Account registrieren
» User Online: 23
» Besucher: 1361333
Nieskyer Torfrau wird zum Matchwinner – trotz Platzwunde
18.12.12, 08:20 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Die Nieskyer Tornados zeigen am Wochenende einen klaren Aufwärtstrend, fordern Ligakrösus Halle und bezwingen Erfurt.

Drei Punkte hatte Tornado-Trainer Jens Schwabe für das vergangene Wochenende vorausgesagt und dabei mit einer Niederlage beim Ligakrösus Halle und einem Heimerfolg über Erfurt gerechnet. So kam es am Ende auch. Trotzdem lief es ein wenig anders, als es Schwabe vermutet hatte.

Gegen Halle, bislang 16 Siege aus 17 Spielen und 11:3-Sieger in Niesky, waren die Tornados nämlich einem Punktgewinn so nahe wie es niemand vermutet hatte. Aber die Tornados gingen im ersten Drittel durch den späteren Doppeltorschützen Marco Noack in Führung und hielten das Spiel weit bis in das letzte Drittel offen. Bis zur 50. Minute stand es 2:1, bis Ex-Fuchs Ervin Masek mit zwei Überzahltreffern den Sack zumachte. Die Tornados hatten bei einigen Pfostentreffern auch Glück, konnten sich aber auch auf eine starke Torfrau Ivonne Schröder, eine disziplinierte Taktik und auch auf gelungene Spielzüge verlassen. Am Ende gab es sogar ein positives Torschussverhältnis für Niesky (29:24), und Saalebulls Torwart (!) Dustin Haloschan wurde als bester Spieler seiner Mannschaft ausgezeichnet. Bitter: Torfrau Ivonne Schröder musste acht Minuten vor Schluss nach einem Pucktreffer mit einer Platzwunde am Hinterkopf ausgewechselt werden.

Aber die bildhübsche Dame ist hart im Nehmen. Zwei Tage später stand sie wieder im Tor und lieferte gegen Erfurt eine überragende Leistung ab, war einer der Garanten für den Sieg. Nach zwei starken Dritteln und einer 4:1-Führung mussten die Tornados noch einmal zittern, als Erfurt auf 4:3 herankam. Aber es gelang die Befreiung. Der starke Jankovych (drei Tore) schob nach einer Befreiung die Scheibe zum 5:3 ins leere Tor.

Statistik

Halle – Tornados 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)

Tornado: Schröder, Ritschel – Greulich, Vatter, Becher, Pohling, Wimmer, Kuhlee – Linke, Jandik, Bartell, Brill, Jankovych, Musil, Bauer, Girbig, Noack, Landgraf

Tore: 0:1 Noack (11:12, Überzahl, Assist: Becher, Pohling), 1:1 Sochan (19:48, Unterzahl, Kolozvary, Bigam), 2:1 Lupzig (25:58, Masek, Schön), 3:1 Masek (49:04, Überzahl, Sevo, Kolozvary), 4:1 Masek (52:44, Überzahl, Zille, Sochan) 12:44, 4:2 Noack (55:47, Überzahl, Brill, Becher), Strafen: Halle 24, Niesky 16, Zuschauer: 981

Tornados – Erfurt 5:3 (1:2, 1:1, 3:0)

Tornado: Schröder, Ritschel – Greulich, Vatter, Becher, Pohling, Wimmer, Kuhlee – Linke, Jandik, Bartell, Brill, Jankovych, Musil, Bauer, Girbig, Noack, Landgraf

Tore: 1:0 Jankovych (1:14, Noack), 2:0 Jankovych (11:05, Überzahl, Musil, Greulich), 2:1 Vojcak (14:29, Grosch, Weise), 3:1 Linke (19:24, Musil, Jankovych), 4:1 Greulich (34:39, Musil), 4:2 Manske (55:20, Überzahl, Weise, Vojcak), 4:3 Vavroch (57:29, Marak, Hofmann), 5.3 Jankovych (59:59, Empty Net, Musil, Linke), Strafen: Niesky 8, Erfurt 14, Zuschauer: 269
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Fr, 14. Dezember 2012 1 2 3   Erg.
Saale Bulls Halle 1 1 2   4
Tornado Niesky 1 0 1   2

Impressum