Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1320399
ELV plant Vorentscheidung im Meisterschaftskampf
17.02.17, 19:52 Uhr
Es ist wieder soweit. Morgen Abend (Samstag) stehen sich um 20.15 Uhr die beiden bisher stärksten Mannschaften der diesjährigen Regionalliga-Saison zum zweiten Mal gegenüber. Das Match zwischen unseren Tornados und den Chemnitz Crashers wird hoffentlich zahlreiche Besucher in die Eisarena Weißwasser locken. Der ELV erwartet zumindest für diese Saison eine neue Rekordkulisse.

Erster gegen Zweiter, Meister gegen Vorjahres-Hauptrundendritter... besser geht es wohl kaum. Auch wenn derzeit mit dem ESC Dresden 1b und dem ESC 2007 Berlin immer noch zwei weitere Teams im Rennen um die Krone dabei sind - nüchtern betrachtet wird der Meistertitel nur nach Chemnitz oder Niesky wandern. Wobei den Tornados nach dem klaren "Hinspielerfolg" die deutliche Favoritenrolle zuzusprechen ist.

Das sieht auch Cheftrainer Jens Schwabe so. "Wir brauchen nicht lange um den heißen Brei zu reden. Natürlich sind wir der Favorit und wir nehmen diese Rolle auch sehr gern an. Die Titelverteidigung in dieser (von den Rahmenbedingungen) extrem schwierigen und beinahe verkorksten Saison hat für uns oberste Priorität. Das sind wir unseren Fans und uns selbst schuldig. Für Sonnabend erwarte ich einen dominanten und körperlich robusten Auftritt meines Teams. Es wird vom Spielergebnis sicher um einiges knapper laufen, als noch im Dezember in der Eishalle am Küchwald. Ich glaube, wir sind im Kopf gut vorbereitet, auf uns fokussiert und harren mit Spannung der Dinge, die da kommen."

Bei der Aufstellung kann der Coach soweit grünes Licht geben. "Wer im Kasten steht, entscheide ich kurzfristig vor dem Spiel. Ivi (Ivonne Schröder) ist nach der leider verpassten Olympiaqualifikation aus Japan zurück. Sie leidet noch ein wenig unter Jetlag. Der Hanni (Robert Handrick) hatte unter der Woche mit einem leichten Infekt zu kämpfen. Einer der beiden wird es aber, da Jonny (Ronny Greb) definitiv fehlt. Ansonsten müssen wir, (Anm.: wie bereits berichtet), planmäßig auf Robert Bartlick verzichten und haben dann noch 1-2 Wackelkandidaten. Damit bleiben uns also mindestens so viel Akteure, wie im ersten Spiel gegen die Crashers."

Auf die Frage, wie er den Gegner erwartet, äußerst sich Theo: "Sie werden sicher bis in die Haarspitzen motiviert sein und mit viel Tempo und Ehrgeiz an die Sache gehen. Trainer Torsten Buschmann hat genug Erfahrung und wird mit den richtigen Worten an seine Jungs versuchen, uns das Leben so schwer wie möglich zu machen."

Auch an die Anhänger richtet sich der sportliche Leiter noch einmal. "Obwohl meine bisherigen Wünsche an die Zuschauerzahl nicht erfüllt wurden, so hoffe ich für uns alle auf einen lautstarken und euphorischen Abend. Über 400 oder sogar 500 Zuschauer wären eine tolle Sache. Wir freuen uns auch, dass ein paar Auswärtsbesucher die Reise nach Weißwasser antreten wollen. Lasst uns gemeinsam alles geben - Tornado-Fans! Wir wollen den Sieg und damit die Vorentscheidung in Richtung Titelverteidigung erkämpfen."

Morgen gilt es also... geschlossen für NIESKY aufzutreten!


Am Rande:

- Wir wollen gern dem Wunsch unseres Trainers nachkommen und dem Torschützen des 111. Pflichtspieltreffers dieser Spielzeit - Christian Rösler, zu seiner erzielten "Schnapszahl" gratulieren.
Kommentare
#8 18.02.17, 23:00 Uhr von SchlauerFuchs
Da hast du Recht. Damals war die Situation die gleiche. Zumindest aktuell (an diesem WE) verhalten sich die Saale Bulls jedoch sehr sportlich. (siehe Saale Bulls Facebook) ;-)
#7 18.02.17, 20:19 Uhr von deralte
erinnert mich stark an die saale bulls zwischen weihnachten und neujahr
#6 18.02.17, 14:26 Uhr von SchlauerFuchs
Komisch auch, dass die Crashers erst heute die bereits stark bestehende Personalnot bekannt machten. Man hätte ja vorsorglich bereit vorinformieren können. ELV-Präsident Jörn Dünzel erhielt die Info als Erster (!!!) heute früh kurz vor 9 Uhr!!!
#5 18.02.17, 14:22 Uhr von SchlauerFuchs
...die Anzahl der einzureichenden Krankenscheine aus Chemnitz abgleichen um zu prüfen ob die Mindeststärke von 9+1 heute Abend nicht gegeben war. Sollte kein neuer Termin in WSW möglich sein, wird gemäß Punkt 12.4. SEV Durchfbst. gegen Chemnitz gewertet!
#4 18.02.17, 14:20 Uhr von SchlauerFuchs
Nach unserer genauen Recherche am frühen Nachmittag, hat Chemnitz bei den Männern sogar einen spielberechtigten Kader von 27 Feldspielern und 5 Torleuten. Wir werden mit dem ELV gemeinsam das heutige Spielprotokoll der DNL2 anfordern und...
#3 18.02.17, 12:30 Uhr von Puckschubser
Chemnitz hat einen Kader von 25+3! Noch Fragen?
#2 18.02.17, 11:49 Uhr von zwelch
Im zweifel will man sich wieder einigen - wir bekommen in WSW dann keinen Termin mehr und es wird gegen uns gewertet. Das wäre nicht das erste Mal. Ich würde auch eine Wertung bevorzugen ohne einen Affentanz zu veranstallten.
#1 18.02.17, 10:54 Uhr von Kufenschoner
Ich bin für ne Wertung. Immer dieser Eiertanz von wegen keine spielfähige Mannschaft und so. Denk die haben so ne bombige Nachwuchsabteilung, wollen in die Oberliga .... ich kann vor lachen nicht. Sorry.
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Fr, 31. März 2017 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 3 0 3   6
Chemnitz Crashers 0 1 1   2

Impressum