Account registrieren
» User Online: 15
» Besucher: 1296294
5. Punktspiel Liga 2018/2019
03.11.18, 21:17 Uhr
Den Umständen getrotzt... Die Tornados gewinnen am heutigen Abend auswärts Ihre dritte Partie in Folge bei den Chemnitz Crashers. 21 ELV-Fans vor Ort und diesmal leider nur bis zu 55 Fans zeitgleich auf unserer Internetseite www.tornado-niesky.de, verfolgten das vom Ergebnis her lange spannende Punktspiel am Küchwald. Am Ende setzten sich die Blau-Gelben nach durchwachsenem Beginn und langer Gegenwehr der Hausherren durch. Garant für den Erfolg war Durchgang Nummer Drei, indem Theo Schwabe´s Jungs und Torfrau Ivonne Schröder eine konzentrierte und nervenstarke Leistung ablieferten. Für den ELV trafen Riedel (2), Wimmer, Noack und Neumann. Leider kassierte der starke Bartlick (3 Vorlagen) Sekunden vor Ende eine Spieldauerstrafe und ist damit in der nächsten Begegnung gegen den EHC Berlin Blues gesperrt. Riedel führt die vereinsinterne Scorerliste mit 12 Punkten weiter deutlich an. Das Endergebnis von heute verrät Euch unser Bild. :-D

3. Drittel: (Foto) 20.10 Uhr

Der letzte Abschnitt im heutigen Match war eindeutig der Beste, zumindest aus Sicht der Gäste. ;-) Die Blau-Gelben blühten regelrecht auf und zeigten sich in der entscheidenden Phase des Abends nervenstark und gefestigt. Als Noack in der 47. Minute in Überzahl die 2:3 Führung erzielte, kippte die Partie endgültig zugunsten der Nieskyer. Chemnitz beeindruckt und mit konditionellen Nachteilen hatte jetzt nicht mehr viel gegenzusetzen. Das 2:4 von Neumann (54.) entstand aus einem mustergültigen Konter heraus. Die anschließende Auszeit von Theo half die Ordnung zu halten und fruchtete 44 Sekunden später mit einem weiteren Treffer von Topscorer Riedel in ÜZ. Der ging ebenfalls allein Richtung Kasten von Crashers-Keeper Langer und nagelte die Scheibe unhaltbar in die obere Ecke. Neun Sekunden vor der Sirene kassierte Bartlick einen nichtgeahndeten Crosscheck. Dafür revanchierte sich Ede mit einer "Streicheleinheit" ins Gesicht seines Gegners. "Die Spieldauer geht im Nachhinein in Ordnung. Der Schläger in meinem Rücken so kurz vor Ende der Partie und bei diesem Spielstand, war unnötig und nicht gerade angenehm. Daher meine spontane Reaktion...", so Bartlick im Interview nach dem Match. Auch wenn es nicht über volle 60 Minuten das erwartete Spitzenspiel war, konnte der ELV am Ende begeistern und nimmt verdient die drei Zähler aus dem Küchwald mit. Die angesagten 517 Zuschauer überraschten so manchen ELV-Fan gewaltig. Wir hätten von max. 350 Besuchern gesprochen... wer weiß. Das Foto zeigt eine Druckphase der Tornados im 2. Drittel.

2. Drittel: (Foto) 18.54 Uhr

Der Mittelabschnitt war deutlich ansehnlicher. Beide Teams bemühen sich jetzt um "echte" Möglichkeiten. Das Spiel ist schneller, die Spieler aktiver unterwegs - daraus resultierten auch die Tore. Wimme´s Führung war ein Abstauber aus dem Gewimmel. Der Ausgleich wurde im Nachschuss erzielt. Ivi hatte den ersten Knaller gehalten und wurde dann durch einen Heber (auf dem Boden liegend) überlistet. Die Treffer 3 (für Chemnitz) und 4 (für Niesky) fielen aus dem Spiel heraus. Riedel stand in der 39. Minute perfekt und schob den Puck von der Seite ein. Chemnitz heute auch nur mit 13 + 1 Spielern - Die Besetzung ist also fast gleich. 18 Sekunden vor der Pause foulte Kneuse (CC) Wimmer mit Verletzungsfolge und erhielt dafür eine 5 + Spieldauerstrafe. Im anschließenden Gerangel griff sich Riedel den Übeltäter. Als auch andere Chemnitzer eingriffen, wurden Becher und Greulich tätig und sorgten für die "Aufräumarbeiten". Riedel erhielt 2 + 10 Minuten. Für Wimme könnte es trotz des bösen Fouls weitergehen. Bloß gut. Der Meister tut sich wieder schwer, wie in allen 4 vorangegangenen Partien.... es bleibt spannend. Drücken wir den Tornados die Daumen. Auf dem Foto - Bully kurz vor Ende des 2. Drittels

