Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1319893
Neuer Kandidat fürs Amt des Oberbürgermeisters in Weißwasser
10.12.09, 10:02 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Im Herbst 2010 will Jens Greiner, Inhaber des Cafés Sasch und Physiotherapeut, gegen OB Rauh antreten. Jens Greiner will sich für ein „zukunftsorientiertes und gesundes Weißwasser“ einsetzen. Dafür stellt er sich nächstes Jahr zur Wahl des  Oberbürgermeisters. „Nach Jahren des Bevölkerungsrückgangs und der Stagnation  muss das Ruder herumgerissen werden“, so Greiner. Um dem Bevölkerungsrückgang  entgegenzuwirken, setzt er auf eine Förderung der örtlichen Wirtschaft und auf  Belebung des Stadtkerns. „Da ich selbst Unternehmer bin, weiß ich genau, wo  Betrieben in Weißwasser der Schuh drückt. Vor allem fehlt uns eine Stadtmitte,  die zum Ausgehen, Verweilen und Einkaufen einlädt“, so der Weißwasseraner. In  diesem Zusammenhang sieht Greiner auch den Neubau des Eissportkomplexes als  wirtschaftlichen Magneten.

Eine möglichst weitgehende Behebung von  Umweltschäden durch den Braunkohleabbau will Greiner in Kooperation mit  Vattenfall erreichen. Schließlich setzt er bei der Entwicklung der Stadt auf  Bürgerengagement. „Weißwasser ist unsere Stadt, und jeder, der sich engagieren  möchte, soll sich für die Zukunft von Weißwasser einsetzen können.“ Der mögliche  Vorhalt, dass er mit 37 Jahren zu unerfahren für das Amt des OB ist, schreckt  ihn nicht: „Ich denke, dass ich das richtige Alter und die Erfahrungen habe, um in Weißwasser etwas zu bewegen. Ich kann frischen Wind ins Rathaus bringen.

Greiner hat bereits seine eigene Website erstellt. Er bewirbt sich derzeit für die Kandidatenkür bei der CDU, würde aber auch als unabhängiger Kandidat bei der Wahl antreten.

www.gesundes-weisswasser.de

Anm.: Jens Greiner betreut als Physiotherapeut die 1.Männermannschaft des ELV Niesky
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 28.08.19, 12:20 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum