Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1355833
Die Nieskyer Tornados fegen in frischem Blau den Gegner vom Eis
25.07.11, 13:56 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Fünf Entwürfe für die Heimspieltrikots wurden eingereicht. Die Jury hatte so die Qual der Wahl. Die Spannung unter den Gästen des traditionellen Sommerfestes des Eislaufvereins Niesky (ELV) steigt. Wie wird es denn nun aussehen, das neue Trikot für die Heimspiele der Tornados in der kommenden Saison? Wessen Entwurf konnte die Jury vom Vorstand des ELV letztlich überzeugen? Diese und andere Fragen schaffen eine prickelnde Atmosphäre in der Gaststätte „Zur Weintraube“, dem traditionellen Lokal für den Stammtisch des ELV sowie für zahlreiche andere Veranstaltungen. Zunächst werden die fünf eingegangenen Entwürfe nochmals in Form von großformatigen Fotos den Anwesenden gezeigt. Dann ist es soweit. Yvonne Schröder, die junge und attraktive Torfrau der Tornados betritt den Gastraum. Sie hat das neue, nach dem Siegerentwurf gestaltete Trikot übergestreift. Es ist der Entwurf von Rayk Jackisch, der die Jury überzeugt hat. „Uns ist die Entscheidung wahrlich nicht leicht gefallen. Denn auch die anderen vier Entwürfe sind sehr gelungen. Wir haben uns aber dann doch für dieses Trikot entschieden“, sagt Joachim Sauer, der Präsident des ELV. Die Präsentation des neuen Oberteils der Spielerkleidung für die Heimspiele im Waldstadion gestaltete sich in den letzten Tagen zu einem schieren Wettlauf gegen die Zeit. Erst in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag hatte der Lieferant die letzten Nähte gezogen und grünes Licht für die Abholung gegeben. „Wir freuen uns darüber, dass der Entwurf von Rayk Jackisch, als dem Initiator dieses Wettstreits, durch die Jury ausgewählt wurde“, kommentiert Elke Weinig vom Vorstand des ELV die Entscheidung. Ines Reimann, gehört zu den vielen fleißigen Helfern, die hinter den Kulissen unermüdlich für den ELV im Einsatz sind. Sie hatte ebenfalls einen Entwurf eingereicht. Ein kleines Präsent lindert nun etwas die Enttäuschung bei ihr sowie den anderen drei Beteiligten am Wettbewerb und sagt zugleich Danke für ihr Engagement. Joachim Sauer nutzt die Gelegenheit des Sommerfestes, um nochmals allen Spielern, ihren Angehörigen, den Funktionären, Fans sowie den Verantwortlichen im ELV Danke zu sagen, Danke für eine fantastische Saison im Eisstadion Niesky. In wenigen Wochen werden sich die Tornados während des traditionellen Oktoberfestes im Nieskyer Café Becker am 3. Oktober als Mannschaft vorstellen.
Kommentare
#2 25.07.11, 20:13 Uhr von Murks
ist das stadtwappen eigentlich urheberrechtlich geschützt oder reicht es aus wenn man als potentieller käufer seinen wohnsitz im PA eingetragen hat?
#1 25.07.11, 14:30 Uhr von Bane
die sz hat schon grottige bildqualität in ihrer pdf ausgabe...
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 08.12.19, 19:43 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum