Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1319802
Ligaprimus Blue Lions Leipzig gastiert im Waldstadion
16.11.09, 13:33 Uhr (Quelle: Wochenkurier)
Am Sonnabend, 18.30 Uhr, gibt es eine Neuauflage der biblischen Erzählung vom Kampf Davids gegen Goliath. Während damals eine Steinschleuder siegbringend war, würde dieses Mal ein Puck ausreichen. Gestärkt mit vier Punkten aus dem vergangenen Wochenende (2:3 nach Penalty in Jonsdorf, 7:4-Heimsieg gegen FASS Berlin), gehen die Tornados am Sonnabend in das ungleiche Duell gegen die Blue Lions Leipzig. Die Messestädter spielten bis zur vergangenen Saison in der Oberliga, verloren aber durch einen Insolvenzantrag das Spielrecht für diese Klasse. Da man sich in Leipzig noch Hoffnungen auf einen Verbleib in der 3. Liga machte, wurde auch der Kader dementsprechend aufgestellt. Nachdem feststand, dass die "blauen Löwen" doch in der Regionalliga antreten müssen, blieb die Mannschaft trotzdem weitgehend zusammen und thront nun ungefährdet an der Tabellenspitze. 47:2 Tore mit der Idealpunktzahl 18 bei sechs Spielen sind ein deutlicher Beleg dafür, dass wahrscheinlich nur der langjährige Oberliga-Kontrahent aus Halle den Pleißestädtern ernsthaft das Wasser reichen könnte.
Aber da Bange machen nicht gilt, hoffen die Tornados auf eine faustdicke Überraschung. Während die Blue Lions am Freitag ein sicherlich kräftezehrendes Spiel gegen Halle haben, können die Nieskyer Kufencracks ausgeruht in die Partie gehen. Ein weiterer Mutmacher dürfte für die Schützlinge von Spielertrainer Jens "Theo" Schwabe der Heimvorteil im Freiluftstadion mit seinem enthusiastischen und begeisterungsfähigen Publikum sein. Die Fangruppe "Sturmjäger" organisiert am Wochenende darauf wieder Busse zu den Auswärtsspielen in Leipzig und Berlin. Infos unter 03588/207519.
(has)
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Fr, 27. November 2009 1 2 3   Erg.
Blue Lions Leipzig 0 3 4   7
Tornado Niesky 1 0 0   1

Impressum