Account registrieren
» User Online: 5
» Besucher: 1320600
Schwerer Brocken in der Hauptstadt - Kommentar zur Liga (im 2. Teil)
24.02.18, 10:31 Uhr
Bereits morgen um 13.30 Uhr stehen unsere Tornados in der Hauptstadt wieder auf dem Regionalliga-Eis. Etwas mehr als 8 Stunden nach Anpfiff des Olympiafinales zwischen Deutschland und Russland wird auch im Erika-Heß-Eisstadion in Berlin-Wedding um den Sieg gekämpft. Mit FASS Berlin wartet am 24. Ligawochenende der Tabellendritte auf die Nieskyer. Für die Gäste ist es freilich erst die 22. Hauptrundenpartie. Der bis zum letzten Spieltag völlig unrunde Spielplan lässt grüßen.

Wie weit sich der schwere Brocken am Sonntag verschieben lässt, bleibt abzuwarten. "Null", "Eins" oder auch "Drei" Zähler konnte der ELV in der laufenden Saison gegen die Fässer schon bejubeln oder auch nicht. Die Clubs trafen bisher satte viermal aufeinander und beide gewannen je ein Heim- und Auswärtsspiel. Insgesamt hatten die Nieskyer dabei die Nase vorn. Im Pokal setzte man sich als Gruppensieger gegen die starken Akademiker durch und auch in der Liga ist man der Besserplatzierte.

Gestern Abend gewannen die Mannen von Trainer Victor Proskuryakov überzeugend ihr Auswärtsspiel beim Lokalmatador ESC 2007 Berlin mit 1:9. Dadurch fehlen dank deutlich besserem Torverhältnis realistisch betrachtet nur noch 2 Punkte, um Hauptrundenplatz 3 im Wedding klarzumachen. Auf diesen haben auch die Berlin Blues beide Augen geworfen. So wird das Wochenende eine ganz spannende Angelegenheit, wenn es um die Playoffpositionen Nummer 3 und 4 geht.

Ironie des Schicksals - Die morgige Partie zwischen beiden Vereinen könnte das letzte direkte Duell in dieser Saison sein. Es ist aber auch möglich, dass man sich in den Playoffs noch bis zu dreimal wiedertrifft. Viel wird vom Ergebnis abhängen und dementsprechend heiß sind die Hausherren. Berlins Sportdirektor Oliver Miethke präsentierte sich unter der Woche in der vereinseigenen TV-Reihe "Fass on Air" im Interview sehr selbstbewusst. Er sprach u. a. davon, dass die Fässer ihre kleine Schwächeperiode inmitten der Saison jetzt abgelegt hätten und man sowohl Schönheide als auch Niesky schlagen könne. Das ganze Interview könnt Ihr "HIER" sehen.

Viel Arbeit lauert also auf unsere Jungs und gerade deshalb wäre eine möglichst vollständige Besetzung in den kommenden Begegnungen so wichtig. Doch es scheint, als sollten die Personalprobleme von Cheftrainer Theo Schwabe kurz vor der heißen Phase eher größer werden. Laut offiziellen Vereinsangaben droht der Ausfall von bis zu 10 (!) Spielern an diesem Sonntag. Bei einem 23-Mann-Kader fällt das schon heftig ins Gewicht. Es könnte also eine 11 plus 2 Akteure Partie aus unserer Sicht werden.

Fehlen werden beim ELV - Becher, Wimmer, Kuhlee, Leyva, Domula, Fabian (gesperrt) und Ersatztorwart Greb. Hinzu kommen eventuell noch Girbig und zwei weitere Spieler.

Kommentar zur Liga allgemein:

Auch für das ausgefallene Spiel (Niesky hatte abgesagt) beim ESC 2007 Berlin, bahnt sich nichts Gutes an. Die schwierige Eiszeitensituation in Berlin und sicher auch andere Gründe bei den Beteiligten, lassen derzeit Befürchtungen einer Spielwertung zugunsten des Schlittschuhclubs bei uns aufkommen.

Nun könnte man meinen "Egal - Die Tornados sind eh Hauptrundensieger." Wir sehen die Sache jedoch kritischer. Mit immer wiederkehrenden Spielwertungen und/oder Ausfällen am Saisonende (so auch 2015/2016 und 2016/2017), sendet man im Eishockey-Osten keine guten Signale an potentielle Geldgeber und Fans. Auch von der 4. Liga darf erwartet werden, dass sie vernünftig zu Ende gespielt wird. Amateurstatus hin oder her. Zumal der ESC Berlin von einer Wertung in der Tabelle direkt profitieren würde. Die Sportfreunde aus Bad Muskau und Jonsdorf würden unter Umständen mit Platzverlusten bestraft.

...und so gibt es sie also doch weiterhin - die krassen Unterschiede zwischen West und Ost. Die Regionalliga Südwest (24 Spiele), die Regionalliga West (32 Spiele) und die Bayernliga (36 Spiele incl. Verzahnung) haben allesamt ihre teilweise deutlich größeren Hauptrunden sportlich beendet und stehen seit gestern in den Playoffs. In der Regionalliga Ost ist man (Stand heute) erst bei teilweise 20 absolvierten Spielen und aufgrund Termindruck werden die "beliebten" Wertungen einzelner Paarungen immer wahrscheinlicher.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
So, 25. Februar 2018 1 2 3   Erg.
FASS Berlin 1 3 1   5
Tornado Niesky 1 0 0   1

Impressum