Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1320428
Drachen von Tornados verweht
22.02.10, 17:04 Uhr (Quelle: Wochenkurier)
Nieskyer Kufencracks bezwingen die Erfurter Black Dragons mit 5:0. Trotz aller Diskussionen um den Erhalt des Eissports in Niesky wird natürlich weiterhin der schwarzen Hartgummischeibe nachgejagt. Und dies sehr erfolgreich! Mit einem klaren 5:0 besiegten die Tornados am vergangenen Wochenende ihren Tabellennachbarn in der Eishockey-Regionalliga Ost, die "Black Dragons" des EHC Thüringen, und verteidigten so ihren dritten Tabellenplatz. Torschützen vor 515 Zuschauern in einer spannenden Partie, deren klares Ergebnis etwas über den Spielverlauf hinwegtäuscht, waren Andreas Brill, Mojmir Musil, Jens Schwabe, Sven Schlicht und Markus Adamsky. Torhüterin Ivonne Schröder gelang es damit zum zweiten Mal in dieser Saison, ohne Gegentor zu bleiben. Doch nun wartet ein anstrengendes Doppelwochenende auf die Nieskyer Cracks. Am Sonnabend, 18:30 Uhr, gastieren im Freiluftstadion am Waldbad die Saale Bulls aus Halle. Die Hallenser Profis stehen derzeit unangefochten auf dem zweiten Tabellenplatz. Als Mutmacher für die Tornados könnte das Spiel der Anhaltiner am letzten Wochenende in Jonsdorf fungieren. Die Falken wurden erst im Penaltyschießen von den Hallensern bezwungen. Das erste Heimspiel gegen Halle verloren die Tornados Ende Januar knapp mit 4:6. Am Sonntag gastieren die Schützlinge von Spielertrainer Jens Schwabe bei den "Akademikern" von FASS Berlin, gegen die derzeit zwei Heimsiege und eine Auswärtsniederlage zu Buche stehen. Um den dritten Sieg gegen die Hauptstädter zu erringen, wird es auch auf eine zahlreiche und stimmgewaltige Unterstützung der Tornados ankommen. Deshalb hat die Fangruppe "Sturmjäger" wieder einen Fanbus organisiert. Weitere Infos unter Tel.: 03588/207519.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 20. Februar 2010 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 2 1 2   5
Black Dragons Erfurt 0 0 0   0

Impressum