Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1320574
Nieskyer Tornados gehen auf Eis baden
26.11.12, 14:06 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Tornado-Trainer Jens Schwabe konnte das 3:11 im Heimspiel gegen die Saalebulls Halle auch einen Tag später immer noch nicht fassen. „Nichts hat gepasst, alle standen neben sich“, beschrieb er den Gemütszustand seiner Jungs. bei Verteidiger Sebastian Greulich, sonst ein unumstrittener Führungsspieler der Mannschaft, war das irgendwie verständlich. In Weißwasser hatte in der Nacht zu Freitag ein Brandstifter Feuer gelegt. Greulichs Wohnung war mitbetroffen. Er musste mit seiner Freundin das Haus ganz schnell verlassen, und er hatte ganz andere Dinge im Kopf als Eishockey. Aber die anderen? An Torwart Ronny Greb, der diesmal die kranke Ivonne Schröder vertrat, lag es nicht. „Er hat im ersten Drittel noch gut gehalten, sich erst danach von der Unsicherheit anstecken lassen“, sagt Schwabe. Mitte des zweiten Drittels war das Spiel entscheiden, im Schlussdrittel, nach dem Anschlusstreffer zum 3:6, wurde es zum Debakel – vor über 700 enttäuschen Fans.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 24. November 2012 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 1 1 1   3
Saale Bulls Halle 3 3 5   11

Impressum