1. Drittel: (Foto) 17.45 Uhr

"Auweia"... beschreibt das Spiel bisher am Besten. Beide Clubs überbieten sich gegenseitig an Harmlosigkeit. Bisher ist die Partie einem vermeintlichen Spitzenspiel nicht würdig. Niesky hatte mehr Schüsse aufs Tor als die Gastgeber - das war es dann aber auch schon. Beide Teams kommen in Summe nicht auf eine einzige (!) echte Tormöglichkeit. Langeweile regiert auf dem Eis. Unter den enttäuschend geschätzt 300 Zuschauern sind 21 ELV-Fans von denen aber (mangels Klangwerkzeug) auch keine Stimmung kommt. Der Rest der Halle gleicht Operettenpublikum. Vor dem Spiel versuchte der Stadionsprecher die Kulisse anzuheizen. Er sprach von der klaren Favoritenrolle, die der "deutlich" besser platzierte Verein aus Westsachsen inne habe und sagte, man wolle dieser Rolle heute auch gegen die Tornados gerecht werden. Es sei Ihm gegönnt. Bisher brauchen die Nieskyer keine Angst haben - umgekehrt aber auch nicht. Im Kasten der Gäste hält Ivonne Schröder. Bisher gab es 5 kleine Strafzeiten (2/3). Auf dem Foto sind die Spieler gerade aus der 1. Pause zurück.

Vor dem Spiel: (Foto) 16.56 Uhr

Die Nieskyer Fans um unseren Liveticker-Informanten Puckschubser sind gesund in Chemnitz gelandet und pünktlich vor Ort. Die Halle wirkt noch ziemlich leer. Bei den Tornados fehlen heute Jörg Pohling (leider zum 4. Mal), Tom Domula, Eric Girbig, Markus Fabian und natürlich der schwer verletzte Andreas Brill. Wir sagen an dieser Stelle noch einmal allen unseren gesundheitsbedingt fehlenden Tornados "Gute Besserung". Niesky  also heute mit 13 plus 2 Spielern gegen die Crashers. Herzlichen Dank an Puckschubser für Fotos und Infos. Wir hoffen es wird dir gedankt. Der Mannschaft toi toi toi. Holt Euch den Sieg - Wir glauben an Euch. In 4 Minuten geht´s hier los. Auf dem Foto machen sich die in weiß spielenden Gäste gerade warm. Bis später.

Bildquelle (Original): Photocreo Bednarek/stock.adobe.com
Kommentare
#3 03.11.18, 22:13 Uhr von Lippe
Glückwunsch an die Tornados zum Sieg.Nicht enttäuscht sein das so wenig Leute online waren.Die waren alle im Waldstadion und haben den 6zu5 Sieg der Reserve gegen Breslau gesehen.Ca 150 Zuschauer.
#2 03.11.18, 19:16 Uhr von SchlauerFuchs
Danke Joker ;-)
#1 03.11.18, 19:15 Uhr von joker
Schön geschrieben!
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 3. November 2018 1 2 3   Erg.
Chemnitz Crashers 0 2 0   2
Tornado Niesky 0 2 3   5
  T A P S
Noack, Marco 1 2 3 0
Bartlick, Robert 0 3 3 25**
Riedel, Philip 2 0 2 12*
Wimmer, Daniel 1 1 2 4
Neumann, Chris 1 0 1 0
Greulich, Sebastian 0 1 1 4
Dudda, Vincent 0 0 0 0
Handrick, Robert 0 0 0 0
Rentsch, Richard 0 0 0 0
Schröder, Ivonne 0 0 0 0
Vatter, David 0 0 0 0
Wehlam, Lucas 0 0 0 0
Jandik, Richard 0 0 0 2
Rädecker, Philipp 0 0 0 2
Becher, Sven 0 0 0 6
T Tore, A Assists, P Punkte, S Strafminuten, * 10 Min. , ** Spieldauer

Impressum