Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1550386
Nächste Pleite für den ELV
16.10.21, 22:53 Uhr
Auch im 3. Pflichtspiel der aktuellen Saison unterlagen die Tornados am heutigen Abend und müssen die Heimreise leider ohne Punkte antreten.

… und nein es war diesmal nicht die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte gegen den ESC Dresden 1b, aber eine der seltensten. Nach 22 Jahren und 9 Monaten ging der „Lieblingsgegner“ aus Elbflorenz erstmals wieder als Sieger vom Eis. Im Januar 1999 hatte der Eislaufverein damals in der Landesliga Sachsen zuletzt gegen Dresden verloren. 0:5 hieß es am grünen Tisch wegen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs.

Zugutehalten muss man dem Team um Jens Schwabe auf alle Fälle den Kampfgeist. Lag man bis vier Minuten vor Ende noch mit 3 Treffern hinten, rückte man den motivierten Hausherren zum Schluss noch bis auf ein Tor auf die Pelle. Dass die Eislöwen Juniors nur zwei gelernte Verteidiger aufbieten konnten und trotzdem gewannen, spricht allerdings auch Bände und macht wenig Hoffnung auf bessere Ergebnisse. Der gewohnte Optimismus des Clubs vor der Partie ging erneut ins Leere.

Bei den Tornados trafen David Frömter (20.), Tom Domula (22.) und David Vatter (57., 60.).

Strafzeiten kassierte das Team 16 Minuten. Diesmal langte Leon Marko mit drei 2-Minuten Strafen am häufigsten hin. Die Dresdner machten mehr Rabatz. Neben 18 Strafminuten kassierte Carsten Uhlig mit dem Abpfiff eine Spieldauerstrafe wegen unsportlichem Verhalten.

Bild (Quelle): ©Irina/stock.adobe.com
Kommentare
#2 23.10.21, 18:47 Uhr von SchlauerFuchs
Gerade eben hat unser Computer-Experte alles auf den aktuellen Stand gebracht Bane. :-)
#1 17.10.21, 13:38 Uhr von Bane
Kann hier mal einer die Tabelle aktualisieren?
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 16. Oktober 2021 1 2 3   Erg.
ESC Dresden 1b 3 0 2   5
Tornado Niesky 1 1 2   4

Impressum