Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1320007
Fans und Eishockeyspieler spenden für Kinderkrebshilfe
29.12.08, 12:42 Uhr
Sächsische Zeitung vom 29.12.08, Bericht Rolf Ullmann
Pressemitteilung des ELV Niesky vom 29.12.08

Nieskyer und Jonsdorfer beteiligten sich an der bundesweiten Aktion gegen die tückische Krankheit.

Die beiden Mannschaftskapitäne der Tornados vom ELV Niesky sowie der Jonsdorfer Falken, Jens (Theo) Schwabe sowie Mario Hähnel riefen vor dem Anpfiff zum Punktspiel am Sonnabendabend alle Fans zur Teilnahme an der Spendenaktion zu Gunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe auf. Mitglieder der Fanprojekte beider Mannschaften sammelten vor dem Spiel und in der ersten Drittelpause unter den rund 1200 Gästen des Spiels. Claudia Leupold, die Verantwortliche für die Pressearbeit der Jonsdorfer Falken ließ den Spendentopf auch im VIP-Raum kreisen. „Nicht nur hier im Raum wird viel gespendet auch im Stadion selbst ist die Spendenbereitschaft sehr hoch“, so lautete ihre erste Einschätzung. Zu denen, die bereitwillig ihre Geldbörse öffneten, gehörte auch Steffen Kernchen aus Niesky. „Eine gute Sache, für die ich gern etwas gebe“, so begründete er seine Spende.

Dieses Projekt entstand aus der Solidarität der Fans mit dem krebskranken Eishockey- Torwart Robert Müller von den Kölner Haien. Um die Krankheit in Zukunft heilen zu können, sammelten die Fans zwischen dem 12. und dem 28. Dezember in den Eishockeystadien ganz Deutschlands Geld für die Deutsche Kinderkrebshilfe. Das Geld wird für das Forschungs- und Betreuungsprojekt „HIT“ genutzt. Die Höhe der Spendensumme in Niesky wird heute durch die Verantwortlichen ermittelt. Pressemitteilung ELV Niesky vom 29.12.08 "Die 80 hat Kraft"
Ergebnis der Spendensammlung am 27.12.2008 in Niesky

Auch Nicht-Eishockeyinteressierte dürften durch die Berichterstattung in den Medien vom Schicksal des deutschen Nationaltorhüters Robert Müller erfahren haben, der unheilbar an Krebs erkrankte. Als Zeichen der Solidarität für Robert Müller und um diese tückische Krankheit in Zukunft hoffentlich heilen zu können, sammelten Eishockeyfans in ganz Deutschland vom 12. bis 28.12.08 Spenden für die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Die Fans des ELV Niesky und der Jonsdorfer Falken beteiligten sich am 27.12.2008 an dieser Aktion und sammelten vor Spielbeginn und in der ersten Drittelpause Spenden für die Aktion "Hockeyfans United - Die 80 hat Kraft". Ingesamt wurden an diesem Tag in Niesky 660,21 EUR eingenommen. Dafür ein großes Dankeschön an allen Beteiligten und Spender! Unter dem Motto "WIR SIND ALLE EISHOCKEYFANS!" sind bisher bundesweit mehr als 78.000 EUR gespendet worden. Gemeinsam mit Robert Müller haben die Organisatoren entschieden, dass diese Spendengelder für das Forschungs- und Betreuungsprojekt „HIT“ genutzt werden soll. Bereits 2000 wurde dieses Verbundforschungsprojekt für Kinder und Jugendliche mit Hirntumoren von der Fachgesellschaft für Kinderkrebsheilkunde, der GPOH und der Deutschen Kinderkrebsstiftung ins Leben gerufen. Mehr Informationen zu dieser Spendenaktion finden Sie unter www.hockeyfans-united.deund unter www.eislaufverein-niesky.de
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 28.08.19, 12:20 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum