Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1354594
Samstag Füchse, Sonntag Panther - Das "Neue Eisstadion" in Niesky öffnet seine Pforten
27.10.17, 19:23 Uhr
Es geht endlich los. Nach etwa 20-monatiger Bauzeit öffnet morgen ab 10.00 Uhr das neue überdachte Eisstadion in Niesky mit einem "Tag der offenen Tür" seine Tore für die Öffentlichkeit. Mit dabei werden schon zu früher Stunde auch unsere Tornados sein und in der Autogrammstunde hoffentlich viele Fanwünsche erfüllen. Wer mag, kann einen Blick hinter die Kulissen z. B. in die Spielerkabinen werfen und auch die fast jungfräuliche Eisfläche darf bis 14.00 Uhr mit Schlittschuhen betreten werden.

Den eigentlichen Höhepunkt des Tages bildet am frühen Abend ab 18.00 Uhr das offizielle Stadion-Eröffnungsspiel zwischen Tornado Niesky (Regio Ost) und dem EHC Lausitzer Füchse (DEL2). Das Spiel wird präsentiert von der Landskron Brau-Manufaktur. Trotz kontroverser Diskussionen über die Eintrittspreise, rechnen Viele mit einem ausverkauften Haus. Der ELV setzte bis zum Montag nach eigenen Angaben bereits gut 800 Karten ab.

Tornados gegen Füchse - das Duell gab es diesen Monat schon einmal. Bei einer nützlichen Benefizaktion standen sich beide Teams am 10. Oktober in der Eisarena Weißwasser bereits gegenüber. Nach einem tollen Spiel für den guten Zweck, verließen die Clubs gewissermaßen gemeinsam als Sieger das Eis. Sportlich setzten sich erwartungsgemäß die Profis aus der Glasmacherstadt verdient mit 4:1 durch. Die Tornados gaben im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles und verdienten sich in einem ihrer besten Spiele Lob und Anerkennung.

Genau darum wird es auch morgen Abend gehen. Wir freuen uns auf ein spannendes Spektakel und drücken dem ELV auf frischem Eis, welches von modernster Beleuchtung angestrahlt wird, kräftig die Daumen. Ihre öffentliche Premiere wird auch die neue vollelektrische Eismaschine feiern. Die Fangruppe "Sturmjaeger" plant für den Abend eine kleine Choreographie und hofft das genügend Zuschauer dabei mitmachen.

Am Sonntag um 17.30 Uhr gibt es dann das Heimdebüt in der Regionalliga. Bitte beachtet die Zeitumstellung in der Nacht zum Sonntag! Sonst seid ihr eine Stunde zu früh dran. ;-) Dass der Gegner erneut Black Panther Jonsdorf heißt, ist dem relativ chaotischen Spielplan zu verdanken. Schon vor zwei Wochen kreuzten die beiden Ligakontrahenten aus unserem Landkreis die Schläger.

Im Zittauer Gebirge setzte sich die Schwabe-Truppe nach hartem Kampf mit 9:6 durch. Nun soll unbedingt der nächste Dreier eingefahren werden. Gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht sind die Blau-Gelben auf ein wenig Wiedergutmachung aus. Die Defensive soll diesmal besser halten, die Offensive weiter so oft treffen.

Unsere Tornados sind heiß auf das Spiel und wollen im "neuen Zuhause" gegen die Sportfreunde aus dem Kurort eine starke Leistung abrufen. Die Heimbilanz gegen Jonsdorf ist mit 20 Siegen aus 25 Spielen deutlich positiv. Sonntag soll mit Dach (!) Sieg Nummer 21 folgen. Freuen wir uns gemeinsam auf ein spannendes Wochenende.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 28. Oktober 2017 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 0 0 2   2
EHC Lausitzer Füchse 1 1 0   2

Impressum