Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1319893
Icefigthers rasant
17.02.15, 11:13 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Das Heimspiel gegen den Tabellenführer Icefighters Leipzig nahm für die Nieskyer Tornados den befürchteten Verlauf: Zu deutlich war die athletische und spielerische Überlegenheit der Gäste, als dass die Ostsachsen etwas hätten bestellen können. Am Ende siegte Leipzig 6:1. Dabei hatte Niesky die Icefighters in der Oberligarunde zweimal besiegt – diesmal fehlten aber zu viele Leistungsträger, darunter Jankovych und Noack. „Kompakter und superschnell“, beschrieb Tornado-Trainer Jens Schwabe die Gegner nach dem Spiel, das die enttäuschende Zahl von etwa mehr als 200 Nieskyer Fans sehen wollte. Dazu kamen noch etwa 50 Leipziger. „Das ist schon traurig. Man muss schauen, wo wir angekommen sind: in der Aufstiegsrunde zur zweithöchsten Liga.“ Die Zuschauer, die da waren, sahen eine starke Yvonne Schröder im Tornado-Tor. Lange hielt sie den Leipziger Schüssen stand, ehe sie zwei Treffer hinnehmen musste. Nach der Pause gelang Niesky der Anschlusstreffer. In dieser Phase wirkte Leipzig nervös, ein weiteres Tor hätte vielleicht die Wende bringen können. Eine 5:3-Überzahl ließe die Tornados ungenutzt, Leipzig traf wieder zweifach und hatte das fortan wieder einseitige Spiel entschieden. Bitter auch, dass sich mit Daniel Wimmer und Philipp Bauer (beide Schulter) zwei weitere Spieler verletzten.
Kommentare
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Fr, 13. Februar 2015 1 2 3   Erg.
Tornado Niesky 0 1 0   1
IceFighters Leipzig 2 2 2   6

Impressum