Account registrieren
» User Online: 6
» Besucher: 1354329
Niesky hofft auf drei Millionen für Eisstadion
14.04.12, 12:07 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Für das 3,9 Millionen Euro teure Eisstadion-Projekt deutet sich jetzt finanziell eine Lösung an. Die Stadt Niesky hat den Freizeitpark Waldbad/Eisstadion in ihrem Sanierungsgebiet drin. Bisher sind für die energetische Sanierung, also das Erneuern der Eistechnik aus dem Jahr 1995, 700000 Euro bereits angekündigt. Die Lücke zu den tatsächlichen Kosten will Niesky zusätzlich noch beantragen. Das sagt Oberbürgermeister Wolfgang Rückert der SZ auf Nachfrage. Es gebe die Ankündigung, dass das Förderprogramm für Kleine Städte und Gemeinden, in dem Niesky drin ist, finanziell aufgestockt wird. Eine Aussage dazu werde es von der Sächsischen Aufbaubank wahrscheinlich im Mai geben, so der Oberbürgermeister. „Wir warten jetzt auf die Bestätigung“, sagt Wolfgang Rückert. Wenn die Aussage von der Sächsischen Aufbaubank vorliegt, dann sei eine wichtige erste Hürde genommen. Die nächste ist dann das Planen der Eigenmittel, die Stadtwerke und Stadt aufbringen müssen.

Gebaut werden könnte dann voraussichtlich von 2014 bis 2016. Der Eislaufverein müsse also auf jeden Fall noch einige Zeit unter wetterabhängigen Bedingungen die Saison planen. (SZ/cam)
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 07.12.19, 22:25 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum