Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1353026
Tornados wollen endlich den Bock umstoßen
11.11.11, 11:11 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Im dritten Heimspiel soll der erste Sieg her, auch wenn der Gegner gerade einen Lauf hat. Die Stimmung bei den Nieskyer Tornados ist im Moment nicht  gerade die Beste. Es wäre auch schlimm, wenn das anders wäre. Schließlich haben die Tornados nach dem Auswärtssieg im ersten Saisonspiel (in Schönheide) fünf Spiele in Folge verloren und weisen damit die längste Negativserie aller Oberliga-Mannschaften auf. Und Gegner am Sonntag (18 Uhr) ist ausgerechnet das Team mit dem momentan besten Lauf: Die Erfurter Black Dragons haben die letzen vier Spiele gewonnen und sind auf den zweiten Tabellenplatz vorgerutscht.

Was also macht Hoffnung? Tornado-Trainer Jens Schwabe sagt: „Wir haben unsere Spiele ja nie klar verloren, waren immer nah dran. Es hat eben nur das Quäntchen gefehlt. Und gegen Erfurt, die ihre Mannschaft kaum verändert haben, haben wir in den letzten Jahren immer gut ausgesehen.“ Zuletzt war allerdings auffällig, dass den Nieskyern vor allem spielerisch nicht viel einfiel. Schwabe will mit entsprechenden Trainingseinheiten die verloren gegangene Lockerheit zurückholen. Und dann macht am Sonntag ein Debüt weiter Hoffnung. Marcel Linke wird erstmalig bei einem Punktspiel im Trikot der Tornados auflaufen. Der aus Weißwasser gewechselte Verteidiger hatte sich in der Saisonvorbereitung die Schulter ausgekugelt und hat diese Verletzung jetzt auskuriert.

Fehlen werden dagegen Daniel Wahne (gesperrt) und René Michalk, der eine berufliche Weiterbildung begonnen hat.
SZ vom 11.11.11, Beitrag: Frank Thümmler
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
So, 13. November 2011 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 2 3 4   9
Black Dragons Erfurt 0 3 1   4

Impressum