Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1355796
Den Tornados ist trotz einer Niederlage der dritte Platz sicher
22.03.10, 18:13 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Den Nieskyern reichen in Schönheide sieben Tore nicht zum Sieg. Einen Tag später gehen die Wölfe in Erfurt unter. Die Ausgangsposition war klar: Ein Punkt der Tornados beim einzig verbliebenen Verfolger im Kampf um den dritten Rang, und der Podiumsplatz wäre den Nieskyern nicht mehr zu nehmen. Das Spiel begann dann mit viel Engagement – und einem Scheibenschießen, wobei beide Torhüter (für Niesky hielt Robert Wolfermann) einen unglücklichen Eindruck hinterließen. Nach dem 4:3 in der elften (!) Minute kehrte aber auf beiden Seiten Abwehrdisziplin ein. Auch die Nieskyer hatten jetzt wieder verstanden, dass es mit „Hurra-Eishockey“ nicht funktioniert. Die restliche Zeit im ersten Drittel verstrich torlos. Die Ansprache in der Drittelkabine muss geholfen haben. Die Nieskyer blieben weiter in der Defensive diszipliniert und waren auch offensiv erfolgreich. Durch Tore von Rädecker, Jankovych und Noach (die letzten beiden in Überzahl) drehten die Tornados das Spiel und gingen vollen Mutes in den Schlussabschnitt. Da lief dann aber alles schief: Die Tornados verloren völlig den Faden, wurden für einfache Fouls zurecht mit Strafen belegt. Die Schönheider nutzten das vor allem mit dem blinden Verständnis ihrer ersten Reihe zu fünf Toren in Folge und entschieden damit das Spiel. Völlig unverständlich holte sich der Tscheche Daniel Weiss für ein „Stinkefinger-Zeigen“ in Richtung Nieskyer Fans noch eine Matchstrafe ab. Er fehlte den Wölfen am nächsten Tag in Erfurt, die auch deshalb dort ohne Chance untergingen. Nach diesem Ergebnis ist den Nieskyer Tornados der dritte Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Auch in dieser Saison konnten sich  erneut drei Tornado-Spieler bei der Suche nach den besten Spielern der Liga (einer Umfrage der Fachzeitschrift „Eishockey-News“) ganz vorn einreihen. In der Kategorie „Bester Torhüter“ wurde Torfrau Ivonne Schröder auf Platz eins gewählt. Seinen Vorjahrestitel „Bester Verteidiger der Liga“ verteidigte Sebastian Greulich. Bei den „Besten Außenstürmern“ landete Vitzslav Jankovych auf Platz drei. Alle drei wurden vor dem Spiel in Schönheide geehrt.

Tore:
0:1 S. Schlicht (2:43, Assist: Adamski, Noack)
1:1 Weiss (15:27)
2:1 Jenka (7:19)
2:2 Noack (8:38, Adamsky, S. Schlicht)
2:3 Neumann (9:46, Schwabe)
3:3 Weiss (10:21)
4:3 Reimann (11:43)
4:4 Rädecker (21:17, Jankovych)
5:4 Reimann (21:55)
5:5 Jankovyh (38:20, Musil Schwabe)
5:6 Noack (39:55, Adamsky, Greulich)
6:6 Vojak (45:01)
7:6 Jenka (45:34)
8:6 Hered (48:32)
9:6 Vojak (50:06)
10:6 Schimming (55:00)
10:7 D. Schlicht (57:58, Jankovych, Musil)

Strafen: Schönheide 24 + 25 (Weiss) + 10 (Krehl), Niesky 24

Zuschauer: 577

Bericht: Frank Thümmler
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 20. März 2010 1 2 3   Erg.
EHV Schönheide 09 e.V. 4 1 5   10
Tornado Niesky 3 3 1   7

Impressum