Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1320429
Tornados wollen den dritten Heimsieg in Folge
08.12.06, 09:43 Uhr
Gegen den ECC Preussen Berlin spielt auch Greulich wieder mit!
Sächsische Zeitung, (fth)

Der dritte Heimsieg in Folge – so heißt das Ziel für die Tornados an diesem Wochenende ... Nachdem der 7:3-Sieg gegen Schönheide vor einer Woche in einem Eishockey-Fachblatt schon als Sensation eingestuft wurde, soll am Sonnabend ein weiterer voller Erfolg gegen den ECC Preußen Berlin Juniors her. „Die Mannschaft besteht aus vielen jungen Spielern, die die Eishockeyschule bei den Eisbären oder Preußen in Berlin durchlaufen haben. "Mich hat die Mannschaft bisher überrascht, vor allem auch bei ihrem 3:2 Sieg in Weißwasser", sagte Steffen Thau.Das Spiel in Berlin gewann der ECC mit 8:5, der Favorit scheint also gegeben. Aber die Tornados haben sich immer besser in der Liga zurechtgefunden, insbesondere, wenn sie mit voller "Kapelle" auflaufen konnten. Und das soll (bis auf den verletzten Rene Michalk) am Sonnabend wieder so sein. Auch Sebastian Greulich, dem nach einem ausgekugeltem Finger eine Spielpause von zwei bis drei Wochen drohte, wird wohl spielen können. Wer den eisenharten Tornado-Verteidiger kennt, hatte aber schon geahnt, dass der sich von einem kleinen Finger nicht aufhalten lässt und die Zähne zusammenbeißt. Heute geht es erst einmal nach Braunlage. "Dort wird es ganz schwer, wegen der Qualität der Mannschaft und weil wir uns bewusst auf den Sonnabend konzentrieren, zum Beispiel auf die tschechische Reihe in Braunlage verzichten. Trotzdem wollen wir uns achtbar aus der Affäre ziehen", sagt Thau. Eine positive Nachricht (zumindest für die Nieskyer Fans) gab es gestern auch noch: Die Spiele am 16.12.06 gegen Erfurt und am 09.02.07 gegen Schönheide wurden von Weißwasser nach Niesky verlegt!
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 22.09.19, 00:17 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum