Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1359146
Die Blizzards wollten es wissen ...
21.09.06, 00:22 Uhr
Der Lausitzpokal im Showtanz - Einer der größten Tanzwettbewerbe Ostdeutschlands
Am 16. September 2006 fand der Vorausscheid des 9. Lausitzpokals in Kamenz statt und wir – die Blizzards - wollten uns das erste Mal der Konkurrenz und dem kritischen Blick einer professionellen Jury stellen. Es traten insgesamt 30 Tanzgruppen in drei Kategorien an: Teens, Showtanz und HipHop. Zu unseren direkten Konkurrenten im Showtanz zählten nicht nur regional Bekannte, wie die Jazzy M’s aus Görlitz (3. Platz Lausitzpokal 2005) oder Dance Attack aus Weißwasser (2. Platz Lausitzpokal 2005), auch Showtanzgruppen aus Dresden, Berlin oder Potsdam ließen auf ein hohes Niveau bei diesem Wettkampf schließen.
Nur die 10 Punktbesten von insgesamt 22 HipHop-und Showtanzgruppen sollten ins Finale kommen. Dabei bewertete die sechsköpfige Fachjury folgende Kriterien:
1. Kostüm (max. 10 Punkte),
2. Schritt- und Bewegungsvielfalt (max. 20 Punkte),
3. Originalität und Darstellung der Tanzdisziplin (max. 25 Punkte),
4. Ausführung des Tanzes (max. 20 Punkte) und
5. Choreografie (max. 25 Punkte).Der Auftritt der Blizzards
Wir starteten mit dem orientalisch angehauchten Tanz „Aho Aho“ an dritter Stelle – also ziemlich am Anfang. Nach unserem gelungenen Auftritt waren wir überglücklich und voller Euphorie und Hoffung, die jedoch mit jeder Darbietung der anderen Tanzgruppen schwand. Alle waren ausgezeichnet gut und wir konnten nicht einschätzen, wer es von Ihnen nicht verdient haben sollte, unter die besten Zehn zu kommen. Wir hatten uns innerlich bereits mit unserem Ausscheiden abgefunden und damit getröstet, dass wir auch ohne professionelle Tanzlehrer und Choreografen nicht schlecht sind.
Um Mitternacht wurde dann endlich jede Tanzgruppe einzeln auf die Bühne geholt, um die Entscheidung der Jury bekannt zu geben.
Erst führte uns der Moderator etwas in die Irre und als er uns sagte, dass wir am 28. Oktober im Finale ständen, konnten wir es für eine Sekunde nicht fassen, dann folgten Jubelschreie und letztendlich Tränen der Freude und Erleichterung.

Dankeschön
Wir bedanken uns wie immer bei Herrn Heinrich für seine Flexibilität mit dem Proberaum, bei unseren Familien für ihr Verständnis und die Unterstützung (die letzten Wochen waren nicht leicht: 4 bis 5mal Training pro Woche) und vor allem bei unseren beiden NEUEN – Steffi und Linett, die in den letzten Wochen in Rekordzeit den Tanz einstudiert haben und obwohl sie bisher keinerlei Auftrittserfahrung hatten, meisterten sie diesen wichtigen Auftritt wie „zwei alte Hasen“ ;)

Das Finale am 28.10.06 in Kamenz
Wir wissen, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, einen der oberen Plätze beim Finale zu ergattern und trotzdem wollen wir noch mal unser Bestes geben. Die kommenden Wochen werden wieder sehr stressig, da drei Mädels den ganz neuen Tanz (Vanessa May) einüben müssen…. Jedenfalls freuen wir uns über jede Unterstützung, vielleicht schaffen wir es sogar einen Bus zum 28.10.2006 zu chartern (wir sind uns darüber im Klaren, dass auf dieses Datum das erste Heimspiel der Tornados fällt – aber vielleicht hält der Spätsommer ja noch ein wenig an…;) ) Weitere Infos findet ihr unter www.lausitzpokal.de oder wendet euch an uns über maerz81@aol.com.

Liebe Grüße
Eure Blizzards
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 14.12.19, 21:39 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum