Account registrieren
» User Online: 0
» Besucher: 1357261
Tornados kassieren unnötige Niederlage
21.10.14, 13:26 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Das Chancenverhältnis spricht in Berlin klar für Niesky, auf der Anzeigetafel aber steht ein 2:5.

Die Nieskyer Tornados haben im dritten Auswärtsspiel der Saison ihre zweite Niederlage bezogen. Fass Berlin, gespickt mit Talenten von den Berliner Eisbären, gewann das Duell mit 5:2. „Wir sind nie richtig in die Pötte gekommen, waren vor allem in den beiden ersten Dritteln immer einen Schritt zu langsam. Trotzdem hatten wir genügend Chancen, um das Spiel für uns zu entscheiden“, sagte Trainer Jens Schwabe nach dem Spiel. „Wir hatten 20 Chancen und machen zwei Tore, die Berliner haben vielleicht sieben Möglichkeiten und erzielen fünf Tore. Auf unserer Seite war angesichts von fünf Latten- oder Pfostenschüssen viel Pech dabei, aber eben auch Unvermögen“, so Schwabe weiter. Unglücklich kam schon das 0:1 zustande. Ein Berliner passte scharf vor das Nieskyer Tor. Dort prallte der Puck gegen einen Berliner Schlittschuh und sprang von da ins Tor. Trotz aller Nieskyer Proteste gab der insgesamt gut leitende Schiedsrichter den Treffer, weil er keine Bewegung des Berliners zum Puck erkannt hatte. Nach dem 3:0 im zweiten Drittel schien die Partie entschieden, aber Niesky kam zurück. Pohling gelang der Anschlusstreffer zum 3:1 (43.) . Danach hatten die Nieskyer Riesenchancen zum zweiten Tor. Leyva traf die Latte, Jankovych das leere Tor nicht. In die Nieskyer Druckphase hinein markierten die Berliner mit einem 2:1-Konter das 4:1. Die Tornados gaben immer noch nicht auf. Ein Überzahltreffer von Greulich brachte das 4:2, noch waren drei Minuten zu spielen. Eine Strafe gegen Musil besiegelte dann die Niederlage. Der Treffer zum 5:2 war nur noch für die Statistik.

Inzwischen ist endgültig sicher, dass die Jonsdorfer Falken nicht mehr in der Oberliga starten. Der Eishockeyverband hat sie nach vier verpassten Spielen aus dem Rennen genommen. In der Liga wird eine Dreifachrunde diskutiert, die aus Sicht der Nieskyer aber so kurzfristig nicht mehr abzusichern ist.

Statistik

Fass Berlin – Tornado Niesky5:2 (1:0, 2:0, 2:2)

Niesky: Schröder – Neumann, Greulich, Vatter, Becher, Bauer, Pohling, Bartlick, Wimmer, Kuhlee – Linke, Jandik, Brill, Jankovych, Musil, Leyva, Noack

Tore: 1:0 Jentzsch (2:19), 2:0 Simon (27:20, Überzahl), 3:0 Erl (38:31, Überzahl), 3:1 Pohling (42:41, Überzahl, Assist: Musil, Jankovych), 4:1 Ratajczyk (48:01), 4:2 Greulich (56:52, Überzahl, Pohling, Linke), 5:2 Jentzsch (59:48, Überzahl)

Strafen: Berlin 10, Niesky 8
Kommentare
#1 21.10.14, 13:36 Uhr von Bane
Eine Dreifachrunde ist für kein Team mehr abzusichern. Das hat weder was mit Ny zu tun, noch mit dem Eis. Apropos Eis, wird da schon etwas gemacht? In DD gibt es auch schon eine Freiluftfläche an der Arena, somit sollte es keine Ausreden geben liebe SW Ny
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Sa, 18. Oktober 2014 1 2 3   Erg.
FASS Berlin 1 2 2   5
Tornado Niesky 0 0 2   2

Impressum