Account registrieren
» User Online: 3
» Besucher: 1355615
4:0 Auswärtssieg im Spitzenspiel bei den Chemnitz Crashers
06.03.16, 11:11 Uhr
Nach einer souveränen und durchaus ansehnlichen Vorstellung, konnten unsere Tornados am gestrigen frühen Abend das Regionalliga-Spitzenspiel in Chemnitz verdient mit 4:0 (2:0; 2:0; 0:0) für sich entscheiden. Torfrau Ivonne Schröder sicherte sich mit einer grandiosen Leistung ihren ersten persönlichen Shutout der Saison - den Dritten insgesamt in diesem Spieljahr! Die Gastgeber, die das Match unter das Motto "Topspiel - Mit vollem Haus zum Sieg" gestellt hatten, sorgten mit einem feinen Rahmenprogramm für professionelle Atmosphäre. Dem Aufruf folgten dann aber überraschend leider doch nur etwa 400 Besucher, darunter ca. 80 Gästefans aus der Lausitz. Die aber hatten ihre Anreise nicht bereut und strahlten ob der Vorstellung ihrer Blau-Gelben in die Kameras eines regionalen Fernsehanbieters. Von Beginn an ging Theo Schwabes Team sehr konzentriert zu Werke und ließ in der Verteidigung kaum etwas anbrennen. 17 Feldspieler standen dabei zur Verfügung und erhielten reichlich Eiszeit. Mit schnellen Spielzügen und guten Pässen, brachte man die Crashers Abwehr immer wieder in die Bredouille. Bereits in der 6. Minute konnte Richard Rentsch auf Vorlage von Markus Fabian und Philipp Rädecker zum 0:1 einnetzen. Der frühe Vorsprung sorgte beim Tabellenführer für weitere Sicherheit und so legten die Nieskyer knapp fünf Minuten später erfolgreich nach. Sebastian Greulich passte haargenau zu Mojmir Musil und das Urgestein mit der Rückennummer 41 verwandelte eiskalt. Weiter ging es bis zur Pausensirene in hohem Tempo und mit guten Szenen auf beiden Seiten, in einer bis dato sehr fairen Partie. Im Mittelabschnitt dominierten die Gäste weiter das Geschehen ohne sich restlos verausgaben zu müssen. Taktisch exzellent eingestellt, lauerte man ruhig auf die sich bietenden Chancen. In der 26. Minute ließ Sebastian Greulich im Alleingang die gesamte Crashers Abwehr alt aussehen und machte zielsicher das 0:3 und damit die Vorentscheidung. Jetzt wurde es langsam ruppiger und die Härte im Spiel nahm zu. Drei Strafzeiten (2x NY, 1x CC) in knapp zwei Minuten waren die Folge. Dann eine Schrecksekunde für Niesky, als plötzlich drei Akteure allein vor Ivonne Schröder auftauchten, doch Ivi blieb der überragende Sieger. Mit dem 0:4 durch Topscorer Christian Rösler in Minute 32 banden die Tornados den Sack endgültig zu. Danach kippte die Stimmung auf dem Eis langsam - ungesunde Härte und böse Fouls kamen ins Spiel. So durfte Lars Raschke (CC) nach einem harten Check gegen Kopf und Nacken von Chris Neumann für 2 plus 10 Minuten auf die Strafbank (35.) Was dann in der letzten Pause in der Kabine der Gastgeber besprochen wurde, wissen wir nicht. War es der Ärger über die drohende Niederlage oder das verdorbene Eishockeyfest?! Ein Spiel kam jedenfalls kaum noch zu Stande. Lamentieren, diskutieren, provozieren - so könnte man die letzte Viertelstunde zusammenfassen. Leider ließ der HSR diese Sachen beim Tabellendritten durchgehen und verteilte reichlich Strafzeiten in recht einseitiger Manier gegen Niesky. Doch auch in doppelter Unterzahl verteidigten Theo´s Mannen mit großer Leidenschaft die Führung und Ivi Schröder glänzte mit starken Paraden. Tore fielen im letzten Durchgang keine mehr. Verständlich, dass die Nieskyer auch mit Hinblick auf die heutige Partie gegen den ESC 2007 Berlin mit ihren Kräften in der Endphase klug haushalteten. Kleine Wermutstropfen des Abends blieben nur die Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Marco Noack (er wird heute fehlen) und das weiter erfolglose Überzahlspiel beim Spitzenreiter.

Statistik: Chemnitz 12 + 2 Spieler, Niesky 17 + 1 Spieler
Strafen: Chemnitz 10 plus 10 Strafminuten, Niesky 17 plus 20 Strafminuten  

Bereits in knapp fünf Stunden um 16.00 Uhr geht es in der Eisarena Weißwasser beim Hauptrunden-Heimspiel gegen den Schlittschuhclub aus Berlin weiter. Die Tornados freuen sich über eine große Fankulisse. 16 Plustore fehlen übrigens noch zum Regiorekord. Manchmal gibt es ja solche Tage...
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 5. März 2016 1 2 3   Erg.
Chemnitz Crashers 0 0 0   0
Tornado Niesky 2 2 0   4

Impressum