Account registrieren
» User Online: 26
» Besucher: 1354896
Eissport Weißwasser solidarisiert sich mit Niesky
31.01.12, 10:49 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Stadionüberdachung ist für Füchse-Kooperationspartner überlebenswichtig. Der Eissport Weißwasser unterstützt die Bemühungen des Eishockey-Oberligisten Niesky für eine Sanierung des Waldstadions. Sollte diese bis 2015 nicht erfolgen, steht auch die jahrelange Kooperation mit den Füchsen aus Weißwasser vor dem Aus. Seit 2007 arbeiten beide Klubs im Nachwuchsbereich erfolgreich zusammen. 20 junge Spieler aus Niesky trainieren aktuell bis zu drei Mal pro Woche in den fünf Nachwuchsteams des ES Weißwasser. Sollte das Waldstadion schließen und damit kein Eishockey mehr in Niesky gespielt werden, würden die Füchse einen wichtigen Kooperationspartner verlieren. Deshalb solidarisiert sich der Eissport Weißwasser mit den Verantwortlichen in Niesky und bittet die Politik, schnellstmöglich eine Möglichkeit zu finden, das Eisstadion zu sanieren. „Um die Lausitz langfristig als Eishockeyregion zu erhalten, muss es in Niesky unbedingt weitergehen. Zusammen mit Jonsdorf haben wir in den letzten Jahren ein enges Netz in der Nachwuchsarbeit aufgebaut, wovon alle drei Teams enorm profitieren. Diese gute Ausgangsbasis sollte jetzt nicht leichtfertig aufgegeben werden, indem der Eishockeystandort Niesky schließen muss“, sagt Füchse-Vorstand Bernard Stefan. Im Jahr 2014 läuft die Betriebserlaubnis für die Kältetechnik im Nieskyer Eisstadion aus. Schon seit Jahren bemüht sich der ELV Niesky um ein Dach über das letzte Freiluftstadion Deutschlands, in dem Oberliga-Eishockey gespielt wird –
bisher immer vergeblich.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 08.12.19, 19:43 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum