Account registrieren
» User Online: 2
» Besucher: 1356814
1-2-3 Allerlei
22.01.17, 15:24 Uhr
Wir nutzen die Spielpause unserer Mannschaft an diesem Wochenende und reichen Euch wie versprochen einige interessante statistische Saisondaten zu den Tornados nach. Außerdem sind wir seit 2017 in einem weiteren großen deutschsprachigen Sozialen Netzwerk vertreten. Wir stellen Euch die Seite kurz vor. Hinzu kommen Informationen zum nächsten Stammtisch, der aktuellen SZ-Sportlerumfrage, dem neuen Eisstadion sowie den Gründen von Ivonne´s Ausfall am vergangenen Spieltag.

14 von 24 Partien haben unsere Tornados in dieser Saison bisher hinter sich gebracht. Damit ist es Zeit für eine kurze statistische Betrachtung...

- Für Freude sorgt sicher der Umstand, dass von den verbleibenden 10 Matches noch ganze 7 vor heimischem Publikum stattfinden. Zur entscheidenden Saisonphase sind die ELV-Fans also gut gestellt und werden ihre Mannschaft hoffentlich lautstark und zahlreich(er) unterstützen.

- Bisher hat unser Team durchschnittlich 6,6 Tore pro Spiel erzielt. (Vorjahr 7,3) Die Differenz wirkt gering, bedeutet jedoch aktuell schon fast 10 Treffer weniger als letzte Saison. (Hinweis: Wir vergleichen nur die Hauptrunden miteinander!)

- Bei den Gegentoren ist alles in trockenen Tüchern. 1,4 Gegentore pro Spiel sind exakt die gleiche Zahl, wie letztes Spieljahr (ebenfalls 1,4).

- Aktuell führt Jörg Pohling die interne Scorerliste mit 32 Punkten (18 Tore/14 Vorlagen) an, vor Christian Rösler 24 Punkte (11/13) und Marco Noack 22 Punkte (7/15). In der Scorerliste der Regionalliga Ost stehen unsere Top 3 damit momentan auf dem 2. Platz, 7. Platz und 13. Platz. (Stand: 22.01.2017)

- Auch unsere Torleute sind spitze. In der Rangliste der Regionalliga Ost stehen aktuell Robert Handrick auf Platz 1 mit nur 0,86 Gegentoren pro Spiel, Ivonne Schröder auf Platz 2 mit nur 1,67 Gegentoren pro Spiel (incl. GT Penaltyschiessen) und Ronny Greb auf Platz 7 mit 3 Gegentoren pro Spiel. Robert Handrick ist zudem Träger der "Shutout-Krone". Ganze 3 mal blieb er ohne Gegentor - ein absoluter Rekordwert in der Liga!

- Das schnellste Tor für den ELV in einer Partie erzielte Christian Rösler. Er traf nach nur 27 Sekunden beim Auswärtsspiel gegen den ESC Dresden 1b.

- Am längsten für ein Tor in einer Partie brauchten die Tornados beim Heimspiel gegen die Black Panther Jonsdorf. Erst nach 32 Minuten und 16 Sekunden durften die Fans jubeln. Tristan Schwarz sei Dank.

- Interessant sind auch die schnellsten Tore in Folge von Theo's Truppe. Bei FASS Berlin 1b gelangen im Oktober 2016 innerhalb 11 Sekunden - 2 Treffer. Zum Heimspiel gegen die Berlin Blues im November 2016 purzelten die Rekorde. 3 Treffer in 124 Sekunden, 4 Treffer in 152 Sekunden, 5 Treffer in 212 Sekunden.

- Kaum zu glauben aber wahr. Die längste Zeit ohne Gegentor betrug bisher satte 172 Minuten und 25 Sekunden. Die längste Zeit ohne eigenes Tor betrug immerhin 49 Minuten und 54 Sekunden. (Natürlich spielübergreifend!)  

- Auffällig. Die Blau-Gelben kassierten bisher im 1. Abschnitt so viel Gegentreffer, wie im 2. und 3. Abschnitt zusammen! Zudem erzielte man im 1. Drittel deutlich weniger eigene Erfolge, als in der restlichen Spielzeit, in der man viel treffsicherer war. Im Detail (ohne Penaltyschiessen):

1. Drittel - 22:9 Tore (8 gewonnen / 3 unentschieden / 3 verloren)
2. Drittel - 34:4 Tore (12 gewonnen / 0 unentschieden / 2 verloren)
3. Drittel - 36:5 Tore (12 gewonnen / 1 unentschieden / 1 verloren)

Damit genug der Zahlen und zu den weiteren Infos...

