Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1359143
Regionalliga-Meistertitel erscheint am Horizont
17.03.17, 20:49 Uhr
Nur noch wenige Stunden bis zum ersten "Matchball" für unseren Club. Morgen am Samstag um 18.15 Uhr wird in der Eisarena Weißwasser zum Endspurt um die Meisterschaft geblasen. Gegner im Topspiel ist der Tabellenzweite und schärfste Saisonkontrahent Chemnitz Crashers. Wir geben zu - über unser heutiges Vorschaubild kann man streiten. Wie Ihr das schöne Motiv interpretiert, überlassen wir gerne Eurer Fantasie. Ob der Titel für die Tornados am Horizont auftaucht oder der Titeltraum der Gäste langsam unter dem Horizont verschwindet, ist uns relativ egal. Hauptsache mindestens eine der beiden Varianten tritt morgen ein. ;-)

Damit auch alles klappt, hat Cheftrainer Theo Schwabe seine Mannen noch einmal ordentlich eingeschworen. "Na klar wollen wir morgen den Sack zu machen. Die Mannschaft verspürt keinen Druck. Wir haben schließlich dreimal die Möglichkeit den Pott zu holen. Ich bin frohen Mutes, dass der 1. Versuch aber bereits reichen wird. Ich sehe uns trotz der Ausfälle als klaren Favoriten."

Fehlen werden leider die Führungsspieler Robert Bartlick, Marcel Leyva und Christian Rösler (alle verletzt). Hinzu kommen mit Richard Jandik und Backup Ronny Greb zwei weitere Topleute. Der Rest des Teams ist bereit und heiß auf den 2. Meistertitel in Folge. Die beiden Erstgenannten werden die Tornados morgen in Niesky bei der alljährlichen Sportgala und der Auswertung der SZ-Sportlerumfrage vertreten. Sicher kostet das Event im Bürgerhaus den ELV wieder einige Heimzuschauer. Doch daran können wir nichts ändern. Spannender wird es auf alle Fälle in der Eisarena. Da bestimmt auch einige Auswärtsfans aus Westsachsen die Reise zur Begegnung antreten werden, wird sich die Halle gut füllen. Wir bitten alle Tornado-Fans morgen zahlreich und mit lauter Stimme zu erscheinen. Mit herunter geschraubten Erwartungen sollte doch wenigstens die Besucherzahl "400" zu erreichen sein.

Im bisher einzigen direkten Duell dieser Saison, siegten die Tornados im Dezember 2016 im Chemnitzer Küchwald nach einer hervorragenden Leistung mit 8:0. "Für uns ist auch morgen ein Sieg Pflicht - egal mit welcher Mannschaft Crashers-Trainer Torsten Buschmann anreist. Wir möchten unseren ausgefallenen Akteuren und natürlich unseren Fans den 1. Platz in dieser ziemlich komplizierten Saison schenken. Dafür werden wir bis zur letzten Sekunde voll durchziehen", so der Chefcoach. Die Bilanz spricht ebenfalls klar für die Nieskyer. Seit 02.03.2013 gelangen zu Hause volle 6 Siege in Serie gegen diesen Kontrahenten. In den letzten beiden Partien (je auswärts) kassierten die Blau-Gelben kein einziges Gegentor. Wer Sonnabend im Kasten stehen wird, bleibt trotz guter Ausgangslage das Geheimnis unseres Trainers.

Zum Schluss noch zu den Regularien: Niesky benötigt für die Titelverteidigung noch genau 2 Zähler im direkten Duell. Sollte der ELV also morgen das Spiel gewinnen (notfalls auch nach Penaltyschiessen), heißt der neue (alte) Meister - TORNADO NIESKY!!!

Auf geht's in die Eisarena Fans...
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 18. März 2017 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 0 0 3   3
Chemnitz Crashers 0 1 0   1

Impressum