Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1320573
Dieses Votum war unüberhörbar
21.03.11, 13:27 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Besser konnte es am Sonnabend nicht laufen für die Nieskyer Eishockeysportler: Nicht nur, dass die Fans mit einer beeindruckend friedlichen Mahnwache die Aufmerksamkeit des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich auf das Problem mit dem Nieskyer Eisstadion lenkten, auch die Leser der Sächsischen Zeitung haben mit ihrer Wahl ein eindeutiges Votum abgegeben. Sowohl die Nieskyer Eishockeymannschaft als auch ihre Torfrau als Einzelsportlerin sind deutliche Sieger der Umfrage nach den populärsten Sportlern der Region Niesky/ Weißwasser geworden. Und dass gerade die populärsten Sportler, die zu ihren Spielen immerhin an die 1 000 Zuschauer in dieser dünn besiedelten Gegend anlocken, um den Erhalt ihrer Sportstätte fürchten müssen, ist ein Unding. Wenn der Ministerpräsident für sich in Anspruch nimmt, immer auch das Ohr am Volk zu haben, sollte diese überdeutliche Botschaft angekommen sein. Und die wichtigsten Akteure waren am Sonnabend vor Ort Nieskys Oberbürgermeister Wolfgang Rückert, Landrat Bernd Lange, Ministerpräsident Stanislaw Tillich und der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer – alle in der einen, auf all diesen Ebenen regierenden Partei. Da sollte es möglich sein, gemeinsam eine Lösung zu finden. Dem Volk würde es gefallen.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 22.09.19, 00:17 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum