Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1320585
Für Euch nachgefragt ... bei Dirk "Kümmel" Hübner
04.03.08, 20:44 Uhr
Kümmel - ein Meister seines Faches - hat die Buntstifte gespitzt und sich mit zwei Einsendungen am momentan laufenden „Austrian Cartoon Award 2008“ beteilligt. Wenn ihr ihn beim Voting unterstützen möchtet, könnt ihr das unter folgenden Link gerne tun: www.cartoonaward.com Abstimmen kann man noch bis zum 31.März. Du findest die Cartoons von Kümmel unter "voting+gallery" und dann unter Länderauswahl "Germany" und Genre "Humor". Also schnell registrieren und deine Stimmen für Kümmel abgeben!

Kümmel, du bist durch deine Cartoons bekannt geworden. Bist du so ein lustiger Mensch? Na klar, Humor ist etwas sehr Wichtiges im Leben, denke ich. Aber natürlich kann ich auch ernst sein. Das Zeichnen von Comics ist mein Hobby und ich habe das große Glück, dieses Hobby zum Beruf machen zu können. Mein Traum ist Realität geworden, das ist toll!
Was war denn dein bislang größter Erfolg? Das ist schwierig zu sagen. Ich habe viele kuriose Ideen im Kopf, die raus wollen und auch sollen. Erfolg ist für mich weniger das Materielle als viel mehr, die Menschen zum Lachen zu bringen. In meinen Cartoons kann ich frei sein, das ist ein sehr großer Erfolg. Wie hast du zu den Tornados gefunden? Unsere Zusammenarbeit begann damit, dass ich das Plakat für den Saisonsstart entworfen habe. Ein paar Leute vom ELV haben mich deswegen angesprochen. Das Plakat bekam eine sehr positive Resonanz und so haben mich die Tornados gefragt, ob ich für sie aktiv werden will. Der Entwurf für die Tornado-Sachen sieht den sonstigen Kümmel-Sachen nicht ähnlich. Nein, die Comics sind ja nur ein Teil meiner Arbeit. Ich bin für alles offen. Für die Tornados habe ich Kalender, Plakate, Poster und einige Fanartikel entworfen, die komplett im Tornado-Stil gehalten sind. Da ist nichts im Cartoon- & Comicstil. Mich erkennt man darin also eher nicht, weil die witzige Seite von Kümmel dafür in den Hintergrund gerückt ist. Wirst du auch in der nächsten Saison bei den Tornados bleiben? Das müssen andere entscheiden. Ich für meinen Teil bin gern bereit, wieder den Kümmelstift für die Eishockey-Cracks zu schwingen, schließlich hatte ich viel Spaß an dieser Arbeit. Was hast du vor in diesem Jahr? Viel kümmeligen Unfug zu treiben. Ich schwitze derzeit an vielen Projekten, von denen man mehr erfahren wird, wenn die Zeit reif dazu ist. Ansonsten ist mein größtes Ziel, weiterhin den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, vor allem in der tristen Zeit. Wann sehen wir dich selbst mal auf dem Eis? Oh nein, das wird so schnell nicht passieren. Das will ich Niesky nicht zumuten. Ich bin ein leidenschaftlicher Zuschauer, weil ich das schnelle Spiel faszinierend finde. Aber ich will ja, dass die Leute über meine Bilder lachen und nicht über mich. Gespräch: Jenny Ebert, Journalistenbüro Lausitz
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 22.09.19, 00:17 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum