Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1437848
Berliner Schlittschuh-Club muss 1.500,- Euro Ordnungsgebühr zahlen
25.09.20, 14:48 Uhr
Nur 24 Stunden vor dem heutigen Liga-Eröffnungsspiel zwischen Weißwasser und Dresden, überraschte der Berliner Schlittschuh-Club gestern Abend Groß und Klein mit seinem plötzlichen Rückzug aus der Regionalliga Ost. Die offizielle Begründung ist eine Farce.

Angeblich sei der erst am 31. August bekannt gegebene neue Kooperationsvertrag zwischen Verein und Hauptsponsor - der „We Spon Sportz“ UG, einseitig durch das Unternehmen gekündigt worden. Zudem hätten die Spieler plötzlich große Angst vor einer Infektion mit einem bekannten Virus.

Ohne despektierlich zu wirken… Konnte man wirklich so blauäugig sein? Wir meinen „NEIN“!

Erwartete man von der sog. 1-Euro-GmbH, die sich nach Angaben des BSchC zumindest am 31. August sogar erst „in Gründung“ befand tatsächlich genügend Kapital für eine lange Eissaison?! Schwer vorstellbar… zumal eine solche Rechtsform per se nicht nach dem großen Geld klingt.

Die Begründung der UG, die die aktuelle Wirtschaftskrise vorschob, ist nachvollziehbar und passt in den allgemeinen Kontext. Trotzdem muss man sich in Berlin die Fragen gefallen lassen - was war am 31. August anders?! Wusste man bei „We Spon Sportz“ noch nicht um die Krise? Kannten die Spieler, die jetzt plötzlich in Sorge vor dem Erreger leben, diesen vor drei Wochen noch nicht? Wieso werden Nachwuchs- und Landesligateams des Clubs nach eigener Ankündigung spielen - sind diese nicht dem gleichen „Risiko“ ausgesetzt?! Warum bat man um Spielverlegungen - was soll im November oder Dezember anders sein?

Wie auch immer. Der Schaden für die anderen Teilnehmer der Liga ist enorm und das Vertrauen in die Ankündigungen des BSchC gesunken. Zusätzlich wird ein saftiges Ordnungsgeld wegen Rückzug des Teams gemäß Durchführungsbestimmungen des SEV fällig. Dieses hat man offensichtlich problemlos über. Wer weiß - vielleicht macht Ligenleiter Hedderich ja auch eine Ausnahme…
 
Was das Ganze für den Modus in der Liga zu bedeuten hat, ist noch unklar. Der SEV will sich in einer Pressemitteilung dazu äußern.

Wir wünschen den Teams vom ESW Lausitzer Jungfüchse U23 und dem ESC Dresden 1b ab 20.00 Uhr einen erfolgreichen und verletzungsfreien Saisonstart.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2020/2021
(Stand: 18.10.20, 15:46 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum