Account registrieren
» User Online: 1
» Besucher: 1320429
Seit Jahren wird schon geredet
08.10.14, 10:52 Uhr (Quelle: Sächsische Zeitung)
Diese Entscheidung in die erste Sitzung ohne den Oberbürgermeister zu legen, das empfand manch Nieskyer als Signal. Denn es ist ein offenes Geheimnis, dass es nicht nur viele Befürworter für den Eisstadionumbau gibt, sondern eben auch die anderen, für die das Geld in anderen Projekten besser aufgehoben ist. Wohl niemand in Niesky will, dass das Eisstadion geschlossen wird. Die Technik modernisieren, Schadhaftes sanieren, und es als charmantes Freiluftstadion erhalten, das ist es, was auch von manchen gefordert wird. Doch solche Aussagen bestimmen nicht die öffentliche Meinung. Die ist geprägt von den Aktionen der ELV-Mitglieder, der Fanorgani- sationen, der anderen Nutzer wie beispielsweise den Kitas, den Eltern der jungen Eishockeyspieler. Der Antrag auf Vertagung wegen ungeklärter Fragen war ein zaghafter Versuch. Nicht mehr. Denn ohne eine Planung gibt es auf viele Fragen noch keine Antworten. Dass das Projekt mittlerweile mehr als 6 Millionen Euro kosten wird, ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass seit Jahren diskutiert und geredet wird. Von Carla Mattern
Kommentare
#1 08.10.14, 19:41 Uhr von Puckschubser
Genau so ist das, denn man kann auch Projekte totreden!
Um einen Kommentar abgeben zu können, musst du eingeloggt sein.
Regionalliga Ost 2019/2020
(Stand: 22.09.19, 00:17 Uhr)
    Sp. Tore Pkt. Serie

Impressum