Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1534125
Torwart Ronny Greb ist wieder ein Tornado
03.11.21, 21:30 Uhr
Aus der Not eine Tugend machen, hieß die schwierige Aufgabe für die Verantwortlichen des ELV in dieser Woche. Am Sonnabend steht nach dem Spielausfall des vergangenen Wochenendes die schwere Auswärtspartie bei den klar favorisierten Chemnitz Crashers an.

Problem: Es fehlen die Torhüter. Robert Handrick verletzte sich vergangene Woche im Training so schwer, dass er operiert werden musste und nach Aussage des Clubs frühestens in 6-8 Wochen wieder zur Verfügung steht. Lars Morawitz ist leider krankgeschrieben. Von Ferenc Thomas hat man seit der vorletzten Saison überhaupt nichts mehr gehört. Er stand ohne eine einzige gespielte Partie noch im letztjährigen Kader und ist nun offenbar gänzlich verschwunden. Zumindest konnten wir keine offizielle Vereinsmeldung zu Ihm finden.

So nahte wieder einmal der Retter in Form von Ronny Greb. Der inzwischen 38-jährige gab dem Eislaufverein wie schon die Jahre zuvor sein Wort, im Notfall parat zu sein und hielt dieses auch. Ronny wird am Samstag am Küchwald in Chemnitz zwischen den Pfosten bei den Gästen stehen und für den Kader nachgemeldet.

Er ist seit 2003 mit Unterbrechungen insgesamt 12 Spielzeiten für die Blau-Gelben als Backup-Torwart aktiv gewesen. Die berühmte 13. folgt nun. Sein letzter aktiver Einsatz für Niesky datiert auf den 3. Adventssonntag 2017 beim 3:2 Heimsieg im Norddeutschen-Eishockey-Pokal gegen den Adendorfer EC (siehe Foto). Zuletzt auf dem Protokoll stand er am 16.12.2017 beim Punktspiel gegen die Bad Muskau Bombers.

Wir wünschen „Jonny“ und unserem gesamten Team das Beste für den 5. Spieltag.

Foto: ©Thomas und Diana Rieche
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 6. November 2021 1 2 3   Erg.
Chemnitz Crashers 1 2 1   4
Tornado Niesky 0 2 0   2

Impressum