Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1320613
8:3 – Ein Heimauftakt nach Maß
02.11.10, 16:26 Uhr (Quelle: Wochenkurier)
Nieskyer Tornados deklassieren ihren Erzrivalen aus Schönheide. Der Saisonauftakt auf heimischen Eis macht Lust auf mehr. Einen 0:2-Rückstand drehen die Tornados zu einem 8:3 gegen die Schönheider Wölfe. Niesky ist wieder heiß auf Eishockey - erwartungsfroh gestimmte 1.018 Zuschauer wohnten dem Heimauftakt in der Oberliga Ost gegen den EHV Schönheide im Waldstadion bei. Im Vorjahr waren zum ersten Spiel der Saison gegen den gleichen Gegner "nur" 852 Zuschauer ins Freiluftstadion gepilgert. Und die Fans hatten sich einiges einfallen lassen, um den Mythos Waldstadion wieder aufleben zu lassen. Neben einer blau-gelben Fahnenchoreografie im Fanblock sorgten besonders die, von der in der Vergangenheit oft gescholtenen Fangruppierung "Blue Boys" präsentierten, von tschechischen Nationalflaggen umrahmten, überlebensgroßen Porträts der Tornado-Spieler Vitezslav Jankovych und Mojmir Musil für ein stimmungsvolles Bild zum Einlauf der Mannschaften. Die Mannen um Spielertrainer Jens Schwabe ließen sich vor dieser imposanten Kulisse auch nicht vom 0:2-Rückstand nach zehn Minuten schocken. Der 38-jährige Sturm-Oldie gab nach elf Minuten mit seinem Treffer zum 1:2-Anschluss den Startschuss für eine fantastische Aufholjagd. Der auf beiden Seiten kleinlich pfeifende Schiedsrichter Göran Noeller (Strafzeiten: Niesky 46 Minuten/Schönheide 57) sorgte mit seinen Entscheidungen zwar für Hektik auf dem Eis, aber auch für eine hochemotionale Stimmung auf den Rängen. Am kommenden Sonnabend, 18.30 Uhr, dürfte wieder für gute Stimmung gesorgt sein, wenn der enorm verstärkte ERV Chemnitz mit seinen bekannten Leistungsträgern Jörg Pohling, Roman Kondelik und Esbjörn Hofverberg in Niesky gastiert.

S. Hache
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 30. Oktober 2010 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 2 3 3   8
EHV Schönheide 09 e.V. 2 0 1   3

Impressum