Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1319893
Titelverteidiger steigt heute Abend in das Rennen ein
08.10.16, 11:30 Uhr
Es geht wieder los. Heute Abend um 19.00 Uhr wird der amtierende Regionalliga Ost-Meister erstmals in das Geschehen der neuen Saison 2016/2017 eingreifen. Das Team ist zu Gast bei FASS Berlin 1b. Cheftrainer Theo Schwabe plant für das heutige Match mit 17 Feldspielern. "Hinter drei Akteuren stehen zwar noch kleine Fragezeichen, weil sie angeschlagen sind, aber wenn alles glatt läuft, werden wir heute mit 19 Mann in Berlin auflaufen. Das Tor wird Robert Handrick hüten. Ronny Greb ist unser zweiter Keeper."

Die Reserve der Akademiker, im Vorjahr Fünfter, ist bereits mit drei Spielen in die Saison gestartet. Mit dem Ex-Trainer der Crocodiles Hamburg, Vladimirs Polkovnikovs konnte im August ein erfahrener Trainerfuchs verpflichtet werden. Unter Ihm zeigte sich die Mannschaft aus der Hauptstadt bisher sehr kampfstark und konnte zu Hause 4 von möglichen 6 Punkten gegen zwei Topteams der Vorsaison (Berlin Blues und Chemnitz Crashers) holen. Nur gegen den überraschend starken Liganeuling ECC Preussen 1b setzte es eine knappe Auswärtsniederlage.

Theo Schwabe bleibt trotzdem optimistisch. "Wir sind heiß und freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht. Natürlich musst du erstmal wieder reinkommen und in diesem Jahr konnten wir auch nicht so viel trainieren, wegen der begrenzten Eiszeiten. Dennoch sind wir in jedem Fall der klare Favorit und wollen das auch in der gesamten Saison erneut zeigen. Unser Ziel ist es, alle Spiel zu gewinnen und den Titel zu verteidigen, selbst wenn es schwerer als noch vor einem Jahr werden sollte." Die bisherige Bilanz der Nieskyer gegen FASS Berlin 1b ist makellos. 4 Spiele, 4 Siege - besser geht es nicht. Trotzdem warnt Schwabe seine Tornados. "Wir müssen von Anfang an hellwach sein und klar im Kopf. Ich erwarte einen motivierten Gegner, der von Beginn an bis zum "Umfallen" rennen wird. Mit unserer Erfahrung und individuellen Klasse gilt es das spielerisch zu lösen." Mit dem 5 : 2 Auswärtssieg des Vorjahres an gleicher Stelle, zeigte sich der Trainer jedenfalls nicht zufrieden. "Es war eines unserer schwächeren Spiele."

Drücken wir unseren Tornados die Daumen für einen äußerst erfolgreichen Saisonstart!

Am Rande: Gestern feierte unsere Nr. 15, Sven Becher seinen 34. Geburtstag. Zu den ersten Gratulanten zählten natürlich Team und Trainer. Auch von uns Herzlichen Glückwunsch, beste Gesundheit und sportliche Erfolge mit den Tornados - Enzo!
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 8. Oktober 2016 1 2 3   Erg.
FASS Berlin 1b 0 0 1   1
Tornado Niesky 3 3 3   9

Impressum