- Unsere offizielle Fanpage ist seit Januar diesen Jahres in einem weiteren Sozialen Netzwerk präsent. Wir haben uns für VK.com (VKontakte) entschieden. Das gern auch "Facebook auf Russisch" genannte Netzwerk aus Russland, hat etwa 170 Mio. registrierte Nutzer, von denen ca. 90 Mio. ihr Profil aktiv verwenden. Grundsätzlich ist der Aufbau des (auf Wunsch) deutschsprachigen Portals, dem von Facebook sehr ähnlich. VK.com verfügt jedoch zusätzlich über eine sehr große Datenbank von Videos und Audios. Spätestens mit der Gründung des journalistischen Recherchezentrums "Correctiv" (in dieser Woche in der Presse), hält nach und nach auch die Zensur bei Facebook Einzug und damit die Überwachung von Meinungen und Löschung von "unliebsamen" Artikeln oder Kommentaren. Dies mag für Sportseiten nur eine untergeordnete Rolle spielen - wir wollten uns jedoch vorsorglich breiter aufstellen. Wir werden unsere Artikel also zukünftig in beiden Netzwerken spiegeln. Auch bei VK.com findet ihr die Chronik im Hauptteil. Links (z. B. zur Baustellenseite Eisstadion), Fotoalben mit Bildbeschreibung, Termine etc. befinden sich an der Randleiste. Die Seite ist öffentlich zugänglich, ohne dass ihr dauernd daran erinnert werdet, dem Portal doch bitte beizutreten. Kommentare sind natürlich nur für eingeloggte Nutzer möglich. Eine gewünschte Neuregistrierung kann auch über Facebook direkt erfolgen. Wir freuen uns über Euren Besuch. 

- Nach Rückfrage bei Coach Jens Schwabe können wir euch den Grund von Ivonne's Nichteinsatz im vergangenen Punktspiel mitteilen. Ivi war demnach bereits von der deutschen Nationalmannschaft mit einer kleineren, aber schmerzhaften Verletzung zurückgekehrt. Diese machte sich beim Warm-up in Berlin störend bemerkbar und führte so zum unplanmäßigen Torhütertausch. Eine längere Verletzungszeit ist jedoch nicht zu befürchten. Wir drücken Ivi die Daumen.

- Im Anhang bei Facebook bzw. im Album bei VK.com präsentieren wir euch heute noch ein simuliertes Computerbild (Innenansicht) des zukünftigen neuen Eisstadions in Niesky. (Tipp: Als Vollbild anschauen.) In unserem exklusiven und umfangreichen Bericht zum Eisstadion vom 06.10.2016 hatten wir euch ja weitere Fotomontagen oder ähnliches versprochen. Leider liegen dem Rathaus der Stadt Niesky neben diesem einzigen Bild nur Bauzeichnungen des Architekten vor. Wir danken Barbara Giesel (Fachbereichsleiterin Technische Dienste) trotzdem für die Übersendung in der vergangenen Woche. Ende Januar werden wir übrigens bei einer Baustellenbesichtigung im Eisstadion vor Ort sein und wollen euch danach wieder mit dem einen oder anderen neuen Foto überraschen.

- Der 3. Stammtisch des Eislaufverein Niesky findet am Montag, den 30.01.2017 um 18.00 Uhr in der Gaststätte "Weintraube" in Niesky statt, informierte uns Stammtischleiter Hubertus Noll. Dabei wird u. a. Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann erwartet. Beim letzten Mal waren neben den Offiziellen und Spielern immerhin 20 interessierte Eishockeyanhänger mit dabei. Liebe Fans - wir freuen uns, wenn ihr diesmal auch die Chance nutzt und den Abend für eure Fragen und Vorschläge nutzt.

- Zum Schluss wollen wir noch an die aktuelle SZ-Sportlerumfrage der Region Niesky - Weißwasser erinnern. In dieser werden seit Freitag wieder die besten Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften gesucht. Auch wenn die jährliche Nominierung unserer Tornados mittlerweile Alltag geworden scheint, wünschen wir ihnen bei der Sportlergala 2017 den unangefochtenen 1. Platz. Abgestimmt werden kann bis zum 6. März wieder mittels Tippschein (in der SZ) oder auch online und zwar HIER!
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 08.12.19, 19:43 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum