Account registrieren
» User Online: 8
» Besucher: 1354314
Tornados schielen auf Platz drei
10.01.11, 16:47 Uhr (Quelle: Wochenkurier)
Nieskyer wollen am Sonnabend gegen Berlin ein FASS aufmachen. Mit einem Erfolg gegen FASS Berlin können die Tornados am Sonnabend an den Hauptstädtern auf Platz drei der Eishockey Oberliga Ost vorbeiziehen. "Die 'Fässer' sind dieses Jahr richtig gut besetzt und zählen für mich zu den Titelfavoriten. Umso mehr hoffe ich auf zahlreiche, stimmgewaltige Unterstützung von den Rängen. Die Mannschaft hat es sich mit den sehr guten Leistungen der letzten Wochen eigentlich verdient", wünscht sich Tornado-Spielertrainer Jens Schwabe am Sonnabend, 18:30 Uhr, eine spitzenspielwürdige Kulisse im Waldstadion. Beim Heimspiel am letzten Sonnabend konnten die Nieskyer vor 637 zahlenden Zuschauern mit einem durch Sperren und Verletzungen dezimierten Minikader von nur 13 Feldspielern einen 6:3-Erfolg gegen die Icefighters aus Leipzig erringen. Wie hoch der achte Sieg in Serie zu bewerten war, verdeutlichte das nächste Spiel der Leipziger, die am Sonntag den Ligaprimus Halle mit 7:5 schlagen konnten. "Die Siegesserie ist ein Zeichen für die gute Arbeit und den Zusammenhalt des Teams. Wir denken jetzt aber nur von Spiel zu Spiel und versuchen, mit unserem kleinen Kader die Fülle an Spielen im Januar und Februar zu bewältigen", bleibt Jens Schwabe realistisch. Nur 20 Stunden nach dem hart erkämpften Sieg gegen die Messestädter musste beim 5:8 gegen den Tabellenletzten Schönheide eine Niederlage verzeichnet werden. "Mit nur noch zwölf Feldspielern haben einfach die für einen Sieg nötige Kraft und Konzentration gefehlt. Schönheide hatte in den wichtigen Phasen des Spiels auch das nötige Quäntchen Glück." Nach dem Spitzenspiel gegen FASS Berlin reisen die Tornados am Sonntag zum derzeitigen Tabellennachbarn nach Erfurt.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 15. Januar 2011 1 2 3 n.V. Erg.
Tornado Niesky 3 1 1 1 6
FASS Berlin 1 2 2 0 5

Impressum