Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1319803
Nieskyer Tornados enttäuschen beim ersten Heimspiel
02.11.11, 00:07 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Statt des Feuerwerks gab es eine müde Vorstellung - nur 20 Stunden nach dem Kraftakt in Halle. Fast 1000 Zuschauer kamen am Sonnabend zum Heimauftakt der Nieskyer Tornados und gingen enttäuscht nach einer 2:4-Heimniederlage wieder nach Hause. Das lag vor allem daran. dass es die Nieskyer diesmal zeitweise an der gewohnten Kampfkraft missen ließen. Aber auch das hatte seine Ursache. Keine 24 Stunden zuvor hatten die Nieskyer nämlich dem Ligafavoriten Saalebulls-Halle bei der 4:5-Niederlage nach Verlängerung einen Punkt abgerungen - mit einem wahren Kraftakt. Nach einem tollen ersten Drittel hatten die Nieskyer 3:1 geführt, verdient. wie Trainer Jens Schwabe betonte: "Wir haben sehr gut gestanden, uns einige Chancen erarbeitet und auch konsequent den Abschuss gesucht. Es war sogar ein 4:1 für uns möglich." Zu Beginn des Mitteldrittel folgten aber zehn Minuten in denen sich die Tornados ihren guten Start wieder kaputtmachten."Bei uns lief auf einmal nichts mehr. Es herrschte Chaos, auch Ivonne Schröder, die im ersten Drittel einige Male stark reagiert hatte, patzte jetzt zweimal", sagte Schwabe. Erschwert wurde die Situation auch durch "personelles" Durcheinander. Bei Andreas Brill war eine Schlittschuhkufe gebrochen. Die Reparatur dauerte ein Drittel. Daniel Wahne kugelte sich die Schulter aus und musste ersetzt werden. Und Daniel Wimmer hatte im ersten Drittel den Schläger der Nieskyer Torfrau ins Gesicht bekommen und musste mit zwölf Stichen genäht werden, spielte aber weiter. Die Hallenser nutzten diese Schwächephase zu drei Toren und übernahmen damit die Führung. Schwabe sah sich zu einer Auszeit gezwungen. Danach fingen sich die Nieskyer wieder und kamen im letzten Drittel zurück und zum Ausgleich. den Jankovych mit einem toll heraus gespielten Überzahltreffer erzielte. Danach war für beide Teams der Siegtreffer drin, wobei die Nieskyer in den letzten Minuten in Unterzahl um den einen Punkt kämpften. Der zweite wurde dann in der Verlängerung ermittelt. die die Nieskyer nach einer unglücklichen Spieldauerstrafe gegen Rädecker komplett in Unterzahl bestreiten mussten. 29 Sekunden vor Ende erzielte Bigam den Siegtreffer für die Hallenser. Weit nach Mitternacht waren die Nieskyer wieder zu Hause. Regeneration war kaum möglich und das merkte man den Tornados bei der Heimpremiere gegen Leipzig an. Zwar gehörte die Anfangsphase den Nieskyern (mit einem Pfostenschuss von Noack) aber dann unterlief ihnen ein Anfängerfehler – ein Querpass im eigenen Drittel. Die Leipziger nutzten diese Chance eiskalt zum Führungstreffer und wenig später einen Konter zum 0:2. Damit war der Dampf erst einmal raus bei den Nieskyern denen im ersten Drittel zwar das Bemühen anzusehen war, die aber immer einen Schritt zu spät kamen. Das blieb auch im Mitteldrittel so. Das bemühen wich nach und nach einer Resignation, die man von den Tornados bisher nur selten gesehen hatte. Ein Doppelschlag der Leipziger, die allerdings einen sehr starken Eindruck hinterließen (Schwabe: "Die haben sich eine Spitzenmannschaft zusammengekauft.") verschärfte die Situation weiter. Aber genau dann. als sich alle Spieler wie Zuschauer mit der Niederlage schon abgefunden hatten, kamen die Nieskyer noch einmal. Daniel Bartell erzielte das erste Tornado Heimtor der Saison im Nachsetzen nach einem Becher- Schuss und wenige Sekunden später riss Jankovych die Arme schon wieder zum Jubel nach oben. Aber vergeblich. Andreas Brill hatte eine Riesenchance, den Puck aber nicht hoch genug, sondern in die Fanghand des Gästetorwarts gelupft. An dieser Stelle hätte das Spiel noch einmal kippen können. So aber blieb es beim 1:4, die Partie war entschieden, erst recht nach der Spieldauerstrafe gegen Brill, der beim Versuch, sich loszureißen, einen Gegenspieler im Gesicht getroffen hatte. Das 2:4 kam dann zu spät.
 
Saalebulls Halle – Tornado Niesky 5:4n.V.
Tore:
0:1 Daniel Bartell (9:31, Assist: Leyva)
0:2 Daniel Wahne(12:31, Überzahl, Noack, Kuhlee)
1:2 Besser (13:12, Bigam, Lehmann)
1:3 Mojmir Musil (18:04, Leyva)
2:3 Bigam (22:52, Besser, Burian)
3:3 Besser(25:17, Zille, Lehmann)
4:3 Burian (29:10, Thiede, Besser)
4:4 Vitezslav Jankovych (45:48, Brill, Noack)
5:4 Bigam (64:31, Überzahl, Lehmann, Burian)
 
Strafen: Halle 16 + 10, Niesky 17 + 10 (Michalk) + 20 (Rädecker),
Zuschauer: 572
 
Tornado Niesky - Iceflhghter Leipzig
Tore:

0:1 Vrba (6:44, Kämmerer, Nighbert)
0:2 Nighbert (8:19, L. Müller, Vrba)
0:3 Hadamik (36:00, Kasperczyk, Henk)
0:4 Breiter (36:33, UIImann)
1:4 Daniel Bartell (39:21, Überzahl, Becher),
2:4 Daniel Bartell (57:14 Greulich, Becher)
 
Strafen: Niesky 15 + 20 (Brill), Leipzig 12 + 25
Zuschauer: 947
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 29. Oktober 2011 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 0 1 1   2
IceFighters Leipzig 2 2 0   4

Impressum