Account registrieren
» User Online: 71
» Besucher: 1359742
Morgen brennt die Hütte
02.02.07, 16:08 Uhr
Nieskyer Tornados wollen ihre Fans gegen FASS Berlin glücklich machen.
Sächsische Zeitung vom 02.02.07 von Frank Thümmler

Morgen Abend werden wieder in ganz Niesky die Trommeln der Fans zu hören sein - ein untrügliches Zeichen dafür, dass es höchste Zeit ist, aufzubrechen in das Nieskyer Waldstadion. Die Tornados spielen wieder, auf einem Niveau, wie man es noch nie in Niesky gesehen hat. Die Stimmung stimmt, der Glühwein schmeckt - einziges Risiko für einen gelungenen Abend an der frischen Luft ist das Wetter. Wenn es regnet, fehlt das Dach.
Trotzdem,die Zuschauer kommen nicht so zahlreich, wie es sich die Tornado-Verantwortlichen gewünscht hatten: "Wir bedanken uns bei allen, die Woche für Woche, auch bei einem Wetter, das eigentlich ein Dach erfordern würde, ins Waldstadion kommen. Der aktuelle Zuschauerschnitt liegt in dieser Saison bei rund 700 zahlenden Zuschauern pro Spiel. Wir hatten 800 angesetzt", sagt Tornado-Pressesprecherin Elke Weinig.
Das bringt den Verein in ein zumindest kleines Dilemma. Die Kosten für Stadionnutzung, Schiedsrichter, Sicherheitsdienst fallen immer an, auch im nach einem Wolkenbruch abgebrochenen Spiel gegen Halle.
Verbandsliga war zu schwach
Dass es für die Niesky-Weißwasseraner Spielgemeinschaft in dieser fast Profiliga schwer werden würde, war von vornherein klar. Aber es blieb auch nichts anderes übrig, als diese Herausforderung anzunehmen. "In der letzten Saison in der Verbandsliga kamen 530 Zuschauer pro Spiel. Die Ursachen lagen da eindeutig in der leistungsschwachen Ligenbesetzung", erinnert sich Elke Weinig.
Aus sportlicher Sicht sieht sich Steffen Thau in seiner Einschätzung von vor der Saison bestätigt: "Wir haben gegen fast alle Mannschaften eine Chance. Allerdings nur, wenn wir annähernd in Bestbesetzung auflaufen, auch genügend Spieler aus dem Füchse-Kader mitwirken, wenn wir inklusive unseres Torhüters einen super Tag erwischen." Und selbst dann sei man noch Außenseiter. "Um überhaupt eine Chance zu haben, reißen sich meine Spieler den H ... auf, trainieren neben der Arbeit mehrfach die Woche, haben am Wochenende zwei Spiele. Die Belastung ist normalerweise nicht machbar. Umso mehr wünschen wir uns eine volle Hütte in Niesky", sagt Thau, der seine Enttäuschung darüber, dass es trotz dieses Riesenaufwandes kaum gelingt, die Tausendergrenze zu knacken, kaum verbergen kann. Aber vielleicht wird ja morgen alles anders - wenn die Trommeln rufen.
ps. Fan-Shop: Neben Pucks und Aufnähern gibt es wieder neue Basecaps! Diese Artikel sind auch im Schreibwaren-Laden von Frau Kehring auf der Görlitzer Straße und im Reisebüro Domschke auf der Horkaer Straße in Niesky erhältlich.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 14.12.19, 21:39 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum