Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1319802
Warum der Doktor einen Einstand gab
01.12.12, 09:51 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Der Ehrenpräsident des Eislaufvereins erzählt die besten Hockey-Anekdoten. Am vergangenen Sonnabend erwischten die Tornados mit der zweistelligen Niederlage gegen Halle einen rabenschwarzen Tag. Und gerade da bekam Manfred Junker, der wie immer im Waldstadion weilte, besonderen Besuch.  „Plötzlich saßen Erhard Fiebig und seine Frau neben mir. Das war eine  Überraschung. Der Erhard spielte ja noch auf dem Moryteich Eishockey, war der  Jüngste und schon Leistungsträger in der Mannschaft der fünfziger Jahre.  Natürlich sprachen wir über die alten Zeiten.“ Noch heute schmunzeln die Beiden über den Einstand von Heinz Passehr in das Nieskyer Eishockeyleben. Der junge Doktor kam 1960 nach Niesky. „Da hatten wir neben einem weiteren  Eishockeyspieler vor allem einen hervorragenden Mannschaftsarzt. Im  Kunsteisstadion Weißwasser gab es, wie immer beim ersten Training eines  Neulings, ein traditionelles Ritual. Die Mitspieler zogen dem Ahnungslosen immer wieder die Beine weg. So, dass er stürzen musste. Das dauerte, bis er im Mittelkreis lag. Dort durfte Heinz nicht mehr aufstehen. Und wurde unter dem Gejohle der Mitspieler in die Mannschaft aufgenommen. Mit der Auflage, richtig Einstand zu geben.“. Dr. Heinz Passehr erinnert sich noch heute an diesen Tag. „Während der Rückfahrt machten wir Halt in einem Lokal in Bad Muskau. Der nächste Tag war für die meisten nicht ganz einfach.“

Erhard Fiebig, inzwischen 73 Jahre jung und in Niesky auch als Fußball Nachwuchs-Trainer bekannt, bekam sein „Fett“ an diesem Abend aber auch weg. Manfred Junker: „Der Erhard war sehr ehrgeizig, legte Wert auf Taktik, spielerische Raffinessen. Der freute sich sogar, wenn der Gegner einen technisch sauberen Treffer erzielte.“

Nach einer kurzen Spielpause müssen die Tornados am 7. Dezember zu FASS Berlin und erwarten am Sonnabend, dem 8. Dezember, die Wild Boys Chemnitz. Beginn ist 18.30 Uhr im Waldstadion. Die Nieskyer Cracks hoffen  bei diesem Match besonders auf Fan-Unterstützung.
SZ vom 01.12.12, Beitrag: Ullrich Martin
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 28.08.19, 12:20 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum