wurden sie in Crimmitschau.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 08.12.19, 19:43 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum