Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1437859
Sind die Tornados für die neue Saison gerüstet? Tristan Schwarz als möglicher Rückkehrer im Gespräch
02.10.20, 20:04 Uhr
Nur noch etwa eine Woche trennt die 1. Männermannschaft des ELV Niesky vom Saisonstart. Am 10. Oktober wird es ab 19 Uhr auswärts ernst. Dann steht man dem Vorjahresdritten FASS Berlin in Wedding gegenüber.

Grundlage für den Start ist die vollumfängliche Erfüllung der Durchführungsbestimmungen des SEV. Hier muss der Verein noch dringend und vor allem kurzfristig(!) nachbessern, um überhaupt eine Teilnahmeerlaubnis zu erhalten. So sind wie in den Vorjahren lt. Regelwerk mindestens 18 Feldspieler und 2 Torleute Bedingung. Die Nieskyer haben bisher einen dünnen Kader mit gerade einmal 17 Akteuren und 3 Torhütern. Nachschub täte gut…

Da kommt ein „neuer“ Name doch gerade recht. Mit Stürmer Tristan Schwarz könnte, wenn arbeitsmäßig alles glatt geht, ein bekanntes Gesicht nach Niesky zurückkehren. Der 25-jährige hatte 2018 seine Heimat in Richtung Bayern zu den Pegnitz Ice Dogs verlassen. Nun steht eine Wiederkehr im Raum, die der Eislaufverein allerdings bis heute noch nicht offiziell bestätigt hat.

Und auch der 19-jährige David Völkel - z. Zt. in Diensten des Landesligisten Black Panther Jonsdorf - könnte zum Thema werden. Über eine Förderlizenz für die Tornados wird spekuliert, vermeldete übereinstimmend mehrfach der Buschfunk.

Wie gesagt - mindestens 1 Feldspieler muss bis zum übernächsten Sonnabend noch her. Dann kann es losgehen. Große Ausfälle durch Arbeit oder Krankheit, dürfen sich die Blau-Gelben mit diesem Personal allerdings nicht erlauben. Dann könnte es wiederum knapp mit den Playoffs werden.

Nach dem Rückzug des Berliner Schlittschuh-Club, dem wir durchaus einen vorderen Platz zugetraut hätten, sehen wir unser Team in der Einschätzung momentan auf Tabellenrang 4. Die Saison dürfte an der Spitze wieder sehr eng zugehen. Die Mannschaft muss den Verlust von 8 Top-Spielern verkraften. Der Kader wurde ordentlich verjüngt. Perspektivisch war dies ein wichtiger Schritt, jedoch wird es Zeit brauchen an alte Qualitäten anzuknüpfen.

Mit Christoph Rogenz (Rückennummer 96), Leon Marko (77), David Kube (13) und Phil Miethling (98) verpflichtete man bisher vier neue Akteure, die hoffentlich für reichlich positive Impulse sorgen werden. Erwähnt sei auch noch Torwart Ferenc Thomas. Er kam bisher in keinem der offiziellen Vereinsberichte vor. Der junge Schlussmann laboriert an einer Verletzung, gehört aber weiter dem Team der Tornados an.

Die (anderen) Tornados 2020/2021:

Lars Morawitz (T), Robert Handrick (T), David Vatter (V), Aaron Krassmann (V), Vincent Dudda (V), Loris Riedel (V), Richard Jandik (S), Marius Stöber (S), David Frömter (S), Andreas Brill (S - Kapitän), Eric Girbig (S), Lucas Wehlam (S), Philip Riedel (S), Markus Fabian (S), Tom Domula (S)

Ein Hygienekonzept für die Heimspiele des ELV steht indes immer noch nicht. Der Vereinsvorstand ist hierfür verantwortlich. Drohende Maskenpflicht und stark reduzierte Zuschauerplätze könnten allerdings vielen die gute Laune am Spiel verderben. Für das freie Eislaufen werden ab Herbst gerade einmal 266 Besucher durch die Stadtwerke Niesky zugelassen. Immerhin 50 mehr als im Waldbad in diesem Sommer. Was bei den Punktspielen droht, werden wir sehen. Was für eine irre Entwicklung… :-(

Foto: ©Ronny Völkel-Baier
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2020/2021
(Stand: 18.10.20, 15:46 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum